Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Holland, S: Everless

New York Times bestseller!

"Sara Holland is a fierce storyteller. Everless gives new and terrifying meaning to the phrase running out of time." —Stephanie Garber, New York Times bestselling author of Caraval

In the kingdom of Sempera, time is currency—extracted from blood, bound to iron, and consumed to add time to one’s own lifespan. The rich aristocracy, like the Gerlings, tax the poor to the hilt, extending their own lives by centuries.

No one resents the Gerlings more than Jules Ember. A decade ago, she and her father were servants at Everless, the Gerlings’ palatial estate, until a fateful accident forced them to flee in the dead of night. When Jules discovers that her father is dying, she knows that she must return to Everless to earn more time for him before she loses him forever.

But going back to Everless brings more danger—and temptation—than Jules could have ever imagined. Soon she’s caught in a tangle of violent secrets and finds her heart torn between two people she thought she’d never see again. Her decisions have the power to change her fate—and the fate of time itself.

Fans of Victoria Aveyard, Kendare Blake, and Stephanie Garber will devour this lush novel's breathtaking action, incredible romance, and dangerous secrets. Plus don't miss the thrilling sequel, Evermore!

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 12 - 16
Erscheinungsdatum 01.01.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-0-06-283886-5
Verlag Harper Collins Publ. USA
Maße (L/B/H) 20.8/14.1/3.8 cm
Gewicht 328 g
Verkaufsrang 19568
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: das Buch war richtig, richtig gut!

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Inhalt Im Land Sempera wird die Lebenszeit aus dem Blut genommen und zu Münzen gewandelt. Die Reichen leben für Jahrzehnte, gar Jahrhunderte, während die Armen sich zu Tode bluten. In diesem Land lebt Jules mit ihrem Vater in Armut und um ihre Schulden zu bezahlen und ihren Vater vor dem Tod zu wahren, nimmt sie einen Job als Dienstmädchen bei der Gerling Familie an. Jener Familie vor der sie damals flüchten musste! Schreibstil Es ist aus der Ich perspektive von Jules Ember und war sehr angenehm zu lesen. Sehr flüssig. Ausserdem habe ich ein neues Wort gelernt: Scarcely = Kaum da die Autorin das echt häufig benutzt hat. (So oft, dass ich es nachgeschlagen habe!) Die Kapitellänge fand ich angenehm, der Aufbau der Geschichte sehr gut! Es war immerzu spannend und nie langweilig oder langatmig! TOP! Persönliche Meinung Das hat mich jetzt echt überrascht! Das Buch kam aus der Fairyloot Buchbox und ich wollte es einfach möglichst schnell von meinem SUB haben aber man o man ich wurde echt umgehauen. Es ist kein 5Sterne Buch und sicherlich kein Highlight, aber es konnte mich trotzdem auf ganzer Linie überzeugen. (Vielleicht auch, weil mein Lesemonat bisher eher ein FLOP war...) «„I am delighted to have run into you, Jules.” He leans close, brings hos mouth nearly to my ear. “More than you know.”» Eigentlich wusste ich über das Buch so gut wie nichts. Ausser das man mit Blut/Lebenszeit bezahlt. Aber schon nach der ersten Seite war ich in der Geschichte mit dem mittelalterlichen Setting, habe mit Jules mitgefiebert und mit ihr nach und nach die Geheimnisse aufgedeckt. Obwohl ich einiges schon erahnt hatte, gab es trotzdem einige Wendungen die ich so nicht kommen sah und OMG dieses Ende!!! Band 2? Noch nicht in Sicht!! =( Wie halte ich das aus? Hach herrjeh! «She must be mad. Has to be. Because if she’s not, I have been so terribly, terribly mistaken.» Zuerst dachte ich, das Buch entwickelt sich in eine schnulzige Liebesgeschichte in der die Protagonistin in ihren Kindheitsfreund verliebt ist aber hui, davon sollte man sich nicht täuschen lassen! Die Liebesgeschichte war ganz nach meinem Geschmack hrhr aber mehr sag ich da nicht. Das Buch gab mir zwischendurch ein Feeling, das ich hatte bei Die Rote Königin von Victoria Aveyard (Band eins fand ich TOP! Den Rest, nicht so sehr) Das lag vielleicht an dem Setting: Jules ist als Dienerin am königlichen Hof, es gibt zwei adelige Brüder, die Königin ist Böse... es gibt noch mehr, aber ich möchte nicht spoilern. «Cutting through everything are my father’s words: If you ever see Liam Gerling, run.» Allerdings ist es überhaupt KEIN Abklatsch! Im Gegenteil, es ist eine total unabhängige Geschichte und erinnert, wenn, dann höchstens an den Film Timeless (?) aber auch nur, da man dort mit Lebenszeit bezahlt. Für mich hatte das Buch alles, was ich wollte und ich bin begeistert! «„So go,“ he whispers. “And don’t come back to Everless, not ever.”» Fazit: das Buch war richtig, richtig gut!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

unterhaltsames Fantasy- Story
von Snarky am 09.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

“Everless” von Sara Holland war mir schön öfter auf Instagram aufgefallen und es wurde auch in der Fairyloot Box von Dezember 2017 gefeatured. Vor Weihnachten war dann das englische Ebook davon im Angebot, da kurz vor Jahresende der zweite Teil der Reihe erschien. Eine deutsche Version von dem Buch gibt es auch; es ist im Februa... “Everless” von Sara Holland war mir schön öfter auf Instagram aufgefallen und es wurde auch in der Fairyloot Box von Dezember 2017 gefeatured. Vor Weihnachten war dann das englische Ebook davon im Angebot, da kurz vor Jahresende der zweite Teil der Reihe erschien. Eine deutsche Version von dem Buch gibt es auch; es ist im Februar 2018 beim Oetinger Verlag unter dem Titel “Everless. Zeit der Liebe” erschienen. An der Geschichte hat mir von Anfang an gereizt, dass Zeit eine Währung ist. Dies gewinnen die Reichen im Königreich Sempera aus Blut, um ihre eigene Lebenszeit zu erhöhen. Vor Jahren arbeiteten Jules Ember und ihr Vater als Bedienstete in Everless, dem Palast der Gerlings. Doch ein schicksalhafter Unfall zwang sie, mitten in der Nacht zu fliehen. Als Jules entdeckt, dass ihr Vater im Sterben liegt, weiß sie, dass sie nach Everless zurückkehren muss, um sich mehr Zeit für ihn zu verdienen. Aber nach Everless zurückzukehren bringt mehr Gefahr mit sich, als Jules sich je hätte vorstellen können. Bald schon gerät sie in ein Gewirr gewalttätiger Geheimnisse. Ihre Entscheidungen haben die Macht, ihr Schicksal zu ändern – und das Schicksal der Zeit selbst. Die Charaktere haben mir gut gefallen. Jules war mutig, selbstlos und zielstrebig. Sie setzt alles daran ihren Vater zu retten. Da sie sich auch nicht wirklich an die Geschehnisse von damals erinnern kann und auch nicht versteht, warum ihr Vater nicht wollte, dass sie nach Everless zurückkehrt, begibt man sich mit ihr auf die Suche nach der Wahrheit. Angetan war ich auch von Jules und Liams Beziehung. Sie erinnert sich nur daran, was für ein Bully Liam als Kind war und dass er beinahe seinen Bruder getötet hat, aber sein Verhalten hat sich ihr gegenüber plötzlich geändert. “Everless” von Sara Holland ist ein unterhaltsames Fantasy- Story, die mich wirklich überrascht hat. Ich werde definitiv mit noch den nächsten Band besorgen.

Cool concept
von Lisa F. aus Berlin am 14.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

2,5 stars I didn't like Jules. She didn't make sense because I actually don't know what kind of person she is. There is no real characterization, I couldn't tell you what she likes or doesn't. She was annoying, though. Moreover, she is a special snowflake™, a trope which I find unacceptable. The pacing of this book was so ... 2,5 stars I didn't like Jules. She didn't make sense because I actually don't know what kind of person she is. There is no real characterization, I couldn't tell you what she likes or doesn't. She was annoying, though. Moreover, she is a special snowflake™, a trope which I find unacceptable. The pacing of this book was so slow and nothing really happened, nothing exciting that swept me off my feet. There is a cool plot twist but to be honest, it didn't impress me very much. Also, quite a bit of info dumping. What I did like was the whole time-being-a-currency thing and how throughout the whole book there was this undercurrent mystery feeling to it which bound me to the book. Minimal romance in this book, yay! That mean cliffhanger got to me, though. I am curious how the story will go on.

A Tale About Time
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2018

"Everless" is the first installment of Sara Holland's unique fantasy series for young adults that will leave you wanting for more. In the kingdom of Sempera time is money - extracted from blood, literally. 17-year-old Jules and her father have once been servants at Everless, but long since fallen from grace and into poverty. ... "Everless" is the first installment of Sara Holland's unique fantasy series for young adults that will leave you wanting for more. In the kingdom of Sempera time is money - extracted from blood, literally. 17-year-old Jules and her father have once been servants at Everless, but long since fallen from grace and into poverty. In order to keep a roof over their heads and her father from draining himself to death, Jules decides to go back to work for the queen, not realizing how dangerous a situation she is getting herself into... I really enjoyed reading "Everless". It is a truly refreshing read, with a great protagonist and a unique alchemical system. This book may not be as action-packed as other series, but Sara Holland builds an intriguing world that captivates and offers an interesting plot that flows nicely. I also appreciate the fact, that despite there being an obvious love interest for the book's protagonist, it's not a romance-centered story at all. Highly recommended!