Meine Filiale

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

Der entspannte Weg durch Trotzphasen. Gekürzte Ausgabe, Lesung

Danielle Graf, Katja Seide

(16)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Paperback

Fr. 23.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn - Der entspannte Weg durch Trotzphasen

    ePUB (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.90

    ePUB (Beltz)

Hörbuch (CD)

Fr. 25.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 26.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Balsam für die Seele gestresster Eltern
Will Ihr Kind NIE ins Bett? Und Treppen laufen kommt nicht infrage? Statt selbst einen Tobsuchtsanfall zu bekommen, hören Sie lieber dieses Hörbuch.
Die Autorinnen des grössten Elternblogs Deutschlands zeigen, wie man die eigenen Nerven beruhigt und das Kind gleich mit – und machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken: damit das tellerwerfende Wutmonster wieder zum kleinen Sonnenschein werden kann.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Nina West
Spieldauer 286 Minuten
Erscheinungsdatum 23.06.2017
Verlag Argon Balance ein Imprint v. Argon Verlag
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783839881453

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
13
1
0
2
0

Echte Hilfe für den Alltag
von einer Kundin/einem Kunden aus Vitznau am 07.07.2020

Im Buch hat es viele Beispiele aus alltags Situationen von verzweifelten Eltern. Einige Beispiele waren identisch mit denen die ich mit meiner Tochter erlebe. Das Warum ein Kind so reagiert und wie man damit umgehen soll, wird sehr gut beschrieben. Also mir hats geholfen!

Praktische Empfehlungen, die man sofort im Alltag umsetzen kann
von Frau Lesenswert am 10.02.2020

Ich habe das wunderbare Buch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn" von Danielle Graf innerhalb von 2 Tagen gelesen, weil ich es kaum aus der Hand legen konnte. Es ist sehr offen geschrieben und auch voller praktischer Handlungsempfehlungen, die man direkt im täglichen Leben anwenden kann. Die vi... Ich habe das wunderbare Buch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn" von Danielle Graf innerhalb von 2 Tagen gelesen, weil ich es kaum aus der Hand legen konnte. Es ist sehr offen geschrieben und auch voller praktischer Handlungsempfehlungen, die man direkt im täglichen Leben anwenden kann. Die vielen Beispielen erklären dem Leser warum die Handlungsweise eines Kindes so ist wie sie ist und warum das auch ok ist. Es nimmt den Eltern sehr viel Druck und daher lautet meine von Herzen kommende Empfehlung: Unbedingt lesen! 

Klare Empfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.12.2019

Das Buch hat mir sehr geholfen mein Kind und seine Entwicklungsschritte in den ersten Jahren zu verstehen. Unser Gehirn ist ein beachtenswertes Körperteil das zu erstaunlichster Leistung fähig ist, aber bis es so weit ist, braucht es Jahre. Dabei liegt es auf der Hand, dass wir von so kleinen Menschen nicht erwarten können, dass... Das Buch hat mir sehr geholfen mein Kind und seine Entwicklungsschritte in den ersten Jahren zu verstehen. Unser Gehirn ist ein beachtenswertes Körperteil das zu erstaunlichster Leistung fähig ist, aber bis es so weit ist, braucht es Jahre. Dabei liegt es auf der Hand, dass wir von so kleinen Menschen nicht erwarten können, dass sie sich im zarten Alter von wenigen Monaten/Jahren

  • Artikelbild-0
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Einleitung
    1. Einleitung
    2. Das Märchen vom tyrannischen Kind und vom durchsetzungsfähigen Erwachsenen
    3. Das Märchen vom tyrannischen Kind und vom durchsetzungsfähigen Erwachsenen
    4. Wutzwerge: Das Streben nach Autonomie
    5. Baustelle Gehirn
    6. Das emotionale Gehirn
    7. Das kognitive Gehirn
    8. Das kindliche Gehirn tickt anders
    9. Das kindliche Gehirn tickt anders
    10. Lernen, Gefühle auszuhalten
    11. Lernen, sich in andere einzufühlen
    12. Lernen, sich in andere einzufühlen
    13. Lernen, sich in andere einzufühlen
    14. Die Wucht der Emotionen beherrschen
    15. Die Wucht der Emotionen beherrschen
    16. "Nein" und "nicht" verstehen
    17. "Nein" und "nicht" verstehen
    18. Beißattacke
    19. Beißattacke
    20. Beißattacke
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Das innere Kind wacht auf
    1. Das innere Kind wacht auf
    2. Wir unterstellen Absichten, die das Kind nicht hat
    3. Wir unterstellen Absichten, die das Kind nicht hat
    4. Wir unterstellen Absichten, die das Kind nicht hat
    5. "Mein Kind rastet aus - und ich auch"
    6. "Ihr Weinen macht mich aggressiv"
    7. "Ihr Weinen macht mich aggressiv"
    8. "Ich habe Angst um mein Kind!"
    9. "Ich habe Angst um mein Kind!"
    10. Was tun? Das stumme Selbstgespräch
    11. Was tun? Das stumme Selbstgespräch
    12. Was tun? Das stumme Selbstgespräch
    13. Was tun? Reise in die Vergangenheit
    14. Dauerbrenner freche Antworten
    15. Dauerbrenner freche Antworten
    16. Dauerbrenner freche Antworten
    17. "Ben tut einfach nicht, was ich von ihm verlange"
    18. "Ben tut einfach nicht, was ich von ihm verlange"
    19. Negatives Verhalten auch noch belohnen?
    20. Ein Kessel voller Glück
    21. Ein Kessel voller Glück
    22. Baustelle Kooperation
    23. Baustelle Kooperation
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Lilian: Wenn wir den kindlichen Kooperationswillen übersehen
    1. Lilian: Wenn wir den kindlichen Kooperationswillen übersehen
    2. Lilian: Wenn wir den kindlichen Kooperationswillen übersehen
    3. Wenn die Gesellschaft Kinder vorschnell verurteilt
    4. Das unbewusste Aberziehen von Kooperation
    5. Das unbewusste Aberziehen von Kooperation
    6. Den Kooperationswillen bestärken - wie geht das?
    7. Marlene: Kooperation vorleben
    8. Marlene: Kooperation vorleben
    9. Malik: Kooperation basiert auf Freiwilligkeit
    10. Malik: Kooperation basiert auf Freiwilligkeit
    11. Klarheit zählt
    12. Miteinander reden
    13. Freies Spiel in Kindergruppen
    14. "Mein Kind weigert sich, Treppen zu steigen"
    15. Nehir: Wann das Treppensteigen zu viel verlangt ist
    16. "Mein Kind will sich nicht anziehen"
    17. "Mein Kind will sich nicht anziehen"
    18. "Dauernd fleigt das Essen auf den Boden"
    19. "Dauernd fleigt das Essen auf den Boden"
    20. "Mein Kind läuft ständig weg"
    21. "Mein Kind läuft ständig weg"
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn: Der entspannte Weg durch Trotzphasen

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Moritz: Wann nicht weglaufen zu viel verlangt ist
    1. Moritz: Wann nicht weglaufen zu viel verlangt ist
    2. "Jeden Abend das Drama beim Schlafengehen"
    3. "Jeden Abend das Drama beim Schlafengehen"
    4. "Jeden Abend das Drama beim Schlafengehen"
    5. "Trödelliese und Bummelhans"
    6. "Trödelliese und Bummelhans"
    7. "Neue Windel - geht gar nicht"
    8. "Neue Windel - geht gar nicht"
    9. "Neue Windel - geht gar nicht"
    10. Grenzen sparsam setzen: wie, wann und warum?
    11. Grenzen sparsam setzen: wie, wann und warum?
    12. Grenzen sparsam setzen: wie, wann und warum?
    13. Grenzen sparsam setzen: wie, wann und warum?
    14. Deeskalation in drei Schritten
    15. Deeskalation in drei Schritten
    16. Deeskalation in drei Schritten
    17. Wenn beruhigen nicht mehr funktioniert
    18. Stressregulation: Lernen, sich selbst zu beruhigen
    19. Stressregulation: Lernen, sich selbst zu beruhigen
    20. Nachwort: Lob den Trotzphasen