Warenkorb
 

Wie die Stille unter Wasser

Romance Elements Band 3

Weitere Formate

Paperback
Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die grössten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

"Wie die Stille unter Wasser gibt uns Worte, die leise aber voller Gefühl sind. Diese Geschichte zeigt perfekt, dass Liebe einem in jedem Moment beisteht, während die Welt sich weiterdreht!" After Dark Book Lovers

Band 3 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 394 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 26.01.2018
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783736305694
Verlag LYX
Originaltitel The Silent Waters
Dateigröße 2087 KB
Übersetzer Katja Bendels
Verkaufsrang 2989
eBook
eBook
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Romance Elements

  • Band 1

    45245109
    Wie die Luft zum Atmen
    von Brittainy C. Cherry
    (104)
    eBook
    Fr.13.90
  • Band 2

    47862917
    Wie das Feuer zwischen uns
    von Brittainy C. Cherry
    (67)
    eBook
    Fr.13.90
  • Band 3

    64552400
    Wie die Stille unter Wasser
    von Brittainy C. Cherry
    (78)
    eBook
    Fr.13.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    86125932
    Wie die Erde um die Sonne
    von Brittainy C. Cherry
    (67)
    eBook
    Fr.13.90

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: Leider konnte es mich nicht berühren

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Persönliche Meinung Ich weiss nicht was los ist, aber bei diesem Buch ist genau das Gleiche passiert, wie bei dem Vorgänger „Wie das Feuer zwischen uns“. Meine Erwartungen waren relativ hoch, da viele diesen Band sehr lieben. Es ging auch wieder fantastisch los. Die ersten paar Kapitel haben mich zum lachen gebracht, ich habe mich verliebt in Magie May und Brooks. Dann passierte etwas Schreckliches und es gab einen Zeitsprung von 8 Jahren und es war wie ein Déjà-vu. Ich war total abgeschnitten von den Charakteren und der Geschichte. Es stimmte einfach nicht mehr. Klar verändert man sich in so einer langen Zeit, aber ich erkannte die Beiden einfach nicht wieder. Fast noch schlimmer empfand ich dann den späteren Zeitsprung von 10 Jahren! «Wahre Liebe bedeutete, dass man über Fehler lachen konnte.» Es war mir einfach zu viel! Wie kann Maggie May 18 Jahre schweigen und zu Hause sitzen? Wie konnte es sein, dass niemand den Mord der Frau mit Maggie in Verbindung brachte? Wie kann es sein, dass dieser Vorfall NIE erwähnt wurde? Hat man die Leiche nicht gefunden? Wie kann es sein, dass niemand versucht Maggie zu helfen? Es fühlte sich so an, als hätten alle das akzeptiert, Maggie May am allermeisten. Sie versucht nicht einmal zurück ins leben zu finden. Und wie langweilig muss ihr Alltag sein? Sie hat keine Freunde, ausser Brooks und die Familie. Wie kann es sein, dass sie sich nicht online ein leben aufgebaut hat? Wie kann es sein, dass sie nur liest und liest und nicht mal bloggt oder schreibt oder irgendwas tut???? Die muss doch sterben vor Langeweile!! Vor alle, da sie ja als Kind draussen war und das leben kannte und recht aufgeweckt war… Ich verstehe es nicht und empfand es als sehr unrealistisch! Auch die Liebe zwischen Brooks und ihr habe ich nicht gespürt da die beiden gar nie wirklich miteinander gesprochen haben, sondern nur zusammen Musik gehört haben... «Wie konnte er mich dazu bringen, mich immer mehr in ihn zu verlieben, ohne überhaupt in meiner Nähe zu sein?» Dann die weiteren 10 Jahre fand ich grauenhaft. Maggie May immer noch am selben Punkt. Wie erbärmlich! Und ich will hier nicht ihr Erlebnis kleinreden, aber das hat einfach so null zu dem Charakterzug gepasst, den sie am Anfang hatte. Ich fand sie einfach nur nervig. Und dann Brooks und Sasha. Das war so unnötig. Hätte ich hier etwas fühlen sollen? Durch diesen Sprung schalten wir uns erst ein, als die beiden sich trennen, also habe ich gar nie die Chance gehabt zu spüren wie die sich geliebt haben. Und dann die Szene wo er die 5Minuten wollte. War ja SO klar, ne! Es war als hätte die Autorin hier nur die stellen gezeigt, in denen etwas passiert. Aber die 10 Jahre dazwischen... 10 verflixt lange Jahre... ist NULL passiert. Null?!! Das kann ich nicht glauben. Hallo? Wenn ich denke von 20-30 wäre ich nur in meinem Zimmer gewesen? Ich wäre durchgedreht! Aber nun gut. Dann kam ja noch das Drama und omg das war einfach zu viel! Es hat mich null interessiert und dann kam auf einmal Maggies Heilung? Ich musste schon fast lachen, so dämlich und unrealistisch fand ich das. Sorry das war so überstürzt und erzwungen. «Für immer und immer und immer…» Es ist toll, wenn andere Menschen von dem ich berührt sind, aber ich fand die Protagonistin nervig, die Geschichte erzwungen, die Liebesgeschichte nicht spürbar. Hätte lieber nach den ersten 100 Seiten aufgehört. 2,5/5 Fazit: Leider konnte es mich nicht berühren

Kundenbewertungen

Durchschnitt
78 Bewertungen
Übersicht
58
14
4
1
1

Hochemotional
von Maike am 12.09.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch gefiel mir sehr gut, denn es ist eine sehr emotionale Geschichten mit sympathischen Charakteren. Ich konnte viele Reaktionen der Personen nachvollziehen, aber meisten liebe ich Brooks <3-) und hatte großes Mitleid mit Maggie. Sie musste ein wirklich schreckliches Erlebnis als Kind durchmachen und so eine Geschichte h... Dieses Buch gefiel mir sehr gut, denn es ist eine sehr emotionale Geschichten mit sympathischen Charakteren. Ich konnte viele Reaktionen der Personen nachvollziehen, aber meisten liebe ich Brooks <3-) und hatte großes Mitleid mit Maggie. Sie musste ein wirklich schreckliches Erlebnis als Kind durchmachen und so eine Geschichte habe ich bisher noch nie gelesen. Dabei gefiel mir, wie Maggies Trauma nicht nur sie, sondern auch ihr ganzes Umfeld beeinflusst, was ich sehr realistisch fand. Außerdem schreibt Brittainy C. Cherry so poetisch und ich liebe so viele Zitate aus diesem Buch. Aber ich habe auch einige kleine Kritikpunkte, denn ich fand es merkwürdig, dass die Familie keine Therapie in Anspruch genommen hat und gewisse Zeitsprünge waren mir zu groß, insbesondere der letzte. . Fazit: 4,5/5 Sternen Emotionale Geschichte mit realistischen Charakteren und tollen Zitaten

Ohne Worte verstehen
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 29.07.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt: Maggie May ist ein sehr aufgewecktes und lustiges junges Mädchen, doch an einem sehr verhängnisvollen Tag wird Maggies Leben sich für immer verändern. Sie verliert ihre Stimme und verlässt das Haus nicht mehr, auch Panikattacken machen ihr das Leben zur Hölle. Ihr einziger Lichtblick ist ihr bester Freund und ihr Schw... Inhalt: Maggie May ist ein sehr aufgewecktes und lustiges junges Mädchen, doch an einem sehr verhängnisvollen Tag wird Maggies Leben sich für immer verändern. Sie verliert ihre Stimme und verlässt das Haus nicht mehr, auch Panikattacken machen ihr das Leben zur Hölle. Ihr einziger Lichtblick ist ihr bester Freund und ihr Schwarm, Brooks Taylor. Er schafft es Maggie immer wieder zum Lachen zu bringen und ihren Alltag etwas erträglicher zu machen. Doch beide werden älter und Maggie muss mit ansehen wie Brooks und ihre Freunde ihr mehr entgleiten. Doch die Protagonistin kann ihre Panikattacken nicht loswerden und ihre Stimme ist immer noch verloren. Langsam muss auch sie einsehen, sich ihren Ängsten zu stellen und ihre einzige Chance Brooks nicht zu verlieren bedeutet aus ihrem Schneckenhaus heraus zu trauen. Meine Meinung: Handlung: Die Geschichte ist in Lebensabschnitten unterteilt und so erfährt man auch die Kindheit von Maggie und ihrem Vater. So bekommt man auch einen Einblick in die wahre Maggie und ihren Charakter. Auch ihre neue Familie ist sehr nett und gerade Brooks, der beste Freund von ihrem Stiefbruder hat es ihr besonders angetan. So kommt es schließlich zum Cut und Maggies traumatisches Erlebnis. Danach erleben wir Maggies Teenager Zeit und wie sie sich seitdem verändert hat und wie ihre Familie und Freunde sie weiterhin unterstützen. Auch hier ist es wieder Brooks der sie zum Lächeln bringt und beide merken, dass mehr zwischen ihnen ist als nur Freundschaft. Doch währenddessen Brooks Leben weiter geht, steht Maggie auf der gleichen Stelle und traut sich durch ihre Ängste weiterhin nichts sagen sowie vor die Türe treten. Die Jahre vergehen und Maggie ist nun eine junge Frau geworden, doch viel hat sich nicht verändert. Doch einiges hat sich in ihrer Familie verändert und auch Brooks ist nun durch eine steile Karriere unerreichbar geworden. So muss nun auch die junge Frau einsehen, dass sie so nicht mehr weitermachen kann. Der Verlauf der Geschichte ist sehr rührend und konnte mich auch total überzeugen, auch die Gefühle zwischen Maggie und Brooks sind sehr emotional und ergreifend. Die beiden machen auch so einige Entwicklungen durch und verlieren sich dennoch nicht aus den Augen und ziehen sich wie einen Magneten an. Das letzte Drittel wird nun auch spannender und man fiebert mit Maggie sehr mit. Leider war eine Stelle am Ende für mich etwas zu „einfach“ und diese Reaktion von unserer Protagonistin konnte ich nicht verstehen. Hier hätte ich mir etwas anderes gewünscht. Auch der Epilog ist schon sehr schmalzig und einen ticken zu übertrieben für mich. Dennoch ist es eine wunderschöne Geschichte und sie lässt sich total gut lesen. Charaktere: Zu Maggie habe ich oben bereits viel erwähnt. Sie hat durch einen schlimmen Vorfall seit ihrer Kindheit schwere Traumen und hat bis ins Erwachsenenalter damit zu kämpfen. Ihre Ängste und Gefühle konnte ich gut nachvollziehen und ihre Gedanken sind auch sehr nachvollziehbar. Ihre Entwicklung im Laufe des Buches gefällt mir und gegen Ende macht sie einen riesen Sprung. Doch wie bereits oben erwähnt, war eine Reaktion von ihr für mich nicht verständlich, wenn man ihre Vergangenheit betrachtet. Brooks ist ein einfach süßer und perfekter Junge, Freund und Mann. Er steht die ganze Zeit hinter Maggie und versucht ihr Leben besser zu machen und ihren Mut wieder zu finden. Zwar geht sein Leben weiter, doch er kann einfach seine Jugendliebe nicht vergessen und hält an ihr fest. Auch Brooks hat in der Geschichte eine Entwicklung und eine starke Wendung. An manchen Stellen, war diese vielleicht etwas too much, aber dennoch nachvollziehbar. Die Nebencharaktere wie die Eltern von Maggie und ihre Geschwister und Freunde sowie auch die schrullige Nachbarin sind alle etwas besonderes und auch sie haben ihre Geschichte bekommen. Setting: Die Geschichte spielt in einer Stadt in Amerika. Doch viel spielt sich im Haus von Maggie ab. Dennoch wurden auch die weiteren Locations, wie ein Badesee und weitere Umgebungen gut beschrieben. Schreibstil: Der Schreibstil von Brittainy C. Cherry ist auch hier wieder sehr emotional, aufregend, gefühlvoll und sehr am Herzen rührend. Sie schafft es, dass man mit den Charakteren mit fiebert und auch ihre Gefühle zu verstehen. Sehr einfühlsam erzählt sie deren Geschichte und deren Verlauf und Entwicklung. Cover: Wer gerne auf bärtige, tätowierte junge Männer steht, wird dieses Cover lieben :D. Zwar auch schlicht gehalten, dennoch passt es zur Reihe. Mein Fazit: Ein sehr gefühlvoller Roman, mit starken Charakteren und einer außergewöhnlichen Geschichte. Wer gerne beim Lesen berührt wird und auch etwas Kitsch und mag, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Leider hat mich eine bestimmte Szene im Buch schon sehr gestört und konnte es auch nicht nach vollziehen. Deswegen vergebe ich hier 4 von 5 Sternen.

Ein unglaubliches Buch aus einer unglaublichen Reihe!
von bluetenzeilen am 23.07.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Zum Inhalt: Momente. Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente. Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. ... Zum Inhalt: Momente. Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente. Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt. Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte. Fazit: Zunächst sollte erwähnt werden, dass der Klappentext einfach unfassbar geschrieben wurde und nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig verriet. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur wunderbar und einzigartig. Das Thema ist so präzise erzählt worden, dass man selbst das Gefühl hatte Maggie zu sein. Die kleinen Gesten während bestimmter Szenen haben mein Herz erwärmen lassen, was einfach nur großartig war. Maggie schien trotz das sie stumm war, alles noch besser wahrzunehmen. Es schien, als ob sie den Schmerz über die Jahre immer wieder in ihr Herz ließ, was einen bewegt und mitgenommen hat. Wenn wir mal ehrlich sind, wünscht sich jeder ein Brooks, der Maggie jeden Tag besucht und immer für sie da ist, gerade in schwierigen Zeiten. Wirklich gut gelungen ist auch der Übergang in die einzelnen Etappen. Zunächst spielt das Buch in der frühen Kindheit, dann im Alter von ca. 18 Jahren und schlussendlich sind die beiden im Alter von 28 Jahren. Diese rührende Geschichte lässt dein Herz nicht mehr los, weil sie einfach so großartig und einzigartig ist.