Meine Filiale

Sanddornküsse & Meer

Ein Norderney-Liebesroman

Insel-Roman Band 1

Rita Roth

(10)
eBook
eBook
Fr. 4.50
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Sanddornküsse & Meer

    Epubli

    Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen

    Fr. 15.90

    Epubli
  • Sanddornküsse und Meer

    Epubli

    Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen

    Fr. 15.90

    Epubli

eBook (ePUB)

Fr. 4.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Julia-Marie Sommer hat sich geschworen, nie wieder ihr Herz zu verschenken. Mit einem Liebesschloss und dem Vermächtnis ihrer Oma Melli im Gepäck, macht sich die Physiotherapeutin auf den Weg nach Norderney. Auf der ostfriesischen Insel will sie die Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben anfangen.

Im Internet lernt sie jemanden kennen, doch das Date mit ihm entwickelt sich zur Katastrophe - trotzdem bringt er ihre Einstellung, sich nie wieder zu verlieben, gefährlich ins Schwanken.

Wird Marie ihrem Vorsatz treu bleiben, oder sendet ihr die Liebe wie ein Leuchtturm Signale und zeigt ihr den richtigen Weg?

 

Leserstimme:

"Klasse ist, dass ich mich durch das Erwähnen der typischen Plätze auf Norderney sofort auf der Insel gesehen habe und die Seeluft und das Salz förmlich riechen und schmecken konnte."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 190 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783743814493
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 818 KB
Verkaufsrang 33532

Weitere Bände von Insel-Roman

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
1
3

Wunderschön
von Bianka_Fri am 19.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Das war mein erstes Buch der Autorin. Ich war schon lange neugierig auf ihre Bücher und vor allem Gretje, aber da ich grundsätzlich gern von Anfang an lese, habe ich mir jetzt den allerersten Band geschnappt, wo sie das erste Mal auftaucht. Ich habe das Buch in e... Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Das war mein erstes Buch der Autorin. Ich war schon lange neugierig auf ihre Bücher und vor allem Gretje, aber da ich grundsätzlich gern von Anfang an lese, habe ich mir jetzt den allerersten Band geschnappt, wo sie das erste Mal auftaucht. Ich habe das Buch in eins durchgelesen, einmal angefangen, unmöglich aufzuhören! Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut, es passt so zu dem Buch. Lebensfreude pur, vor der Kulisse Norderneys. Der Schreibstil ist unbeschreiblich. Ich war sofort in der Geschichte drin und in ihrem Bann. Mit ihrem locker leichten, flüssigen und humorvollen Schreibstil hat sie mich sofort begeistert. Dazu kommt eine wahnsinnig bildliche Schreibweise, seien es Orte, Personen oder Szenen, ich hatte alles bildlich vor Augen, hatte das Gefühl wieder auf Norderney zu sein, das Meer zu riechen und den Wind und die Sonne zu spüren. Die Geschichte selbst ist eine schöne Mischung aus Romantik, Liebe, Erotik, Humor und jeder Menge Irrungen und Wirrungen ;)) Sie hatte auch eine angenehme Tiefe, durch die Vergangenheit von Marie und Sven, aber eben auch durch ihr Kennenlernen und die damit verbundenen Katastrophen :) es zeigt auf, was es bedeutet und welche Konsequenzen entstehen können, wenn man nicht mit offenen Karten spielt oder wenn plötzlich das verräterische Herz in das Geschehen eingreift. Aber auch eine Geschichte, gerade bei Marie, über einen Neuanfang und die Suche nach sich selbst. Was ich hier in der Rezi extra machen muss - der humorvolle Anteil! Ich hatte echt Schnappatmung stellenweise und konnte nicht mehr vor Lachen. Gretje hautes echt raus und lockert die Geschichte zusätzlich auf. Ich sag nur WartsAb und SchneppSett oder das versehentliche Foto sie ist durch und durch Ostfriesin und einfach nur göttlich! Aber auch Sven und Hanne sind nicht ohne und bescherten die ein oder andere amüsante Szene Der erotische Anteil nimmt nicht soviel Platz ein, was mir sehr gefallen hat, er fügt sich so harmonisch und sinnlich ein, dass mir ohne ihn wirklich was fehlen würde. Gerade die Massageszene mit Hanne fand ich wahnsinnig sinnlich. Die Charaktere haben eine wunderschöne Tiefe, sie sind toll ausgearbeitet, haben ihre Ecken und Kanten und sind vor allem authentisch. Ich fand es sehr gelungen, wie gerade die Unsicherheit beider dargestellt wurde. Aber auch wie beide zueinander finden und sich ja fast Halt geben und sich weiterentwickeln. Die Emotionen springen sofort auf einen über und mach lacht, leidet und träumt mit den Charakteren mit Auch die Nebencharaktere, wenn auch nur wenig, sind toll ausgearbeitet und runden die Geschichte ab. Mein absoluter Lieblingscharakter ist hier wirklich Gretje! Sie hat hier aber noch eine Nebenrolle, es ist die Geschichte von Marie und Sven! Ganz klare Leseempfehlung und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es mit Marie und Sven weitergeht.

Herrlich erfrischend,wie eine Brise vom Meer
von Anja H. aus Bremen am 08.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Julia -Marie will schon die Finger von den Männern lassen,doch erst soll es noch eine Rache geben.Nur endet die Rache nicht so,wie sie geplant war.Wen man dann so alles kennenlernt,und welche Methoden angewendet werden,wenn man in der Klemme steckt.Schon sehr unterhaltsam. Und wie heißt es so schön? Man trifft sich oft auch me... Julia -Marie will schon die Finger von den Männern lassen,doch erst soll es noch eine Rache geben.Nur endet die Rache nicht so,wie sie geplant war.Wen man dann so alles kennenlernt,und welche Methoden angewendet werden,wenn man in der Klemme steckt.Schon sehr unterhaltsam. Und wie heißt es so schön? Man trifft sich oft auch mehrmals ,besonders auf einer Insel. Mit einer herrlichen Brise Meeresluft, und viel Humor ist diese Geschichte erzählt.Aber auch viel Gefühl ist dabei . Und ich bin schon auf die anderen Teile sehr gespannt.

Nicht empfehlenswert
von Lesefieber am 11.03.2019

Ich habe nur 14 Kapitel durchgehalten, daher bezieht sich die Rezension nur auf die erste Hälfte des Buchs. Aber die Geschichte war leider nicht so interessant, dass ich trotz des Schreibstils durchgehalten hätte. Die Autorin ist keine geübte Schreiberin und das strengt beim Lesen sehr an. Es gibt zwar ein paar kleine Szenen, be... Ich habe nur 14 Kapitel durchgehalten, daher bezieht sich die Rezension nur auf die erste Hälfte des Buchs. Aber die Geschichte war leider nicht so interessant, dass ich trotz des Schreibstils durchgehalten hätte. Die Autorin ist keine geübte Schreiberin und das strengt beim Lesen sehr an. Es gibt zwar ein paar kleine Szenen, bei denen man Schmunzeln konnte, ansonsten ist das Verhalten der Figuren nervig.


  • Artikelbild-0