Meine Filiale

Warrior & Peace

Göttliches Blut

Stella A. Tack

(34)
eBook
eBook
Fr. 5.50
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 5.50

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Warrior & Peace

    1 CD (2018)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    1 CD (2018)

Beschreibung

Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Buch liest. 1. Mein Name ist Warrior Pandemos. 2. Ich bin die Tochter der grössenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite. 3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heissen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand! 4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespiesst zu werden, ohne dabei ... na ja, draufzugehen? 5. Tja, und schliesslich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiss/ seelenlos ...) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und ich? Ich werde ihm dabei helfen.

Stella A.Tack wurde 1995 geboren und ist in Bad Gastein, Österreich, als Tochter einer Künstlerin, eines Psychologen, mit einer kleinen Schwester und zwei schwarzen neurotischen Katzen aufgewachsen. Bereits mit vier Jahren bastelte sie ihre ersten Bücher und diktierte ihrer Mutter den Text. Später entwickelte sie eine tiefe Leidenschaft zu fantastischen Geschichten und füllte Seite um Seite mit ihren eigenen Welten, bis sie sich schliesslich nach einer 5 in der Deutschklausur entschloss Autorin zu werden, die über heisse Bad Boys, feurige Drachen, genervte Götter und depressive Vampire schreibt und nicht die Leiden des jungen Werthers!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959914673
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1414 KB
Verkaufsrang 6578

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
22
7
3
0
2

Göttlicher Humor und Spannung
von Stephanie Ertli am 12.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Inhaltsangabe: Warrior Pandemos, Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite. Sie wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Sieh sie an und du verlierst den Verstand! Es passieren ziemlich schräge Dinge: Warrior's Blut ist silbern, sie hört Stimmen in ihrem Kopf und wird von einem Baum aufge... Inhaltsangabe: Warrior Pandemos, Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite. Sie wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Sieh sie an und du verlierst den Verstand! Es passieren ziemlich schräge Dinge: Warrior's Blut ist silbern, sie hört Stimmen in ihrem Kopf und wird von einem Baum aufgespießt, ohne dabei zu sterben. Schließlich läuft sie in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg, Peace. (Sohn des Zeus). Er versucht die Götter aus dem Olymp zu stürzen. Und Warrior? Wird ihm dabei helfen... Cover: Das Cover ist einfach mega. Sehr auffällige farbwahl und lässt einen direkt zum Buch greifen. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird in Ich-Form erzählt. Wir steigen tief in die Gedanken und Gefühle von Warrior ein. Ihre Gedanken und Gefühle gehen auf einen über und reißen einen mit. Sehr oft konnte ich ihre Handlungen und Emotionen nachempfinden. Sie war mir direkt sympathisch und hätte vermutlich in vielen Situationen ähnlich reagiert. Spannung/Story: Die Geschichte geht langsam los, man muss sich erstmal in die Protagonistin und ihre Welt zurecht finden. Stella Tack schafft es aber von der ersten Seite an, den Leser mitzureißen und zu fesseln. Auch wenn sich der Anfang etwas zieht und es nur kleine Höhepunkte gibt, lässt einen das Buch nicht los. Man will erfahten was aus Warrior und Peace wird und wie sie vorgehen um die Götter zu stürzen. Eine geschickt verwobene Fantasiegeschichte mit viel Hintergrundwissen zu den griechischen Göttern. Trockene Witze und freche Sprüche lockern das ganze auf und bringen einen zum Lachen. Eine doch recht moderne Erzählweise, gepaart mit Gottheiten, Machtspielen und starken Emotionen. Es wird zwar erst zum Ende hin richtig spannend und stellenweise gewinnt das Liebespiel oberhand, aber dennoch hatte ich viel Spaß beim lesen. Das Buch konnte ich ab einem gewissen Punkt kaum aus der Hand legen und der Cliffhänger ist noch gemeiner als man es sich vorstellen kann. Fazit: Ein Fantasiebuch, das alles hat was ein Leser braucht.

Ich bin fasziniert!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2020
Bewertet: Taschenbuch

Nicht nur, dass dieses Buch mein erstes Fantasy-Buch war, es hat meine Erwartungen komplett übertroffen. Alles ist sehr detailreich beschrieben, die Geschichte ist fesselnd und die Charaktere einfach nur umwerfend! Obwohl die Geschichte so fesselnd ist, ist sie dennoch humorvoll, lustig, spannend und romantisch zugleich. Es loh... Nicht nur, dass dieses Buch mein erstes Fantasy-Buch war, es hat meine Erwartungen komplett übertroffen. Alles ist sehr detailreich beschrieben, die Geschichte ist fesselnd und die Charaktere einfach nur umwerfend! Obwohl die Geschichte so fesselnd ist, ist sie dennoch humorvoll, lustig, spannend und romantisch zugleich. Es lohnt sich und ist definitiv empfehlenswert.

Schlechter Schreibstil
von einer Kundin/einem Kunden aus Norderstedt am 03.09.2020

Die Story ist echt nicht gut geschrieben. Die Autorin verwendet Jugendsprache nicht nur bei Dialogen, sondern auch während sie die Gedanken der Protagonistin beschreibt. Es ist alles sehr verworren und unübersichtlich, weshalb man das Buch nur schwer lesen kann. Ich hab ungefähr 200 Seiten gelesen, mehr konnte ich mir bei dem Sc... Die Story ist echt nicht gut geschrieben. Die Autorin verwendet Jugendsprache nicht nur bei Dialogen, sondern auch während sie die Gedanken der Protagonistin beschreibt. Es ist alles sehr verworren und unübersichtlich, weshalb man das Buch nur schwer lesen kann. Ich hab ungefähr 200 Seiten gelesen, mehr konnte ich mir bei dem Schreibstil echt nicht antun. Da gibt es wirklich bessere Autoren. Hätte eigentlich 0 Sterne gegeben. Definitiv nicht zu empfehlen.

  • Artikelbild-0