Warenkorb
 

Archie Greene und das Buch der Nacht

Band 3

Archie Greene will gerade einen neuen Zauberspruch aufschreiben, da erscheint eine schwarze Flamme auf dem Papier und löscht seinen Spruch einfach weg. Was steckt bloss dahinter? Auch im Rat der Ältesten herrscht grosse Aufregung, denn ein gefährliches magisches Buch wurde gestohlen. Gibt es gar einen Zusammenhang zwischen der schwarzen Flamme und dem gestohlenen Buch? Archie und seine Freunde müssen all ihren Mut zusammen nehmen, um gegen die schwarze Magie zu kämpfen und die Welt der Zauberei zu retten.

Fantastische Kinderbuch-Reihe für Mädchen und Jungen ab 11 Jahren, die Magie, Spannung und Abenteuer lieben. Im Mittelpunkt der originellen Geschichte von Debütautor D. D. Everest stehen magische Bücher und ein sympathischer Protagonist, der sich plötzlich in einer Schule der Buchbinderei wiederfindet und zusammen mit seinen neuen Freunden auf echte Zauberbücher aufpassen muss.

"Archie Greene und das Buch der Nacht" ist der dritte Band einer Buchreihe. Die beiden Vorgängertitel lauten "Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte" und "Archie Greene und die Bibliothek der Magie".
Portrait
D. D. Everest lebt mit seiner Partnerin Sara, zwei Kindern und Katzen in einem ziemlich alten Haus in einem Wald in Südengland. Dort verbringt er sehr viel Zeit damit, seine Kinder in der Gegend herumzuchauffieren und eine Fussballmannschaft zu managen. Nebenbei ist er Journalist und Autor von Sachbüchern. Archie Greene ist sein erstes Kinderbuch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 11
Erscheinungsdatum 11.10.2017
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783732011049
Verlag Loewe
Dateigröße 3816 KB
Übersetzer Nadine Mannchen
Verkaufsrang 46170
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Toller und trauriger Abschluß der Archie-Greene-Reihe. Tolle Story, inklusive vieler Abenteuer, aber traurig, dass es nun zu Ende ist.
von Pink Anemone aus Wien am 29.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

DAS BUCH DER NACHT (eigentlicher Titel: Das Buch der Nachtmahre): geschrieben von drei Schwarzalchemisten, um die Flamme des Pandämoniums aus der Unterwelt heraufzubeschwören. Ein Öffnen des BUCHES DER NACHT befreit nicht nur die Finsterflamme, sondern auch die Fahlen Schreiber, die Geister der Schwarzalchemisten, die als Aut... DAS BUCH DER NACHT (eigentlicher Titel: Das Buch der Nachtmahre): geschrieben von drei Schwarzalchemisten, um die Flamme des Pandämoniums aus der Unterwelt heraufzubeschwören. Ein Öffnen des BUCHES DER NACHT befreit nicht nur die Finsterflamme, sondern auch die Fahlen Schreiber, die Geister der Schwarzalchemisten, die als Autoren gelten. Die Fahlen Schreiber streben nach dem OPUS MAGUS, um den Ur-Zauber unter ihre Kontrolle zu bringen und ein schwarzes Zeitalter der Magie einzuläuten." (S. 84) Dies ist der 3. Teil und somit letzte Teil der Archie-Greene-Reihe, was ich persönlich schon sehr bedauere. Tja, aber wer weiß, ob sich der Autor dazu entschließt diese Reihe eventuell doch noch weiterzuführen. Nun wollen wir aber erstmal wieder nach England reisen, genauer gesagt nach Oxford, um zu sehen was sich bei Archie Greene und seinen Freunden so tut. Seit ihrem letzten Abenteuer sind nun drei Monate vergangen und ihre Truppe besteht nur noch aus vier Personen. Bramble und Thistle, Archies Cousine und Cousin, Arabella, welche die Einzige ihrer Familie zu sein scheint, die nicht das böse Gierer-Gen in sich trägt und natürlich Archie. Rupert, der Älteste von ihnen, hat seine magische Ausbildung inzwischen abgeschlossen und arbeitet nun bei der Gesellschaft für Magie Ihrer Majestät in London. Doch genau in dieser höchst angesehenen und streng bewachten magischen Gesellschaft Ihrer Majestät ist eines der gefährlichsten magischen Bücher entwendet worden. Zudem sind die beiden größten Gierer, Arthur Ripley und Amos Roach, auf freiem Fuß und sie scheinen etwas großes zu planen. Als wenn das nicht schon genug fürchterliche Nachrichten wären, welche uns aus Oxford ereilen, verschwinden auch noch die niedergeschriebenen Zaubersprüche aus Büchern und keiner weiß wie das überhaupt möglich ist, geschweige denn wer dahinter steckt. Nur eines ist sicher - es scheint sich ein Verräter unter den Magiern herumzutreiben, der dies alles möglich macht und als Insider fungiert. Wie hängen all diese Ereignisse zusammen, wer steckt diesmal dahinter und können Archie und seine Freunde dieses Abenteuer meistern bevor die Zeit abläuft? "Eine schwarze Flamme erschien auf der Seite. Vor ihren Augen entzündeten sich die sorgfältig gezogenen Buchstaben, fingen an zu zucken und wanden sich, bis sie zu schwarzer Asche zerfielen. Ein fauliger Lufthauch trug sie davon und von dem Spruch blieb nichts außer einer dunklen Schmauchspur." (S. 23) Inzwischen wissen wir schon einiges über Archie - er ist ein Buchflüsterer, hat magische Fähigkeiten und er gehört zum Club der Alchemisten. Zu Letzterem gehören auch seine vier Freunde Bramble, Thistle, Arabella und Rupert. Mit ihnen durften wir schon einige Abenteuer bestehen und auch ein Teil von Archies Familiengeheimnissen aufdecken. Hier im 3. Teil geht es mit den Abenteuern weiter und wir begeben uns auch auf die Suche nach Archies Familie, um noch mehr über die Familie Greene und deren Vergangenheit zu erfahren. Es gibt hier also wieder allerhand zu erleben und zu entdecken, wobei es wieder spannend und mysteriös zugeht. Dabei werden wir von unvorhergesehenen Wendungen überrascht, es begegnen uns schon bekannte Charaktere und wir lernen neue skurrile Figuren kennen. Diesmal muss sich Archie mit seinen Selbstzweifeln und Ängsten auseinandersetzen und diese überwinden. Ich liebe die magische Atmosphäre, die einen während des Lesens umgibt und welche der Autor versteht immer weider einzufangen und an den Leser zu transportieren. Dabei ist man von Büchern umgeben und kann die Buchdeckel und -Seiten regelrecht riechen. Dies alleine sagt schon sehr viel über den Schreib- und Erzählstil aus, dieser ist nämlich flüssig, klar und lädt einen ein in dieses Buch einzutauchen. "Wenn Weiß brennt schwarz und Schatten brauen, ruht die Hoffnung allein auf den Grauen. Nur der Rabe kennt, was gilt als verloren, zum Schlüssel der Magie ist auserkoren." (S. 97) Fazit: Auch der 3. Teil der Archie-Greene-Reihe konnte mich begeistern und ich habe es genossen mit Archie und seinen Freunden magische Abenteuer zu bestreiten und die letzten Familiengeheimnisse aufzudecken. Jeden einzelnen der Protagonisten habe ich lieb gewonnen und daher ist es auch in gewisser Weise traurig, dass das der letzte Teil dieser Reihe ist. Zum Abschluß kann ich aber mit Bestimmtheit sagen, dass dies eine empfehlenswerte Buchreihe für kleine Erwachsene und große Kinder ist, die Magie, Bücher und Abenteuer lieben. Am Besten man genießt diese Lesestunden mit Heißer Schokolade in einem großen gemütlichen Lesesessel und lässt sich dabei nicht stören. Man taucht nämlich nur sehr ungern daraus auf.

Spannend, magisch und für alle Bücherfans ein Muss!
von Büchersüchtiges Herz³ am 21.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

MEINUNG: Die bisherigen Bände der Reihe um Archie Greene waren für mich absolute Favoriten. Deswegen habe ich mich auch total auf den letzten Band gefreut, war aber auch andererseits traurig, dass es nun zuende gehen soll. Das Cover ist genauso schön wie seine beiden Vorgänger. Wie schon bei den anderen beiden Büchern spielen ... MEINUNG: Die bisherigen Bände der Reihe um Archie Greene waren für mich absolute Favoriten. Deswegen habe ich mich auch total auf den letzten Band gefreut, war aber auch andererseits traurig, dass es nun zuende gehen soll. Das Cover ist genauso schön wie seine beiden Vorgänger. Wie schon bei den anderen beiden Büchern spielen dem Archie selbst noch Bücher und Magie eine große Rolle - also genau passend zum Inhalt. Der Einstieg fiel mir zuerst ein wenig schwer, da ich nicht mehr genau wusste, wie der zweite Band geendet hatte. Der Autor webt jedoch am Rande kleine Wiederholungen ein, sodass man sich zumindest ein bisschen wieder erinnern kann und zurück in die Geschichte findet. Die Geschichte ist genauso wie bisher schon spannend und wird an keiner Stelle langweilig. Ich mag die Welt, die der Autor erschaffen hat sehr und dennoch hätte ich mir manchmal noch mehr Tiefe und Details gewünscht. Man darf jedoch nicht vergessen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt und ich somit nicht wirklich der Zielgruppe entspreche. Es hat mir Spaß gemacht Archie und seine Freunde ein letztes Mal zu begleiten und auch endlich alles zu erfahren, was im Finale aufgedeckt wird. Die Geschichte war zwar etwas vorhersehbar aber das tat der Spannung und dem Lesespaß nicht wirklich viel ab. Wir erfahren mehr über die Hintergründe und die Vergangenheit, sodass sich einige Lücken endlich schließen. Das Ende kam dann unerwartet schnell und plötzlich geht eine tolle Trilogie schon wieder zuende. Ich bin etwas traurig mich schon von Archie und seinen Freunden verabschieden zu müssen, denn ich hätte mir durchaus noch mehr Fortsetzungen vorstellen können! Ich kann die Reihe nur jedem Bücherfan, ob alt oder jung, empfehlen, dem die Kombination von Magie und Büchern zusagt! FAZIT: Spannend, magisch und für alle Bücherfans ein Muss. Das Finale der Trilogie kann gut mit den Vorgängern mithalten und hat mir eine Menge Spaß gemacht! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Wunderbar!
von Mii's Bücherwelt am 29.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt Archie Greene will gerade einen neuen Zauberspruch aufschreiben, da erscheint eine schwarze Flamme auf dem Papier und löscht seinen Spruch einfach weg. Was steckt bloß dahinter? Auch im Rat der Ältesten herrscht große Aufregung, denn ein gefährliches magisches Buch wurde gestohlen. Gibt es gar einen Zusammenhang zwischen... Inhalt Archie Greene will gerade einen neuen Zauberspruch aufschreiben, da erscheint eine schwarze Flamme auf dem Papier und löscht seinen Spruch einfach weg. Was steckt bloß dahinter? Auch im Rat der Ältesten herrscht große Aufregung, denn ein gefährliches magisches Buch wurde gestohlen. Gibt es gar einen Zusammenhang zwischen der schwarzen Flamme und dem gestohlenen Buch? Archie und seine Freunde müssen all ihren Mut zusammen nehmen, um gegen die schwarze Magie zu kämpfen und die Welt der Zauberei zu retten. Fantastische Kinderbuch-Reihe für Mädchen und Jungen ab 11 Jahren, die Magie, Spannung und Abenteuer lieben. Im Mittelpunkt der originellen Geschichte von Debütautor D. D. Everest stehen magische Bücher und ein sympathischer Protagonist, der sich plötzlich in einer Schule der Buchbinderei wiederfindet und zusammen mit seinen neuen Freunden auf echte Zauberbücher aufpassen muss. Charaktere Archie ist ein sehr liebevoller und mutiger Junge. Er ist sehr loyal und richtig tapfer. Archie ist sehr neugierig und ein wahrer Anführer. Außerdem ist er sehr mächtig und beschützend. Des Weiteren ist Archie sehr direkt. Bramble ist ein sehr liebevolles und beschützendes Mädchen. Sie ist sehr vernünftig und auch wahnsinnig loyal. Bramble ist sehr mutig und fürsorglich. Außerdem ist sie sehr ehrlich und direkt. Hawke ist ein sehr fürsorglicher und gleichzeitig etwas verpeilter Mann. Er ist sehr streng, aber auch wahnsinnig schlau. Des Weiteren ist er sehr loyal und mutig. Außerdem ist er sehr beschützend. Meine Meinung Ich liebe Archie. Ich liebe es, was der Autor für uns zaubert. Die Entwicklung der Geschichte ist genial und ständig überrascht der Autor einen mit neuen Sachen, die man nicht geahnt hat. Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig und locker. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und wollte am liebsten nie mehr raus. Sie ist sehr leicht und locker, thematisiert aber nicht nur die Sonnenseiten den Lebens. Außerdem ist es sehr authentisch und unterhaltsam. Die Geschichte ist sehr lebendig und ich dachte auch, dass ich damit von der Partie bin. Zum Autor D. D. Everest lebt mit seiner Partnerin Sara, zwei Kindern und Katzen in einem ziemlich alten Haus in einem Wald in Südengland. Dort verbringt er sehr viel Zeit damit, seine Kinder in der Gegend herumzuchauffieren und eine Fußballmannschaft zu managen. Nebenbei ist er Journalist und Autor von Sachbüchern. Archie Greene ist sein erstes Kinderbuch. Empfehlung Ich kann euch das Buch nur wärmstens Empfehlen und euch ans Herz legen, wenn ihr gerne mal wieder ein sehr magische Geschichte lesen wollt. Ganz gut ist es für Jungs ab ca. 10 Jahren geeignet und es ist auch nicht zu brutal.