Warenkorb
 

Das Mysterium der Tiere

Was sie denken, was sie fühlen

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
Wie kommt es, dass Buckelwale im Nordatlantik jedes Jahr neue Lieder erfinden und eine Gruppe von Orcas an der Westküste Kanadas keinen Fisch frisst? Der Biologe Karsten Brensing weiss Verblüffendes über das Tierreich zu berichten, das nahelegt: Tiere entwickeln sich weiter und etablieren, was wir Menschen „Kultur“ nennen. Von Schimpansen, die mit Stöckchen speisen, über Orang-Utans, die mit Sexspielzeug und selbstgebastelten Puppen hantieren: „Das Mysterium der Tiere“ führt uns in eine Welt, die wir so noch nicht gesehen haben – und die der unseren gar nicht so fremd ist. Brensing zieht hierfür neueste wissenschaftliche Erkenntnisse genauso heran wie seine eigenen Erfahrungen aus der Arbeit mit Tieren. Ein Buch, das die Perspektive auf unsere Welt verändert.
Rezension
" Das Buch beinhaltet viele erstaunliche Geschichten aus dem Tierreich (...). " Magazin 20180605
Portrait

Karsten Brensing ist Meeresbiologe und promovierter Verhaltensforscher. Er war wissenschaftlicher Leiter des Deutschlandbüros der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDC. Die von ihm gegründete Individual Rights Initiative (IRI) setzt sich dafür ein, dass Tiere Persönlichkeitsrechte erhalten, um ihren Schutz verbessern zu können. Sein letztes Buch „Das Mysterium der Tiere. Was sie denken, was sie fühlen" wurde ein Bestseller. Lieferbar bei atb.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 15.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-03682-9
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 22.1/14.3/3.8 cm
Gewicht 601 g
Abbildungen mit 64 Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 21744
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 34.90
Fr. 34.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2018
Bewertet: anderes Format

Wer dieses Buch gelesen hat weiß, dass sich Tiere und Menschen gar nicht so viel unterscheiden! Ein tolles, gut geschriebenes Buch über Tiere und ihre Fähigkeiten!

Sehr informativ und interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 10.12.2017

Das Cover gefällt mir sehr gut, es würde mir allerdings im Buchladen nicht immer sofort ins Auge fallen. Was wirklich schade wäre, denn das Buch ist wirklich toll und sehr informativ. Der Schreibstil gefällt mir gut und auch wenn man kein großes Hintergrundwissen hat, dann findet man sich in diesem Buch sehr gut zurecht und n... Das Cover gefällt mir sehr gut, es würde mir allerdings im Buchladen nicht immer sofort ins Auge fallen. Was wirklich schade wäre, denn das Buch ist wirklich toll und sehr informativ. Der Schreibstil gefällt mir gut und auch wenn man kein großes Hintergrundwissen hat, dann findet man sich in diesem Buch sehr gut zurecht und nimmt einiges mit. Erst am Ende des Buchs wird einem bewusst, wie viel Wissen man durch dieses Buch doch mitbekommt und was man alles gelernt hat. Allerdings ist alles so gut verpackt, dass es einem gar nicht auffällt und auch nicht überfordert beim lesen. Das Buch ist in verschiedene logische Abschnitte gegliedert, die sehr gut aufgebaut sind und auch abschließen. Was mir besonders gut gefallen hat, dass nicht nur auf die ganz typischen Tiere eingegangen wird, sondern man auch neue Tierarten kennen lernt. Die man nicht unbedingt sofort kennen könnte. Auch das der Autor nicht vor der bitteren Wahrheit zurückschreckt, dass wir Menschen für das Aussterben von Arten verantwortlich sind, finde ich wichtig und gut. Denn genau dies ist auch eine Tatsache, die nicht verschwiegen werden darf. Ein wirklich tolles Buch. Verdiente 4 Sterne.

Ein Sachbuchhighlight: extrem informativ, sehr unterhaltsam und zum Nachdenken anregend
von smartie11 am 06.12.2017

„Wir Menschen sind schon eine merkwürdige Tierart“ (S. 318) Meine Meinung: Der Autor Karsten Brensing ist Meeresbiologe und hat in Verhaltensbiologie promoviert. Seinem Sachbuch „Das Mysterium der Tiere“ merkt man diesen wissenschaftlichen Background durchaus an, findet man doch allein 542 Fußnoten! Wer hier nun aber eine tr... „Wir Menschen sind schon eine merkwürdige Tierart“ (S. 318) Meine Meinung: Der Autor Karsten Brensing ist Meeresbiologe und hat in Verhaltensbiologie promoviert. Seinem Sachbuch „Das Mysterium der Tiere“ merkt man diesen wissenschaftlichen Background durchaus an, findet man doch allein 542 Fußnoten! Wer hier nun aber eine trockene wissenschaftliche Abhandlung erwartet – weit gefehlt! Wissenschaftlich? Auf jeden Fall! Trocken oder gar langweilig? Keine Spur! Denn Karsten Brensing versteht es ganz hervorragend, seinen Lesern auf sehr unterhaltsame und erfrischende Weise die „Welt der Tiere“ näherzubringen und geht dabei teilweise sogar bis auf die Molekularebene hinunter und betrachtet biochemische Prozesse. Hier finden sich die unglaublichsten Geschichten aus dem Tierreich und dazu noch einige sehr außergewöhnliche Tierarten, die ich zuvor noch gar nicht kannte. Beispiele gefällig? Gerne! In diesem Buch werden Sie mikroskopisch kleine Bärtierchen kennenlernen, von explodierenden Bienen lesen, über geschlechtswandelnde Clownsfische staunen, Schnecken in Hamsterrädern vorgestellt bekommen sowie drogensüchtige Braunbären. Man kommt beim Lesen aus dem Staunen eigentlich kaum heraus. Scheinbar „ganz nebenbei“ und auch für Laien sehr gut verständlich bewegt Karsten Brensing dabei zentrale Fragen wie beispielsweise „Kultur bei Tieren“, „die Geheimsprache der Tiere“ oder auch das „logische Denken“ von Tieren. Wer hätte schon gedacht, dass selbst Einsiedlerkrebse und Spinnen eine „Animal Personality“ haben können? Am Ende fasst der Autor seine Themen sehr gut zusammen und rundet das bislang gelesene in sich ab. Über hunderte Seiten und viele Kapitel hinweg hat uns der Autor dabei die Tiere dieser Welt näher gebracht. Er zeigt unglaubliche, erstaunliche und immer wieder überraschende Beispiele von „tierischem“ Verhalten auf, das den Blick der Leser auf die fantastische Vielfalt unserer Fauna verändert. So ist es am Ende nur mehr als folgerichtig, dass der Autor ein flammendes und fundiertes Plädoyer nicht nur für den Tierschutz, sondern für Tierrechte hält. Er geht sogar so weit, Tiere als dritte Personenform (nach natürlichen und juristischen Personen) einführen zu wollen. Wer dieses Buch aufmerksam und unvoreingenommen vom Anfang bis zum Ende durchgelesen hat, wird ihm hier kaum noch widersprechen wollen! FAZIT: Extrem unterhaltsam und immer wieder erstaunlich, sehr erfrischend zu lesen, sehr gut recherchiert und kritisch reflektiert mit einem flammenden Plädoyer für die Rechte der Tiere.