Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Zarah & Zottel 03 - Und das zerbrechliche Herz

(Bd. 3)

Zarah und Zottel Band 3

Das Herz von Zarahs Mama ist wirklich sehr zerbrechlich! In letzter Zeit geht es ziemlich oft entzwei, und dann liegt sie wieder den ganzen Tag schluchzend im Bett. Erst schluchzt Zarah noch mit. Aber dann bringt die Mama plötzlich einen fremden Mann nachhause mit, und Zarah wird fuchsteufelswild! Schliesslich hat Zarah schon einen Papa. Der lebt weit weg in der Prärie und reitet auf Büffeln! Also trommelt Zarah zusammen mit Zottel – dem Pony auf vier Pfoten – die Kinder vom Hof zusammen, um dem falschen Papa klar zu machen, wer hier die Hosen anhat. Doch dann kommt alles ganz anders …

Feinsinnig, voller Tiefgang und federleicht gezeichnet: Zarah und Zottel, das Pony mit vier Pfoten, erleben ihr drittes unvergessliches Abenteuer. Perfekt zum ersten Selberlesen!

Mit vielen farbigen Illustrationen von Jan Birck

Bei Antolin gelistet
Portrait
Jan Birck wurde 1963 in München geboren, wo er mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen auch heute noch lebt. Seit 1992 arbeitet er als freier Illustrator für verschiedene Verlage und schuf das bekannte ›Wilde-Kerle-Design‹. Sein Bilderbuch »Bestimmt wird alles gut« über das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie ist ein Bestseller. Das Zeichnen ist seine grosse Leidenschaft, aber das Schreiben unverkennbar auch eines seiner vielen Talente.Jan Birck wurde 1963 in München geboren, wo er mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen auch heute noch lebt. Seit 1992 arbeitet er als freier Illustrator für verschiedene Verlage und schuf das bekannte ›Wilde-Kerle-Design‹. Sein Bilderbuch »Bestimmt wird alles gut« über das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie ist ein Bestseller. Das Zeichnen ist seine grosse Leidenschaft, aber das Schreiben unverkennbar auch eines seiner vielen Talente.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 6 - 7
Erscheinungsdatum 26.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5573-5
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 24.6/17.7/1.2 cm
Gewicht 409 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Jan Birck
Verkaufsrang 55875
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Zarah und Zottel

  • Band 1

    47621356
    Zarah und Zottel 01 - Ein Pony auf vier Pfoten
    von Jan Birck
    (6)
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 2

    63890893
    Zarah & Zottel 02 - Die Sache mit der gestohlenen Zeit
    von Jan Birck
    (3)
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 3

    73314426
    Zarah & Zottel 03 - Und das zerbrechliche Herz
    von Jan Birck
    (2)
    Buch
    Fr.15.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Herzerwärmend schön und so toll illustriert!
von CorniHolmes am 02.03.2019

Auf den dritten Band der „Zarah & Zottel“- Reihe von Jan Birck habe ich mich richtig gefreut. Die ersten beiden Bände haben mir unheimlich gut gefallen, diese Reihe ist einfach nur süß und so schön! Hier war ich sehr guter Dinge, dass mich auch das dritte „Zarah & Zottel“- Abenteuer begeistern wird. Was ist denn nur mit Mama... Auf den dritten Band der „Zarah & Zottel“- Reihe von Jan Birck habe ich mich richtig gefreut. Die ersten beiden Bände haben mir unheimlich gut gefallen, diese Reihe ist einfach nur süß und so schön! Hier war ich sehr guter Dinge, dass mich auch das dritte „Zarah & Zottel“- Abenteuer begeistern wird. Was ist denn nur mit Mama los? In der letzten Zeit macht sie einen todunglücklichen Eindruck und liegt nur noch im Bett herum und weint. Mama leidet an gebrochenen Herzen. Seit Papa weg ist, ist Mamas Herz leider sehr zerbrechlich geworden. Zarah möchte ihre Mama trösten, sie soll nicht mehr so traurig sein. Sie macht ihr daher einen Kräutertee, denn Kräuter haben schließlich eine heilende Wirkung, bestimmt wird es Mama bald wieder besser gehen, wenn sie den Tee trinkt. Der Tee ist, hm, nun ja, gewöhnungsbedürftig, aber er scheint zu helfen! Mama steht wieder auf, sie geht wieder zur Arbeit und sieht wieder richtig schick aus. Zarah ist glücklich. Zumindest zuerst. Denn dann bringt Mama plötzlich eines Tages einen fremden Mann mit nach Hause. Zarah ist entsetzt: Das ist aber nicht ihr Papa! Zarah will keinen anderen Papa haben, den braucht sie auch gar nicht, sie hat ja schließlich schon einen. Ihr Papa macht gerade die Prärie unsicher und reitet auf Büffeln. Ganz klar, der falsche Papa muss weg! Zarah ruft daher die Kinder vom Hof zusammen, um mit ihnen gemeinsam den falschen Papa zu vertreiben. Habt ihr schon die Bekanntschaft mit der aufgeweckten, liebenswerten Zarah und ihrem zotteligen Zottel gemacht? Wenn eure Antwort Nein lautet, rate ich euch, lieber zuerst zu den ersten beiden Bänden zu greifen, ehe ihr es euch mit Band 3 gemütlich macht. Für das Verständnis mag es nicht zwingend notwendig sein, aber ich rate bei Reihen generell meistens, diese lieber in der chronologischen Reihenfolge zu lesen. Der Lesespaß ist in meinen Augen dann einfach höher. Da mich die ersten beiden „Zarah & Zottel“- Geschichten hellauf begeistern konnten, war meine Vorfreude auf Band 3 wirklich groß. Zu groß? Nein, zum Glück nicht, meine Erwartungen wurden hier komplett erfüllt. Das dritte „Zarah & Zottel!-“Abenteuer ist genauso schön wie beiden vorherigen. Ich liebe diese Reihe, sie ist so niedlich und sooo schön illustriert! Ich bewundere den Jan Birck wirklich sehr für sein Zeichentalent, er kann unglaublich toll zeichnen. Auch diesen Band hat Jan Birck mit jeder Menge wundervoller Illustrationen versehen. An denen kann ich mich ja einfach nicht sattsehen. Besonders putzig finde ich Zottel, dieser hat mein Herz bereits im ersten Band im Sturm erobert. Zarah sieht aber auch richtig süß aus. Total klasse finde ich immer ihre Mimik. In diesem Band ist sie ja zuerst gar nicht happy darüber, dass ihre Mutter einen neuen Mann anschleppt. Richtig böse sieht die liebe Zarah da aus. Obwohl es nicht nett von mir war, da Zarah schließlich zuerst sehr wütend und traurig darüber ist, dass sie einen neuen Papa bekommen soll, musste ich über ihre böse Miene doch sehr schmunzeln. Das Buch behandelt auf eine sehr einfühlsame, herzallerliebste und kindgerechte Weise ein schwieriges Thema, welches heutzutage wohl leider recht viele Kinder kennen: Papa ist nicht mehr da und Mama hat einen neuen Freund. Damit klarzukommen, ist für die meisten Kinder nicht einfach. Auch in Zarah sträubt sich zunächst alles dagegen, dass sie einen neuen Papa bekommen soll. Da soll sich allerdings noch herausstellen, dass Mamas neuer Freund gar nicht so übel ist. Er ist sogar richtig nett und, was ganz wichtig ist: Er tut Mama gut. Ob Zarah wohl noch einsehen wird, dass es gar nicht so schlimm wäre, einen neuen Papa zu bekommen? Nun, das werde ich hier nicht verraten, da müsst ihr das Buch schon selber lesen. Ich kann euch aber ja schon mal verraten, dass die Geschichte glücklich ausgehen wird. :) Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen! Für Erstleser bietet es sich prima zum Selberlesen an. Die Schrift ist schön groß und es wird auch öfters sehr witzig mit ihr herumgespielt, sodass das Lesen hier herrlich abwechslungsreich ist. Auf einer Seite befindet sich immer nur ganz wenig Text und dieser ist in sehr einfachen, kurzen Sätzen geschrieben. Für Erstleser und Lesemuffel wirklich eine feine Sache. Zum Vorlesen eignet sich diese schöne Kinderbuchreihe auch wunderbar. Meine Highlights waren definitiv die vielen zauberhaft schönen Illustrationen. Von denen kann ich gar nicht genug schwärmen, ich finde sie so toll und sie harmonieren einfach nur perfekt mit dem Geschehen im Text. Besonders gut gefallen haben mir hier die Einbandillustrationen. Als ich mir diese angeschaut habe, ist mir in sofort die große Lust erwacht, mich auf ein Pferd zu schwingen (oder vielleicht auch auf einen Büffel, wie Zarahs Papa) und durch die Prärie zu reiten. Die Einbandillustrationen vorne und hinten im Buch wecken auf jeden Fall eine absolute Abenteuerlust in einem. :D Na, neugierig geworden? Ich hoffe sehr, dass euch meine Rezension neugierig auf das Buch oder auf die Reihe machen konnte. Ich bin seit Band 1 ein absoluter „Zarah & Zottel“- Fan und ich hege die große Hoffnung, dass es noch weitere, so schöne Geschichten mit der pfiffigen Zarah und ihrem süßen Hund Zottel geben wird. Fazit: Mit dem dritten Band der „Zarah & Zottel“- Reihe ist Jan Brick erneut eine wundervolle Fortsetzung gelungen. Ich liebe die „Zarah und Zottel“- Geschichten, sie sind witzig, herzerwärmend, tiefgründig, super niedlich und sie behandeln auf eine sehr einfühlsame Weise schwierige Themen. In diesem Band kommt das Thema „Mama hat einen neuen Freund“ zur Sprache, welches Jan Birck auf eine sehr kindgerechte und zum Schmunzeln schöne Art beschreibt. Mir hat die Geschichte unheimlich gut gefallen, was mich aber noch etwas mehr begeistern konnte, sind die vielen, wunderschönen Illustrationen. Von denen könnte ich hier endlos schwärmen, ich bin total verliebt in die Zeichnungen der „Zarah & Zottel“- Reihe. Ob zum Vor- oder zum Selberlesen – ich kann auch den dritten Band dieser tollen Reihe wärmstens empfehlen und vergebe gerne volle 5 von 5 Sternen!

Heilung für Mamas zerbrochenes Herz
von leseratte1310 am 13.01.2019

Zarahs Mama geht es schlecht. Daher liegt sie im Bett, mag nicht aufstehen und zur Arbeit gehen. Außerdem heult sie ständig. Ihr Herz ist zerbrochen. Auch Zarah vermisst ihren Papa, der weggegangen ist. Auf dem Dach hat sich Zarah eine Prärie geschaffen und auch Kräuter angebaut. Nun bereitet sie ihrer Mama einen Kräutertee, d... Zarahs Mama geht es schlecht. Daher liegt sie im Bett, mag nicht aufstehen und zur Arbeit gehen. Außerdem heult sie ständig. Ihr Herz ist zerbrochen. Auch Zarah vermisst ihren Papa, der weggegangen ist. Auf dem Dach hat sich Zarah eine Prärie geschaffen und auch Kräuter angebaut. Nun bereitet sie ihrer Mama einen Kräutertee, der ihr gebrochenes Herz heilen soll. Schon bald geht es Mama wieder besser und sie macht sich wieder schick. Doch dann entdeckt Zarah Mama mit einem neuen Mann und da geht so gar nicht. Zusammen mit ihren Freunden will sie den „falschen“ Papa vertreiben. Aber dann erkennt sie, dass der Mann ganz besondere Fähigkeiten hat und sie gibt ihm eine Chance. Die ist der dritte Band aus der Reihe „Zarah und Zottel“ und er befasst sich mit den Problemen von Trennungskindern. Das Thema wird kindgerecht aufgearbeitet. Die Sprache ist kindgerecht und gut zu lesen und die Geschichte sehr unterhaltsam. Kinder können sich gut in Zarah Situation hineinversetzen. Die tollen Bilder unterstreichen die Geschichte sehr schön und es gibt darin einiges zu entdecken. Zarah ist ein pfiffiges Mädchen, die weiß, was sie will, und sie setzt alles daran, ihr Problem zu lösen. Aber sie geht diesen Weg nicht stur weiter, sondern erkennt, dass man anderen auch eine Chance geben sollte, denn ihrer Mama soll es ja auch gut gehen. Ein sehr schönes Kinderbuch, das sich nicht nur zum Vorlesen eignet, sondern auch Leseanfängern noch Spaß macht. Ich kann das Buch nur empfehlen!