Meine Filiale

Wintermorde

Böse Mädchen

Astrid Korten

(21)
eBook
eBook
Fr. 4.40
Fr. 4.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Wintermorde

    Books on Demand

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 19.90

    Books on Demand

eBook (ePUB)

Fr. 4.40

Accordion öffnen

Beschreibung

WUT - HASS - RACHE
Was wir taten, war unvorstellbar.
Verlegerin Alma, erdrückt von Beruf, Familie und dem Desinteresse ihres Mannes, sucht nach radikaler Veränderung. Sie will ihren Mann loswerden. Alma sucht nach Gleichgesinnten und findet sie in einem Chatroom. Vier Frauen, ein gemeinsamer Nenner: Wut. Doch dann geschieht ein heimtückischer Mord, der wie ein Albtraum auf Almas Brust lastet. Als sie begreift, dass sie die Hauptfigur in einem perfiden Rachespiel ist, ist es zu spät. Ein packender Psychothriller, in dem nichts so ist, wie es scheint, und der den Leser fassungslos zurücklässt.
Erste Buchkritiken:
"Als hätte Gillian Flynn (Gone Girl) die Desperate Housewives ersonnen, so liest sich der neue Thriller von Astrid Korten, der mit dem verzweifelten Entschluss einer betrogenen Ehefrau beginnt und in einen packenden Strudel aus Tod und Täuschung mündet."
Wolfgang Brandner, Kulturreferent der Stadt Schladmig
"Wenn man denkt, dass es gar nicht mehr böser geht, setzt Astrid Korten noch einen drauf! Chapeau! Wer Psychothriller mit Tiefgang, Wendungen und Überraschungen mag, wird "Wintermorde" lieben! Ein gut durchdachter und hervorragend erzählter Psychothriller!" Thrillertante Blog

Astrid Korten schreibt Suspense-Thriller, Romane, Drehbücher, Theaterstücke und Kurztexte. Ihr bevorzugtes Genre ist die Spannung. Ihre Thriller erreichten alle die Bestsellerlisten der E-Book-Onlineportale. Die Autorin ist Mitglied im "Syndikat" und "Mörderische Schwestern e.V."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 290 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739392349
Verlag Via tolino media
Dateigröße 918 KB
Verkaufsrang 6847

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
14
5
2
0
0

Böse Mädchen
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2020

Wintermorde ist ein spannender und hervorragend erzählter Psychothriller. Die Autorin schildert die Entwicklung von vier Frauen, die durch ihre Wut auf ihre Ehemänner zu bösen Mädchen werden.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2019
Bewertet: anderes Format

Wintermorde: Der Titel hält, was er verspricht.

Spannender Psychothriller über die Rache einer Frau
von Lorenz am 30.10.2017

Wir wissen, dass Frauen rachesüchtig sein können. Werden sie betrogen, ist die Mutation zur Furie nicht weit hergeholt. Astrid Korten hat einen hervorragenden Thriller über dieses Thema geschrieben. Ein Häftling sitzt im Gefängnis uns weiß nicht so recht warum man ihm des Mordes beschuldigt. So beginnt der Roman. Danach wird in ... Wir wissen, dass Frauen rachesüchtig sein können. Werden sie betrogen, ist die Mutation zur Furie nicht weit hergeholt. Astrid Korten hat einen hervorragenden Thriller über dieses Thema geschrieben. Ein Häftling sitzt im Gefängnis uns weiß nicht so recht warum man ihm des Mordes beschuldigt. So beginnt der Roman. Danach wird in einer Rückblende die Geschichte von Alma, Greta, Marie und Sofie erzählt. Vier Frauen, die sich im Netz kennengelernt haben und sich irgendwann im realen Leben treffen. Sie sind nicht sonderlich sympathisch, dieses Quartett, weil sie auch nichts Gutes im Sinn haben. Dieser Thriller ist anders. Ungewöhnlich und besonders. Warum habe ich den Thriller "Wintermorde" mit Begeisterung bis zur letzten Seite gelesen? Vier Frauen, vier Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und eine Autorin, die es versteht, in jede Rolle ihrer Protagonisten zu schlüpfen. Sie spielt mit den Gefühlen der Frauen und taucht ein in ihre Gedanken. Sie erzählt mit brillanten Worten, dass in den Köpfen der Frauen das Bewusstsein für Gerechtigkeit, der Unterschied zwischen Recht und Unrecht in einem lodernden Feuer verbrennt. Genährt durch Wut, Hass, Rache. Die Autorin führt ihrem Leser schonungslos und direkt vor Augen, wie skrupellos, hinterhältig und berechnend der Mensch sein kann. Das Ende der Geschichte kommt plötzlich und unerwartet. Der Leser hat den letzten Satz des Buchs gelesen, aber die Geschichte lässt einen nicht mehr los. Er muss unwillkürlich weiter darüber nachdenken. Und ich glaube, das ist genau das Bestreben der Autorin. Und es ist ihr meisterhaft gelungen.


  • Artikelbild-0