Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Vermessung der Welt (Ungekürzte Lesung)

(ungekürzte Lesung)

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, kostet Gifte, zählt Kopfläuse, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Der andere, der Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauss, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist auch im heimischen Göttingen, dass der Raum sich krümmt. Alt, berühmt und ein wenig sonderbar geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin.
Portrait
Daniel Kehlmann wurde am 13. Januar 1975 in München geboren und wuchs in einer Familie mit literarischen Wurzeln auf. Sein Vater Michael Kehlmann, selbst Regisseur und Sohn des expressionistischen Schriftstellers Eduard Kehlmann, und seine Mutter Schauspielerin Dagmar Mettler, zogen mit ihm 1981 nach Wien. Dort besuchte er das Kollegium Kalksburg und studierte danach Philosophie und Germanistik an der Universität Wien.
1997 debütierte er mit seinem Roman "Beerholms Vorstellung" und ergatterte dafür den Förderpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Seit 2001 bekam er mehrere Gastdozenturen für Poetik an den Universitäten Mainz, Wiesbaden und Göttingen. Seine Rezensionen und Essays werden in zahlreichen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht, unter anderem sind "Der Spiegel", "Guardian", "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Volltext" darunter. Den Durchbruch schaffte Daniel Kehlmann 2003 mit seinem fünften Buch "Ich und Kaminski", weitaus erfolgreicher war allerdings "Die Vermessung der Welt", der in über 40 Sprachen übersetzt wurde und der erfolgreichste deutsche Roman der Nachkriegszeit war. Das bestätigt auch die Bestsellerliste der bestverkauften Bücher des Jahres 2006, herausgegeben von der New York Times, auf der "Die Vermessung der Welt" auf Platz 2 stieg. Sein im Jahre 2009 erschienene Roman "Ruhm-Ein Roman neun Geschichten" stieß somit schon auf ein Medienecho noch bevor es erschien. Auch damit schaffte es der junge Autor auf die Bestsellerlisten des Spiegels und Focus. Damit einhergehend ist die Liste der Preise und Auszeichnungen lang. Den Candide-Preis 2005 und im Folgejahr gleich mehrere Titel wie dem Konrad Adenauer-Preis, Doderer-Preis und dem Kleist-Preis. Ebenso ist er neben vielen weiteren auch Träger eines WELT-Literaturpreises und dem Thomas-Mann-Preises. Daniel Kehlmann lebt heute als freier Schriftsteller in Berlin und Wien und ist Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur sowie der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veröffentlichungen:
1997 Beerholms Vorstellung (Roman)
1998 Unter der Sonne (Erzählungen)
1999 Mahlers Zeit (Roman)
2001 Der fernste Ort (Novelle)
2003 Ich und Kaminski (Roman)
2005 Die Vermessung der Welt (Roman)
2005 Wo ist Carlos Montúfar? (Über Bücher)
2008 Requiem für einen Hund (Ein Gespräch mit Sebastian Kleinschmidt)
2009 Ruhm (Ein Roman in neun Geschichten)
2010 Lob (Über Literatur)
2011 Die Geister in Princeton (Theaterstück)
2012 Der Mentor (Theaterstück)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die Vermessung der Welt (Ungekürzte Lesung)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die Vermessung der Welt (Ungekürzte Lesung)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Vermessung der Welt (Ungekürzte Lesung)
    1. Die Vermessung der Welt (Ungekürzte Lesung)
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Ulrich Noethen
Erscheinungsdatum 22.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732415588
Verlag Argon
Spieldauer 519 Minuten
Format & Qualität MP3, 519 Minuten
Verkaufsrang 739
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Sehr unterhaltsames Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 14.10.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Liest sich sehr schön und wird nie langatmig. Ein paar mehr Details zu den Errungenschaften der Protagonisten hätten nicht geschadet.

Die Biografie zweier berühmter Wissenschaftler
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Mathematiker Carl Friedrich Gauß und der Naturforscher Alexander von Humboldt. Wer jetzt denkt, dass es in dem Buch um eine trockene Schilderung der Leben beider Herren geht, liegt falsch. Die vor Gemeinheit triefenden Dialoge an denen Gauß beteiligt ist, beanspruchen die Lachmuskeln manchmal sehr stark, und das von Anfa... Der Mathematiker Carl Friedrich Gauß und der Naturforscher Alexander von Humboldt. Wer jetzt denkt, dass es in dem Buch um eine trockene Schilderung der Leben beider Herren geht, liegt falsch. Die vor Gemeinheit triefenden Dialoge an denen Gauß beteiligt ist, beanspruchen die Lachmuskeln manchmal sehr stark, und das von Anfang an! Humboldt ist zwar nicht ganz so lustig, zieht den Leser aber mit den Abenteuern auf seinen Forschungsreisen in den Bann. Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse sind verständlich dargestellt, so dass man sich auch keine Sorgen machen muss, bei einem Buch über Naturforscher nichts mehr zu verstehen. Dieses Buch pendelt zwischen dem Witz eines hoffnungslosen Querulanten und einem Mann, der mit seinem Beruf praktisch verheiratet ist. Alle beide gehen in ihren Berufen auf, und die ganze Lebensgeschichte wird sehr interessant, aber auch sehr eingehend erzählt. Ein absolut empfehlenswertes Buch!

Zwei Wege - Ein Ziel
von Henrike Asmuth aus Aschaffenburg am 07.10.2010
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Jeder vermisst und erkundet auf seine eigene Art die Welt. Während von Humboldt gefährliche Expeditionen durch Südamerika unternimmt, läuft Gauß zu Fuß durch Deutschland. Kehlmann beschreibt wunderbar die unterschiedlichen Charaktere dieser beiden berühmten Personen, mit all ... Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Jeder vermisst und erkundet auf seine eigene Art die Welt. Während von Humboldt gefährliche Expeditionen durch Südamerika unternimmt, läuft Gauß zu Fuß durch Deutschland. Kehlmann beschreibt wunderbar die unterschiedlichen Charaktere dieser beiden berühmten Personen, mit all ihren Marotten und Eigenheiten, aber auf eine sehr sympatische Art und Weise.