Warenkorb
 

Der Typ ist da

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
Eine Reise ins venezianische Köln - der neue Roman von Hanns-Josef Ortheil.
Voller Drive und Witz erzählt Hanns-Josef Ortheil in seinem neuen Roman von drei jungen Frauen und einem Fremden, der die Gabe und die Fähigkeiten besitzt, ihre Leben komplett zu verändern.Unerwartet ist der Typ plötzlich da. Er heisst Matteo, ist Venezianer und von Beruf Restaurator. In Venedig hat er die Kölner Studentin Mia flüchtig kennengelernt und ist ihrer Einladung in die Stadt am Rhein gefolgt. Mia lebt gemeinsam mit zwei Freundinnen in einer WG im Kölner Norden. Ahnungslos nehmen sie den Fremden bei sich auf und spüren schnell, wie stark seine Gegenwart auf sie wirkt. Denn Matteo ist zurückhaltend, unaufdringlich, strahlt aber zugleich etwas reizvoll Magisches und Unergründliches aus. Begeistert zeichnet er den Dom und seine Figuren und sucht in der ganzen Stadt nach Spuren uralter Verbindungen zwischen dem Kölner Norden und dem venezianischen Süden, zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Dabei entdeckt er immer genauer die Abgründe seiner eigenen Existenz, ein Sog, der auch seine Mitbewohnerinnen erfasst. Als er zurück in die Heimat will, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Und alle fragen sich: Wer ist Matteo? Ein brillanter Zeichner? Oder vielleicht sogar ein Engel, mit himmlischen und teuflischen Sphären vertraut und im Bunde? Und wer sind sie selbst?
Rezension
»ein gefühlvoller, witziger und höchst kreativ geschriebener Roman.«
Portrait
Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kultur-journalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 305 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462316667
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 1150 KB
Verkaufsrang 22766
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Wer eine Einladung ausspricht, muss damit rechnen, dass sie angenommen wird...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

... so, wie bei dieser Drei-Mädels-WG, die beschlossen hatte, keinem Mann Zutritt in die WG zu gewähren. Doch eines Tages werden sie von ihrer Urlaubsbekanntschaft Matteo überrascht, der sich immer mehr einzuschleichen versteht. Geheimnisvoll und mit präzise beschrienen Charakteren überraschte mich Hanns-Josef Ortheil mit einem... ... so, wie bei dieser Drei-Mädels-WG, die beschlossen hatte, keinem Mann Zutritt in die WG zu gewähren. Doch eines Tages werden sie von ihrer Urlaubsbekanntschaft Matteo überrascht, der sich immer mehr einzuschleichen versteht. Geheimnisvoll und mit präzise beschrienen Charakteren überraschte mich Hanns-Josef Ortheil mit einem etwas anderen „jungen“ Roman, den ich sehr gerne gelesen habe!

Der Typ MUSS bleiben!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt: Während ihres Auslandssemesters in Venedig lernt Studentin Mia einige junge Venezianer kennen, darunter auch Restaurator Matteo. Eines Tages steht Matteo vor Mias Wohnhaus in Köln. Hier teilt sich Mia eine Wohnung mit Lisa und Xenia. Keine Männer, da waren sie sich einig… Mia quart... Die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt: Während ihres Auslandssemesters in Venedig lernt Studentin Mia einige junge Venezianer kennen, darunter auch Restaurator Matteo. Eines Tages steht Matteo vor Mias Wohnhaus in Köln. Hier teilt sich Mia eine Wohnung mit Lisa und Xenia. Keine Männer, da waren sie sich einig… Mia quartiert Matteo in ihr Zimmer ein. Eine Entscheidung, die das scheinbar geordnete Leben der Frauen durcheinanderwirbelt, ihr Denken, ihr Fühlen, auch ihre Wahrnehmung verändert. Alles dreht sich plötzlich nur noch um ihn, denn irgendwie wirkt der Typ mit seiner introvertierten und geheimnisvollen Art auf die drei Frauen wie aus der Zeit gefallen, aber auch überaus anziehend. Ständig ist er am Beobachten, Betrachten und akribisch Zeichen, vorwiegend die Schätze des Kölner Doms. Schon nach kurzer Zeit steht fest: Der Typ MUSS bleiben! Dies ist ein ganz besonders hinreißender Roman (aber keine Liebesgeschichte!) von Sprachtalent Hanns-Josef Ortheil. Die Charaktere sind durchweg detailreich, dabei außerordentlich liebevoll beschrieben, so dass man sich in deren Gegenwart mehr als nur wohlfühlt. Sehr, sehr gerne gelesen!

Lassen Sie den 'Typ' bitte ins Haus!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Der Typ“ wie er liebevoll von den drei jungen Frauen einer Kölner Wohngemeinschaft genannt wird, sorgt für einigen Wirbel. Der junge venezianische Restaurator ist introvertiert und unauffällig. Eines Tages steht er unangemeldet vor der Haustür der Kunststudentin Mia. Nach und nach wird er das Leben der jungen Frauen verändern u... „Der Typ“ wie er liebevoll von den drei jungen Frauen einer Kölner Wohngemeinschaft genannt wird, sorgt für einigen Wirbel. Der junge venezianische Restaurator ist introvertiert und unauffällig. Eines Tages steht er unangemeldet vor der Haustür der Kunststudentin Mia. Nach und nach wird er das Leben der jungen Frauen verändern und sozial 'restaurieren'. Hanns-Josef Ortheil erzählt aus wechselseitigen Perspektiven eine ganz beeindruckende Geschichte der Gegenwart in dessen Fokus drei junge Frauen stehen und lässt aus dem Typen nach und nach Matteo werden. So einen wie Matteo hätte sicher jeder von uns gern in seiner Nähe gewusst. Faszinierend ist auch, wie der Autor selbst eher unbedeutenden Nebencharakteren eine besondere Note verleiht. Hier ist einfach jedes Detail wichtig. „Der Typ ist da“ ist auf jeden Fall eines meiner Lieblingsbücher. Eine gegenwärtige Geschichte - feinsinnig, ironisch, klug, hintergründig, humorvoll und so wahr - wunderbar erzählt! Da kann man gar nicht anders, als den Typen hineinzubitten. Insbesondere für junge Leserinnen, die ohne die übliche Love-Story auskommen, ein unvergessenes Lesevergnügen! Denn Ortheil lässt junge Menschen sprechen, was mir besonders gut gefällt.