Warenkorb
 

Das Glück ist einen Flügelschlag entfernt

Ein Irland-Roman

Chaotin trifft Erbsenzähler

Lukas hat seinen Irlandurlaub minutiös durchgeplant, Josefine lässt sich lieber treiben. Als sie einen gemeinsamen Aufenthalt in einem Ferienhaus gewinnen, steht für beide fest, dass sie sich das Haus nicht teilen können. Auf einem Roadtrip quer durch Irland wollen sie entscheiden, wer das Ferienhaus am Ende bekommt: Wer auch immer die meisten perfekten Tage organisiert, gewinnt. Während ihrer Reise kommen sich die beiden immer näher - doch noch kennt Lukas Josefines Geheimnis nicht.

Ein wunderbares Wohlfühl-Buch! Fantastische Irland-Beschreibungen und liebenswerte Charaktere. (Jennifer081991 auf LovelyBooks)

Wie ein Kurzurlaub in Buchform, der zum Träumen und Entdecken einlädt. (coala_books auf LovelyBooks)

Portrait
Stefanie Lahme, geboren 1970, lebt und schreibt im Münsterland. Sie liebt Bücher, Geschichten und alles was damit zu tun hat, liest was ihr in die Finger kommt und schreibt Liebes- und Fantasyromane. Wenn sie sich vom Schreiben losreissen kann, läuft sie durch den Wald, taucht durch Wracks oder reist durch die Welt, besonders oft in ihr Lieblingsland Irland, wo sie Inspiration für neue Schreibprojekte findet. Sie ist Mitglied bei "DELIA-Vereinigung deutscher Liebesromanautorinnen und -autoren" und "PAN-Phantastik-Autoren-Netzwerk".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958182059
Verlag Forever
Dateigröße 3221 KB
eBook
eBook
Fr. 4.50
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Schöne Mischung aus Liebes-/Urlaubsgeschichte...
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 25.03.2018

Traumhaft schön ist das Cover - es passt hervorragend zum Inhalt des Buches. Außerdem klingt die Inhaltsangabe durchaus vielversprechend. Es gibt in dem Buch 2 Hauptprotagonisten, zum einen ist das Josefine, die mir sofort sympatisch ist, ihre Art ist einfach klasse, obwohl sie so ein schweren Schicksalsschlag hinter sich hat... Traumhaft schön ist das Cover - es passt hervorragend zum Inhalt des Buches. Außerdem klingt die Inhaltsangabe durchaus vielversprechend. Es gibt in dem Buch 2 Hauptprotagonisten, zum einen ist das Josefine, die mir sofort sympatisch ist, ihre Art ist einfach klasse, obwohl sie so ein schweren Schicksalsschlag hinter sich hat, ist sie trotzdem so liebenswert und herzlich. Zum anderen gibt es da Lukas, der zwar sehr strukturiert ist, aber durchaus einen guten Charakter hat. Natürlich gab es dann auch noch einige Nebencharaktere, die allerdings meist nur ein kleinen Anteil hatten, sodass man diese schwer einschätzen kann. Ich fand die Mischung aus Reise-/Urlaubsgeschichte (durch das Land Irland) und Liebesgeschichte echt super. Die Handlungen konnten mich zum großen Teil überzeugen, es gab für mich nur an 1-2 Stellen ein paar "Längen", aber das fällt nur wenig ins Gewicht. Sehr schön empfand ich das sich beide auf das Abendteuer eingelassen haben und auch vom Ende bin ich sehr angetan. Der Schreibstil der Autorin war für mich ebenfalls gut und flüssig zu lesen.

Lebensverändernde Reise durch Irland mit dem nötigen Humor
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 26.09.2017

Wenn Pendant auf Lebenskünstler trifft, scheinen Konflikte vorprogrammiert zu sein. So auch, wenn Lukas und Josefine gemeinsam bei einem Pubquiz einen Aufenthalt in einem Ferienhaus in Irland gewinnen. Die beiden scheint so gar nichts zu verbinden. Um heraus herauszufinden, wer das Haus am Ende bewohnen darf, machen sie die Fahr... Wenn Pendant auf Lebenskünstler trifft, scheinen Konflikte vorprogrammiert zu sein. So auch, wenn Lukas und Josefine gemeinsam bei einem Pubquiz einen Aufenthalt in einem Ferienhaus in Irland gewinnen. Die beiden scheint so gar nichts zu verbinden. Um heraus herauszufinden, wer das Haus am Ende bewohnen darf, machen sie die Fahrt zum Haus quer durch Irland zu einem Wettbewerb: Wer die meisten perfekten Ausflugstage organisiert, darf das Haus am Ende bewohnen… Lukas und Josefine könnten beide unterschiedlicher nicht sein, er Spieser durch und durch, alles muss nach Zeitplan organisiert sein. Josefine lebt lieber das Leben und lässt sich treiben. Jedoch merkt man schnell, dass beide so ihr Päckchen zu tragen haben und immer mehr hinter der Fassade eines Menschen steckt. Es ist schön zu sehen, wie sich die beiden gegenseitig beeinflussen im Laufe der Geschichte. Dabei kommt es zu allerlei lustigen Situationen, aber auch emotionalen Momenten. Auf jeden Fall wachsen einem die beiden Protagonisten schnell ans Herz und sie auf ihrem abenteuerlichen Roadtrip zu begleiten, ist eine schiere Freude. Die Autorin schafft es, Irland mit seinen tollen Landschaften und Lebensweisheiten lebendig werden zu lassen. Der bildhafte und leicht lesbare Schreibstil unterstützen dies perfekt. Zudem verliert man besonders an die Puffins, die auf Irland ansässigen Papageientaucher, genauso schnell wie den Protagonisten schnell sein Herz. Roadtrip, Abenteuer-, Coming-of-Age- und Liebesgeschichte - diese Geschichte bietet viel und verbindet alles dennoch zu einer runden Geschichte, welche unterhält und fesselt. Wie ein Kurzurlaub in Buchform, der zum Träumen und Entdecken einlädt. Danke an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars über Netgalley.de.

Wer Gefühl, Humor und wunderschöne Landschaftsbeschreibungen möchte, ist hier genau richtig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 01.09.2017

Zunächst komme ich nicht umhin, etwas zu dem traumhaft schönen Cover zu schreiben, welches mir so gut gefällt wie selten eins! Die Farben, das Bild, welches so gut zur Geschichte passt und mein absolutes Highlight: der niedliche kleine Papageitaucher, der über der traumhaften Kulisse schwebt und der zusammen mit seinen Artgenoss... Zunächst komme ich nicht umhin, etwas zu dem traumhaft schönen Cover zu schreiben, welches mir so gut gefällt wie selten eins! Die Farben, das Bild, welches so gut zur Geschichte passt und mein absolutes Highlight: der niedliche kleine Papageitaucher, der über der traumhaften Kulisse schwebt und der zusammen mit seinen Artgenossen im Buch auch einige Male Erwähnung findet. Doch nun zum Buch: Ich bin ja, wie viele wissen, ein großer Freund von Büchern, die auf den britischen Inseln spielen und diesmal war es Irland. Deshalb griff ich sofort zu und habe es nicht bereut. Ganz im Gegenteil, denn das Buch hat alles, was beste Unterhaltung garantiert: viel Gefühl, eine gute Prise Humor, fantastische Ortsbeschreibungen, Liebe, Leid, Glück und Freundschaft. Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich wunderbar leicht lesen. Damit hat die Autorin mich von Anfang an von sich überzeugt und mich für sich eingenommen. Als dann auch noch mein geliebtes Kopfkino dazu kam - das in mir auszulösen hat sie nämlich auch mühelos geschafft!! - war mein Lesevergnügen perfekt! Die 5 Sterne habe ich schon angeklickt, lange bevor das Buch zu Ende war. Und das hat es auch verdient, denn die Story ist kurzweilig, rasant, macht traurig, betroffen, lustig, zufrieden, kurz: es löst ein tolles Gefühlsfeuerwerk in einem aus. Und noch etwas hat Stefanie Lahme geschafft: sie schafft für ihre Leser eine richtige Wohlfühlzone mit diesem Buch, man kann sich fallen lassen und ganz relaxed lesen, lesen, lesen.... Tut es, ihr Liebhaber von richtig guten Büchern, es lohnt sich.