Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Wir hier draußen

Eine Familie zieht in den Wald

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
So kann es nicht weitergehen. Andrea Hejlskov kommt von der Arbeit nach Hause und kann einfach nicht mehr. Ihr Mann steht im Garten und gräbt planlos Löcher in den Boden, um seiner Depression zu entkommen, und ihre vier Kinder essen ihr Abendbrot jeweils alleine in ihren Zimmern vor dem Computer. Es ist allen klar: Das ist nicht das Leben, das sie führen wollen. Andrea und ihr Mann entscheiden sich, alles grundlegend zu ändern und nach dem zu suchen, was im Leben wirklich zählt. Und vor allem wollen sie raus in die Natur, weg von der Zivilisation mit ihren Anforderungen und Eingrenzungen. Als ihnen eine Hütte in einem Waldstück in Schweden angeboten wird, wird auf einmal alles sehr real.
Die dänische Autorin Andrea Hejlskov berichtet in ihrem Buch von einem radikalen Entschluss - einem wahnwitzigen Aufbruch ins Grüne, aber eben auch ins Ungewisse. In ihrem ersten Jahr im Wald geht eigentlich fast alles schief: Die Familie muss die grundlegendsten Dinge des täglichen Lebens neu lernen, etwa wie man Holz hackt, eine Blockhütte baut, im Freien kocht, wie man sich verhält, wenn jemand sich verletzt oder krank wird. Manchmal sind die Probleme kaum zu bewältigen, manchmal denken die Eltern ans Aufgeben, manchmal machen die Abenteuer auch grossen Spass.
Die Ehrlichkeit und Konsequenz, mit der die Autorin diese sehr persönlichen Erlebnisse schildert, ist bemerkenswert. Vor allem aber ist dies die Geschichte einer Familie, die sich auf ungewöhnliche Weise neu entdeckt - und dadurch ganz neu zusammenfindet.
Portrait
Andrea Hejlskov, *1975 in Dänemark, studierte Psychologie in Kopenhagen, wo sie auch als Lehrerin arbeitete. Sie war ausserdem Geschäftsführerin einer Coaching Agentur und arbeitete als Consultant. Sie ist Autorin eines Kinderbuches und hält engagierte Vorträge über die Auswirkung radikaler Lebensentscheidungen. Seit 2012 lebt sie gemeinsam mit ihren vier Kindern und ihrem Mann im südschwedischen Wald.

Über "Wir hier draussen" schreibt die Presse:

"Eine Geschichte über neue Herausforderungen und das Sich-Wiederfinden." (emotion)

"Eine Familie ist wahnsinnig überfordert vom digitalisierten Alltag. Deshalb zieht die dänische Autorin Andrea Hejlskov mit Mann und vier Kindern in den Wald – sehr weit weg von Deadlines und Computerspielen, aber nah dran an anderen Problemen: Wie hackt man Holz? … Es ist schön zu lesen, mit welcher Ehrlichkeit Hejlskov über ihre Erlebnisse schreibt." (Stuttgarter Nachrichten)

"Hejlskov spricht so offen von ihrer Überforderung, ihrer Angst und nicht zuletzt den Konflikten mit ihrem Mann, dass man das Paar unbedingt kennenlernen möchte." (Ariane Heimbach, Brigitte Woman)

"Und das ist es, was ein Buch zu einem besonderen Buch machen kann. Wenn man diejenige, die da schreibt, spürt. Und ihr atemlos zuhören möchte, bis zur letzten Seite." (Sarah Reul, Buchladen am Freiheitsplatz / pinkfisch.net)

"Andrea Hejlskov riskiert eine Menge. Sie öffnet sich für uns, zeigt uns ihr intimsten Gedanken (...) Es ist das Leben einer authentischen Frau mit echten Problemen." (Sophie Sonne, Politiken)

"Glücklicherweise handelt es sich hier nicht um ein romantisierendes Aussteigerbuch, auch nicht um ein agitierendes Manifest von Erleuchteten, sondern v.a. um eine vielschichtige Schilderung der emotionalen Dynamik einer nicht ganz alltäglichen Familie." (Karsten Zimalla, Westzeit)

"... räumt mit romantischen Vorstellungen auf, regt aber weiter zum Träumen an." (Jörn Meyer, Buchmarkt)

"Die dänische Autorin hat eine wunderbare und direkte Sprache, sodass man sich als Leser ganz nahe am Geschehen der Familie fühlt. Man leidet mit und freut sich über die kleinen Glücksmomente. Man hört förmlich das Wolfsgeheul, das sich magisch über die Landschaft legt. Die Lektüre legt man nicht so schnell wieder weg und auch nach dem Ende sind die Bilder im Kopf noch präsent. WIR HIER DRAUSSEN ist ein tolles Buch für abenteuerfreudige Personen oder solche, die gerne Geschichten vom Leben mit und in der Natur lesen – fernab von der Landliebe-Welle oder der Verherrlichung von Aussteigerträumen." (Luzia Zollinger, Nahaufnahme.ch)

"Andrea Hejlskov lebt seit sieben Jahren mit ihrer Familie einsam in einem schwedischen Wald. Über diesen neuen Alltag hat sie ein tolles Buch geschrieben." (Hygge)

"Nicht jeder kann in den Wald ziehen, aber jeder sollte dieses Buch lesen." (BÜCHERmagazin, 5 von 5 Sterne)

"Sehr lesbar, sehr formenreich geschrieben, die Phantasie des Lesers blüht, man ist fast solidarisch und denkt: Muss ich mir eigentlich jeden Tag die Haare waschen, was soll das? Oder brauche ich ein schnelles Auto, einen Riesenfernseher, immer das neueste Smartphone? Was ich brauche, ist nur eine Axt zum Überleben. Und Liebe und Solidarität zu meinen Mitmenschen." (Alf Haubitz, HR 2)

"Mit ihren Gedanken und Gefühlen schafft sie eine lesenswerte, moderne Fortsetzung von Henry David Thoreaus „Walden“, abseits von Landlust-Trends und der Verherrlichung von Aussteigerträumen." (Karla Paul, Buchkolumne.de)

"Zum anderen schreibt die Dänin Andrea Hejlskov nicht nur in einem wunderbar literarischen Stil, sondern auch derart schonungslos und spannend über ihr altes und auch das neue Leben, dass man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen will." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • "Ich fühle mich ein bisschen, als hätten wir einander verloren", sage ich. "Fühlt ihr euch auch so?"
    "Seit wann?", fragt Victoria, dreht ihren Kopf und sieht mich an.
    "Ich weiss es nicht. Schon eine ganze Weile lang. Als ihr klein wart, habe ich eine starke Verbindung zu euch gespürt, aber die ist mit der Zeit schwächer geworden wegen all dieser ... alltäglichen Umstände. Wir waren jeden Tag zusammen und ich wusste, was in eurem Leben passiert. Jetzt habe ich das Gefühl, euch kaum noch zu kennen, und ..."
    Schweigen.
    "Und ich habe das Gefühl, euch verraten zu haben."
    Silas stellt irritiert seine Tasse auf den Tisch.
    "Ja, okay, aber was heisst das? Was gibt es da zu besprechen?"
    "Und was hat das mit uns zu tun?", fragt Sebastian, der Rationale, der Vernünftige; jetzt lächelt er nicht mehr. "Was sollen wir dagegen machen?"
    "Wir denken darüber nach, ein Jahr Pause von diesem Leben zu machen. Um Abstand zu gewinnen und über alles nachzudenken."
    "Wie das?"
    Jeppe fährt fort: "Wir dachten, dass wir ein Haus im Wald bauen könnten. Wir könnten ganz von Null anfangen und herausfinden, was man als Mensch können muss. Die ganz grundlegenden Dinge. Wie man Feuer macht, wie man eine Behausung baut ... wir könnten uns all das beibringen, was wir verlernt haben und ..."
    "Ohne Computer?" Silas versucht nicht, seine Wut zu unterdrücken.
    Ich versuche, ihn zu beruhigen. "Also ... ja, das war schon so gedacht, aber wir können die Computer auch mitnehmen." Ich sehe Jeppe an.
    Jeppe zuckt mit den Schultern. "Es geht darum, etwas zu tun. Zusammen. Als Familie. Es geht darum, etwas zu lernen, die Sachen, die man in der Schule nicht lernt."
    Sebastian, ganz Ohr: "So wie Jagen und Angeln und so?"
    "Ja."
    "Bekomme ich dann ein Gewehr?"
    "Na ja ... ja, vielleicht."
    "Wenn ich ein Gewehr bekomme, bin ich dabei", sagt er und sieht mich an.
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938539-47-7
Verlag Mairisch Verlag
Maße (L/B/H) 21.6/15.7/2.7 cm
Gewicht 535 g
Originaltitel Og den store flugt
Übersetzer Roberta Schneider
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint in neuer Auflage,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Erscheint in neuer Auflage
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Vorbestellen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

wir hier draußen
von einer Kundin/einem Kunden aus Velten am 22.05.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

mir gefällt die Schreibweise sehr gut man kann sich gut rein versetzen in das geschehen, die Denkweise , was man alles beachten muss wenn man zu so einem Entschluss kommt und sein ganzes leben erstmal einen ganz anderen Sinn gibt gefällt mir sehr raus aus den Fängen des Alltags