Meine Filiale

EXIT: Das Buch - Keller der Geheimnisse

Level - Einsteiger

Anna Maybach Inka Brand Markus Brand

(5)
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Beschreibung

Freitagnachmittag und Schulschluss. Doch nicht für Luca, Ben und Mina. Sie müssen nachsitzen, seltsamerweise in Raum U1 im Keller des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums. Von Lehrern keine Spur, nur ein Zettel, der sie auffordert, die Aufgabe an der Tafel zu lösen. Mina hat keinen Bock auf dieses verstaubte Loch mit dem flackernden Licht an der Decke. Sie will gehen – doch die Tür ist verschlossen! Jetzt beginnt für die drei Freunde eine Rätselreise der Extraklasse. Wer steckt hinter dem Ganzen? Das herauszufinden, ist die Aufgabe des Lesers. Er muss die Rätsel lösen, um zu erfahren, auf welcher Seite die Geschichte weitergeht. Hinweise können überall versteckt sein, kreative Lösungen sind gefragt, ausschneiden, zeichnen, knicken – alles ist erlaubt. Und die Zeit läuft ...

Silvia Christoph, Jg. 1950, studierte Grafikdesign und arbeitet als freie Illustratorin. Heute schreibt und illustriert sie Kinderbücher und ist für zahlreiche Verlage tätig. Sie ist ausserdem Musikerin, spielte in verschiedenen Bands und arbeitete als Studiosängerin für Disney-Produktionen.

Im Spiel und in der Liebe ist alles erlaubt? Naja, nicht ganz ! Aber die Liebe zum Spiel brachte Inka und Markus Brand zusammen. Seitdem teilen sie sich nicht nur Haus und Bett, sondern auch die Leidenschaft neue Spiele zu erfinden. Das Erfinder-Ehepaar aus Gummersbach zählt zu den bekanntesten Spieleautoren Deutschlands. Bereits über 50 Spiele sind weltweit erschienen. Und dafür regnete es verschiedene Preise: den Deutschen Kinderspiele Preis, den Deutschen Spiele Preis und das Kennerspiel des Jahres.

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 12 - 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 10.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-15697-1
Verlag Franckh-Kosmos
Maße (L/B/H) 21.5/15/1.7 cm
Gewicht 308 g
Abbildungen Raster, schwarz-weiss, farbige Illustrationen, schwarz-weiss Illustrationen, Raster, farbig
Auflage 1
Illustrator Silvia Christoph, Burkhard Schulz
Verkaufsrang 5664

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Super Einstieg in die Exit-Buch-Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2020

Nachdem ich schon in diversen Escape-Spielen und Exit-Rooms Rätselerfahrungen sammeln konnte, war 'Der Keller der Geheimnisse' mein erstes Exit-Buch und ich kann sagen: Ich wurde nicht enttäuscht, denn es hält genau das, was es verspricht! Die Geschichte ist ähnlich aufgeteilt wie man es aus anderen Rätselbüchern kennt: Man lie... Nachdem ich schon in diversen Escape-Spielen und Exit-Rooms Rätselerfahrungen sammeln konnte, war 'Der Keller der Geheimnisse' mein erstes Exit-Buch und ich kann sagen: Ich wurde nicht enttäuscht, denn es hält genau das, was es verspricht! Die Geschichte ist ähnlich aufgeteilt wie man es aus anderen Rätselbüchern kennt: Man liest einige Seiten und wird dann zu einer anderen Stelle im Buch verwiesen, an der man weiterliest. Nur statt sich zu fragen 'Folge ich dem Weg nach links oder rechts?', muss man eben Rätsel lösen, um herauszufinden, auf welcher Seite die Geschichte fortgeführt wird. Die auf dem Cover angegebene Einordnung der Schwierigkeitsstufe auf dem Level Einsteiger finde ich dabei angemessen. Alle Rätsel lassen sich durch logisches Denken und genaues Hinsehen sehr gut lösen, ohne allzu kompliziert zu sein, sodass auch Jugendliche (an die sich das Buch ja primär richtet) ihren Spaß am Knobeln haben können. Und falls man doch einmal nicht weiterkommt, hat man bei jedem Rätsel die Möglichkeit, zwei Hinweise oder sogar die Lösung freizurubbeln. Zur eigentlichen Geschichte muss ich sagen, dass sie mir, wenn es nur um die Story ginge, zu schwach wäre - aber da sie im Grunde dazu da ist, die Rätsel zu unterfüttern und ihnen einen Rahmen zu geben, empfinde ich sie unterm Strich als gelungen. Erfreulich ist, dass die Lösungen, zu denen man gelangt, immer direkt in die Handlung einbezogen werden und es nicht einfach einen Cut gibt, nach dem man einfach weiterliest, ohne dass Handlung und Rätsel einen Zusammenhang hätten. Alles in allem kann ich das Buch jedem empfehlen, der noch nicht viel Exit-Erfahrung hat und gerne Rätsel mit einer Geschichte kombinieren möchte. Auch als Vorgeschmack auf ein Escape-Spiel kann man einen Blick hierauf werfen, da man nicht unter Zeitdruck steht und dennoch ein gutes Gefühl bekommt, welche Art von detektivischem Spürsinn beim Rätseln gefragt ist.

Löse die Rätsel des Kellers der Geheimnisse!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2018

Dieses Buch bietet ein interaktives Leseabenteuer, in dem man sich wie in einem Escape Room durch das Lösen von Rätseln aus einem verschlossenen Raum befreien muss. Nur wenn man ein Rätsel löst, erfährt man, auf welcher Seite das Buch weitergeht. Hierzu werden die beiliegenden Materialen zum ausschneiden, knicken und bemalen ben... Dieses Buch bietet ein interaktives Leseabenteuer, in dem man sich wie in einem Escape Room durch das Lösen von Rätseln aus einem verschlossenen Raum befreien muss. Nur wenn man ein Rätsel löst, erfährt man, auf welcher Seite das Buch weitergeht. Hierzu werden die beiliegenden Materialen zum ausschneiden, knicken und bemalen benötigt. Kreativität und Kombinationsgabe sind gefragt um die Geheimnisse dieses Buches aufzudecken. Meine absolute Empfehlung für Mystery- und Knobelfans ab 12 Jahren sowie Lesemuffel, die besondere Bücher brauchen, um an einer Geschichte dran zu bleiben.

Rätselspaß für Knobelfans
von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2017

Wie cool ist das denn! Ich kannte das Escape-Room-Prinzip bisher nur von den gleichnamigen, ebenfalls im Kosmos-Verlag erschienen Spielen (und einigen anderen Brettspiel-Anbietern). Die Knobelei jetzt auch eingebettet in einen Jugendkrimi zu knacken, hat mich sofort gereizt. Was das Spieleentwickler-Ehepaar Inka und Markus Bran... Wie cool ist das denn! Ich kannte das Escape-Room-Prinzip bisher nur von den gleichnamigen, ebenfalls im Kosmos-Verlag erschienen Spielen (und einigen anderen Brettspiel-Anbietern). Die Knobelei jetzt auch eingebettet in einen Jugendkrimi zu knacken, hat mich sofort gereizt. Was das Spieleentwickler-Ehepaar Inka und Markus Brand und Autorin Anna Maybach hier geschrieben haben, ist eine echt spannende Mischung. Drei Jugendliche sollen sich wegen eigentlich eher geringfügigen Vergehen am Freitag Nachmittag in einem ungenutzten Physiklabor im Untergeschoss ihrer Schule zum Nachsitzen einfinden. Auf einen Lehrer warten sie vergebens. Als sie schließlich beschließen wieder zu gehen und endlich ins Wochenende, bzw. auf Klassenfahrt zu starten, stellen sie fest, dass sie in diesem Raum eingeschlossen sind. Dafür finden sie jede Menge seltsame Aufgaben, die sie lösen sollen. Nun sind es jedoch nicht nur die drei Schüler, die sich quasi aus dem Raum heraus rätseln müssen, sondern vor allem auch der Leser selbst. Denn nur wer die richtige Lösung zu einer Aufgabe findet, erfährt, auf welcher Seite die Geschichte fortgesetzt wird. Die Rätsel selbst sind abwechslungsreich, anspruchsvoll (besonders für Escape-Room-Neulinge), aber lösbar und auch die Rahmengeschichte entwickelt durchaus einen spannenden Sog. Wer doch einmal stecken bleiben sollte, kann sich (wie auch bei der Spiele-Variante) mit Lösungstipps helfen lassen. Empfehlen kann ich dieses Buch allen Mystery-Fans ab 12 Jahren (jüngere Leser könnten doch ein paar Schwierigkeiten mit den Aufgaben bekommen). Auch eher lesefaulem Publikum könnte diese Buchform zusagen, da der interaktive Charakter der Geschichte sehr zu fesseln vermag. Insgesamt ist „Der Keller der Geheimnisse“ eine gelungene Adaption der Spiele-Reihe und bekommt von mir eine klare Knobel- und Leseempfehlung. Gerne mehr davon!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1