Warenkorb
 

Nur heute: Hitze-Rabatt: 20% auf (fast) alles* - Code: SONNE

Der Basen-Doktor

Basisch essen, Schüßler-Salze und Co. gegen die häufigsten Beschwerden

Beschwerden basisch behandeln.

Ob Kopfschmerzen, Energiemangel oder Schlafstörungen - häufig ist eine Übersäuerung des Körpers Grund für vielfältige Beschwerden. Ganzheitlich und natürlich hilft Ihnen der Basen-Doktor: Bringen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht und finden Sie so zu neuer Vitalität.
- Von Kopf bis Fuss auf Basen eingestellt: Von akuten Schmerzen bis zu chronischen Erkrankungen - erfahren Sie, wie Sie gegen die 35 häufigsten Beschwerden gezielt vorgehen können.
- Schmackhaftes aus der Basen-Küche: Über 60 Rezepte für ein starkes Immunsystem und eine ausgeglichene Darm-Flora.
- Überarbeitete Neuauflage mit den aktuellsten Erkenntnissen zur Darmgesundheit.
Portrait
"Mich begeistert das Zusammenspiel von Vitalität und Ernährung. Die Möglichkeiten, den Körper auf einfache und natürliche Weise zu unterstützen."
Bereits als Mädchen hat sie bei ausgedehnten Spaziergängen mit ihrer Mutter vieles über Heilpflanzen erfahren - später hat Maria Lohmann ihre Leidenschaft für Naturheilkunde, traditionelle Heilverfahren und gesunde Ernährung zum Beruf gemacht: Als erfahrene Heilpraktikerin, Medizinjournalistin und Autorin widmet sie sich verschiedenen Gesundheitsthemen mit grossem Erfolg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 164
Erscheinungsdatum 14.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-432-10569-7
Verlag TRIAS
Maße (L/B/H) 21.8/15.9/1.5 cm
Gewicht 355 g
Abbildungen farbige, schwarzweisse Fotos, Abbildungen
Auflage 3. Auflage (2. Auflage)
Verkaufsrang 17065
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 23.90
Fr. 23.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Mein Eindruck
von HSL am 19.07.2017

Dass der Apfel auf dem Cover des Basen Doktors von Maria Lohmann zur basischen Ernährung gehört, sollte somit klar sein. Aber welche Nahrungsmittel sind denn sonst noch basisch und wie groß ist diese Gruppe überhaupt? Gleich auf der ersten Seite bekomme ich einen Überblick für goldene Regeln einer basischen Ernährung, die schon ... Dass der Apfel auf dem Cover des Basen Doktors von Maria Lohmann zur basischen Ernährung gehört, sollte somit klar sein. Aber welche Nahrungsmittel sind denn sonst noch basisch und wie groß ist diese Gruppe überhaupt? Gleich auf der ersten Seite bekomme ich einen Überblick für goldene Regeln einer basischen Ernährung, die schon mal bestimmte Voraussetzungen klärt. Das Wissen über Heilpflanzen und deren Wirkung kommt in diesem Buch voll zum Tragen, denn die Autorin ist leidenschaftliche Naturheilkundlerin. Immer öfters stelle ich fest, dass sehr gern mit der 80 / 20% Regel gearbeitet wird. Das heißt, dass wir überwiegend basische Nahrung zu uns nehmen sollten, um den Körper gesund zu erhalten. Sehr oft wird über den Säure-Basen-Haushalt gesprochen und diskutiert. Mit diesem Buch haben wir die Chance gezielt etwas zu tun, was wirklich hilft, um unseren Körper zu entlasten. Andere veröffentlichte Bücher waren zu allgemein geschrieben und konkrete Hinweise auf eine basenüberschüssige Ernährung gegen mein Rheuma fehlten. Dazu gibt es Erklärungen wie es zur Übersäuerung kommt und wie das Gewebe und Bindegewebe beeinträchtigt wird. Dass das Bindegewebe eine viel, viel größere Bedeutung im Organismus hat, musste letztendlich auch die Schulmedizin einsehen. Tabellen ergänzen den jeweiligen Text zu noch besserem Verständnis. „Wo Säure ist, da sind Schmerzen“, so gibt die Autorin es uns zu verstehen. Wenn man sich wieder wohl fühlen möchte, dann erhalten wir auch individuelle Vorschläge für ein Sofortprogramm, wie z.B. einen Entlastungstag oder eine Woche mit einer tabellarischen Übersicht der Lebensmittelgruppen und Gerichte. Unterstützend werden auch noch andere Maßnahmen empfohlen wie basisches Trinken, Schüßler–Salze und äußere Anwendungen. Für jegliche Art an Beschwerden gibt es Informationen und Vorschläge und die sehr schmackhaften Rezepte der Basenküche bilden den Schluss. Ich kann mit bestem Gewissen dieses Buch vom Trias Verlag weiter empfehlen.