Warenkorb

Der Klang der verborgenen Räume

Roman

dtv- premium

Weitere Formate

Paperback

Das Geheimnis von Stone Abbey

Nach dem Tod ihrer Mutter erbt Nina Altmann, eine 24-jährige Konzertpianistin, Stone Abbey, einen wild-romantischen Landsitz im Herzen Englands. Doch das Erbe ist an einen Auftrag geknüpft: Nina soll die Unschuld ihrer Vorfahrin Anna Stone beweisen, die 1858 als Mörderin hingerichtet wurde. Seit Nina weiss, dass Anna ebenfalls Pianistin war, spürt sie eine sonderbare Verbindung zu ihr. Die Musik ist es schliesslich, die Nina hilft, Annas Geschichte zu enthüllen. Sie stösst auf eine grosse Liebe, auf Intrigen und Verrat. Und auf eine einflussreiche Familie, die mit aller Macht verhindern will, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Rezension
»Felicity Whitemore ist mit ›Der Klang der verborgenen Räume‹ ein sehr beeindruckendes und bedrückendes Debüt gelungen.«
Tanja Przkawetz, nichtohnebuch.blogspot.de 12.11.2017
Portrait
Felicity Whitmore leitet mit ihrem Mann ein freies Theater in Hagen, wo sie als Dramaturgin, Regisseurin und Schauspielerin arbeitet. Einmal im Jahr bereist sie England - aus ihrer Leidenschaft für das viktorianische Zeitalter und für alte Adelshäuser.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423432597
Verlag dtv
Dateigröße 1183 KB
Verkaufsrang 13575
eBook
eBook
Fr. 10.90
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2019
Bewertet: anderes Format

Eine abenteuerliche Reise in die Vergangenheit - romantischer und schöner Schmöker für zwischendurch!

Ruf der Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Nina erbt unerwartet ein heruntergekommenes Herrenhaus im Süden Englands. Im Testament steht, dass zum Erbe auch die Aufgabe gehört, ein Familiengeheimnis um ihre Vorfahrin Anna zu lösen. Als Nina auf einem alten Gemälde bemerkt, dass sie Anna zum Verwechseln ähnlich sieht, stürzt sie sich mit Feuereifer in die Aufgabe Annas Ruf... Nina erbt unerwartet ein heruntergekommenes Herrenhaus im Süden Englands. Im Testament steht, dass zum Erbe auch die Aufgabe gehört, ein Familiengeheimnis um ihre Vorfahrin Anna zu lösen. Als Nina auf einem alten Gemälde bemerkt, dass sie Anna zum Verwechseln ähnlich sieht, stürzt sie sich mit Feuereifer in die Aufgabe Annas Ruf wiederherzustellen, und entdeckt dabei immer mehr Gemeinsamkeiten mit ihrer Vorfahrin. Ein toller, spannender Urlaubsschmöker auf zwei Zeitebenen.

Absolute Leseempfehlung!
von Monika Schulte aus Hagen am 01.03.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Die 24-jährige Nina Altmann ist verzweifelt. Seitdem sie sich mit dem Mann ihrer besten Freundin eingelassen hat, kann sie nicht mehr Klavier spielen. Die Schuld lastet so sehr auf ihr, dass ihre Hände wie gelähmt scheinen. Als ihr von einem Rechtsanwalt mitgeteilt wird, dass sie ein Anwesen in den Cotswolds geerbt hat, macht si... Die 24-jährige Nina Altmann ist verzweifelt. Seitdem sie sich mit dem Mann ihrer besten Freundin eingelassen hat, kann sie nicht mehr Klavier spielen. Die Schuld lastet so sehr auf ihr, dass ihre Hände wie gelähmt scheinen. Als ihr von einem Rechtsanwalt mitgeteilt wird, dass sie ein Anwesen in den Cotswolds geerbt hat, macht sie sich auf den Weg, um sich ihr Erbe anzusehen. Sie kann es allerdings nur antreten, wenn sie die Unschuld ihrer Vorfahrin Anna Stone beweisen wird. In Stone Abbey angekommen, fällt Nina sofort das große Portrait auf, das sie erst für ein Bild von sich selbst hält, doch es zeigt Anna, die, wie sie selbst, auch Pianistin war. Welche Geheimnisse mag Stone Abbey verbergen? Ist Anna Stone wirklich die Mörderin, für die viele sie in der Gegend halten? Und wer hat all die Bilder von Anna gemalt? Um sich von ihren eigenen Problemen abzulenken, widmet sich Nina ganz der Aufgabe, all die Rätzel zu lösen. Ob Bryan, der junge Butler der Lubrells, ihr dabei eine Hilfe sein wird? Die Autorin leitet zusammen mit ihrem Mann in Hagen das wunderbare "Theater an der Volme". Dass sie Theater kann, hat sie längst bewiesen. Dass sie Geschichten lebendig werden lässt, ebenso. Wer sie schon auf einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß, wovon ich spreche! Doch Indra Janorschke kann als Felicity Whitmore auch Buch! Und wie sie scheiben kann! Ihr Debüt-Roman ist fesselnd und spannend. Er ist unterhaltsam und geheimnisvoll. Dieser Roman, auf zwei Zeitebenen geschrieben, hat alles, um ein Erfolgsroman zu werden. Dem Leser begegnen vielschichtige Persönlichkeiten. Die einen schließt man sofort ins Herz, vor den anderen ist man auf der Hut. Man ist beim Lesen dabei, vor Ort - in der Gegenwart, wie auch in der Vergangenheit. Anna Stones dramatische Lebensgeschichte - temporeich und bewegend und so spannend, dass man es kaum erwarten kann weiterzulesen. Man spürt die Liebe der Autorin zu ihren Figuren und zu alten englischen Anwesen. Ihr mitreißender Stil hat mich total begeistert. "Der Klang der verborgenen Räume" - meine absolute Leseempfehlung!