Warenkorb

Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5

Thriller

Francis Ackerman Junior Band 5

Knallharte Action und psychologischer Nervenkitzel - Serienkiller Francis Ackerman junior ist zurück

Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stossen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators reichen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinaus: Er betrachtet sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt. An eines hat der Gladiator dabei allerdings nicht gedacht: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber ...

Der 5. Band der fesselnden Thriller-Reihe aus der Feder von Bestseller-Autor Ethan Cross
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 543 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 23.02.2018
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783732549238
Verlag Lübbe
Originaltitel Only the Strong
Dateigröße 2758 KB
Verkaufsrang 4887
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Francis Ackerman Junior

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
25
14
6
0
0

"Mit einem Freund durchs Dunkel zu gehen ist besser, als alleine im Licht zu wandeln."
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach der Konfrontation mit „Demon“ hat sich für die beiden Brüder Marcus Williams und Francis Ackermann Junior ein großes Netzwerk von Auftragsmördern aufgetan, dass sie nun auseinandernehmen möchten. Einer der brutalsten Auftragskiller aus dieser Riege ist der Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat tätig ist. Der G... Nach der Konfrontation mit „Demon“ hat sich für die beiden Brüder Marcus Williams und Francis Ackermann Junior ein großes Netzwerk von Auftragsmördern aufgetan, dass sie nun auseinandernehmen möchten. Einer der brutalsten Auftragskiller aus dieser Riege ist der Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat tätig ist. Der Gladiator verfolgt allerdings auch noch eigene Ziele und ist diesbezüglich nicht gerade zimperlich. Allerdings hatte er es bisher noch nie mit einem Gegner wie Ackermann zu tun… Nachdem ich von Band vier aus der Reihe („Ich bin der Zorn“) etwas mehr angetan war, als von den Vorgängern, kommt jetzt wieder ein kleiner Dämpfer. An sich mag ich die Zusammenarbeit von Marcus und Francis recht gerne, denn die Wortgefechte gestalten sich manchmal wie in früheren Buddy-Movies aus den 80er-Jahren und auch der Zusammenhalt der Brüder nimmt enorm zu. Als Team sind die beiden ziemlich übel unterwegs und das meine ich hier als absolutes Kompliment! Allerdings bleibt Marcus nach wie vor sehr weinerlich und gibt sich an allem Unheil in der Welt die Schuld. Das ist auch nach dem fünften Band weiterhin sehr ermüdend. Wie immer sehr erfrischend kommt dann aber Francis Ackermann Junior daher, der mittlerweile fast so etwas wie ein Gewissen entwickelt hat, aber trotzdem noch fröhlich vor sich hin metzelt, allerdings wird sein Blutrausch ja nun seit geraumer Zeit in die Reihen der Bösewichte verlagert. Was mich an diesem Roman allerdings gestört hat, sind die Hitler-Vergleiche, die amerikanische Autoren gerne aus dem Hut zaubern, wenn ihnen sonst nichts Spektakuläres einfällt. Der Rest gestaltet sich dann allerdings so, wie man es gewohnt ist und auch erwartet. Schuster, bleib bei deinen Leisten, kann ich da nur sagen und das hat Ethan Cross getan. Was dann am Ende dabei raus kommt ist ein grundsolider Thriller mit ordentlich Blut, der sich aber dadurch auch nicht über den Durchschnitt erhebt. Anständige Kost für Freunde der gepflegten Metzelei, nicht mehr, aber eben auch nicht weniger!

Super Bücher
von einer Kundin/einem Kunden aus Hammerstein am 09.01.2020

Ich habe nach einer Alternative zu den Fitzek Büchern gesucht, da ich diese alle bereits gelesen hatte. Francis Ackerman junior Bd. 1 - 5 ist super spannend und gleichzeitig unterhaltsam. Ich habe die Bände innerhalb weniger Wochen verschlungen und bin gespannt wie es wieter geht. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Wer gewinnt-Ackerman oder der Gladiator?
von Stephanie Ertli am 02.08.2019

Inhaltsangabe: Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators reichen jed... Inhaltsangabe: Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators reichen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinaus: Er betrachtet sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt. An eines hat der Gladiator dabei allerdings nicht gedacht: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber ... Das Cover wurde passend zu den Vorgängern gestaltet: die silber-graue Farbe würde ich persöhnlich nith mit der Emotion Hass in verbindung bringen, aber es ist schlicht und einfach gehalten. Die große Schrift mit dem Titel gefällt mir. Die Geschichte wird wieder aus mehreren Sichtweisen erzählt: Täter, Opfer, weitere wichtige Randfiguren; jedoch allen vorran von Marcus Williams und Francis Ackerman Junior. Die unterschiedlichen Protagonisten geben einen guten Rundum Blick der Geshichte und lassen einen tief in das Geschehene eintauchen. Man wird tief in die Gedanken und Gefühle hineingezogen und es erhöht noch zusäzulich die Spannung. Die Geschichte selber besteht wieder aus mehreren Handlungssträngen, die parallel verlaufen und am Ende zu einem großen Ganzen führen. Diesmal gibt es noch ab und an Kapitel, die in Marcus Vergangenheit spielen, was gut kenntlich gemacht wurde und einen tiefer in die Seele des Protagonisten blicken lässt. Die Story selber ist voller unerwarteter Wendungen, Spannend bis zum Schluss und packt einen einfach nur. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bn komplett in dem Team der Shepherd Organisation und ihrem Fall versunken. Jedoch sind die beschriebenen Gewaltszenen nichts für Zartbeseitete und daher nur was für echte Thrillerfans. Wer die voherigen 4 Bände gelsen hat, weiß schon so ungefähr was einen erwartet. Ich kann diesen Thriller nur empfehlen, jedoch sollte man die Vorgänger kennen um alle Zusammenhänge richtig verstehen zu können. Ein Thriller, der mich ziehmlich erschreckt und gleichzeitig fasziniert hat. Die menschlichen Abgründe könnten nicht besser dargetellt werden...