Warenkorb
 

So groß wie deine Träume

Roman

Hoffnung ist das grösste Geschenk. Der neue Roman der Erfolgsautorin Viola Shipman. ›So gross wie deine Träume‹ ist eine hochemotionale, tief berührende Geschichte über drei Menschen, die neuen Mut schöpfen und ihrem Leben Sinn geben, indem sie füreinander da sind.

Im Alter von zehn Jahren bekommt Mattie eine Truhe geschenkt, um darin alles zu sammeln, was sie als Erwachsene an ihre Familie erinnern würde: ihre geliebte Stoffpuppe, glitzernder Christbaumschmuck, eine Vase ihrer Mutter, und vieles mehr.
Jahrzehnte später: Mattie ist inzwischen schwer erkrankt, ihr Mann Don sorgt sich sehr um sie und stellt Rose, eine junge, alleinerziehende Mutter, als Pflegerin ein. Rose stösst auf die verstaubte, vergessene Truhe und bringt sie Mattie. Nach und nach erzählt Mattie ihr die Geschichten und Geheimnisse, die sich um die Familienerbstücke ranken. Rose erkennt, was sie tun kann, um Mattie und Don zu helfen, in ihrem letzten gemeinsamen Jahr füreinander da zu sein.
Rezension
voller Wärme und Hoffnung Sabine Schmidt Börsenblatt 20170112
Portrait
Shipman, Viola
Viola Shipman arbeitet regelmässig für People.com, Entertainment Weekly und Coastal Living sowie öffentliche Rundfunkprogramme. Ihre Romane 'Für immer in deinem Herzen' und 'So gross wie deine Träume' waren beide sofort SPIEGEL-Bestseller. Viola Shipman schreibt im Sommer in einem Ferienort, inspiriert von der grandiosen Kulisse des Michigansees.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 21.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-29865-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12.4/3.2 cm
Gewicht 345 g
Originaltitel The Hope Chest
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Anita Nirschl
Verkaufsrang 27994
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
18
8
1
0
0

Traurige Geschichte
von Bücher in meiner Hand am 11.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Diesen Roman habe ich während dem Sommerurlaub am Hotelpool gelesen. Es war eindeutig der falsche Ort für diese Lektüre, aber an einem kalten Abend eingekuschelt auf dem Sofa, passt er auch nicht wirklich. Das Problem? Die Geschichte ist enorm traurig. Es ist definitiv kein Roman für alle Leser, man muss sich auf diese Traurigke... Diesen Roman habe ich während dem Sommerurlaub am Hotelpool gelesen. Es war eindeutig der falsche Ort für diese Lektüre, aber an einem kalten Abend eingekuschelt auf dem Sofa, passt er auch nicht wirklich. Das Problem? Die Geschichte ist enorm traurig. Es ist definitiv kein Roman für alle Leser, man muss sich auf diese Traurigkeit einstellen und dies auch lesen wollen. Mattie Tice und ihr Mann Don ziehen um im ein rollstuhlgängiges Haus. Dabei entdecken sie die Truhe, die Matties Eltern ihr geschenkt haben. Die Truhe ist voller Erinnerungsstücke und soll im neuen Haus in Matties Zimmer einen Ehrenplatz bekommen. Jeri, die sechsjährige Tochter von Matties neuer Pflegerin Rose Hoffs, entdeckt die Truhe und nimmt etwas heraus, worauf Mattie und Don den beiden die Geschichte dazu erzählen. In den nächsten Wochen ermuntert Rose Mattie, ihr die Geschichten aller Gegenstände aus der Erinnerungs-Truhe zu erzählen. Mattie kann so die Vergangenheit nochmals erleben und Rose geben die Geschichten neuen Mut, denn auch sie hat es nicht leicht im Leben. Shipmans Charaktere kommen in "So gross wie deine Träume" ausnahmslos liebenswert rüber. Jeder natürlich mit seiner Persönlichkeit und den eigenen Problemen, aber alle echt, ohne etwas zu Übertreiben. Der Schwarze Peter hat hier ausschliesslich die fiese Krankheit inne. Wie auch die anderen Romane von Viola Shipman, ist auch dieser am idyllischen Lake Michigan angesiedelt. Die Stadt und die Gegend sind schön beschrieben, so dass man am liebsten gleich nach Saugatuck reisen und den Roman in Dons bevorzugtem Coffee Shop lesen würde. Und auch hier spielt ein Möbelstück - wie bereits in "Weil es dir Glück bringt" das Rezeptekästchen - eine grosse Rolle: die Truhe - etwas Altes, das in der Gegenwart an die Vergangenheit und spezielle Erlebnisse erinnert, sowie zugleich tröstet und Mut macht für die Zukunft. Fazit: Eine traurige Geschichte über schöne Erinnerungen. 4 Punkte.

Eine Geschichte über Erinnerungen, Hoffnung und Liebe.
von MoneP aus Haltern am See am 22.05.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Die Geschichte springt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her. Während Matties letzten Monaten arbeitet Rose als Pflegerin für sie und Don, Matties Mann. Beide versuchen für Mattie stark zu sein, doch tatsächlich ist es Mattie, die für alle anderen stark ist. Sie hat sich damit abgefunden gehen zu müssen. Rose ... Die Geschichte springt zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her. Während Matties letzten Monaten arbeitet Rose als Pflegerin für sie und Don, Matties Mann. Beide versuchen für Mattie stark zu sein, doch tatsächlich ist es Mattie, die für alle anderen stark ist. Sie hat sich damit abgefunden gehen zu müssen. Rose bringt nicht nur ihre Herzlichkeit zur Pflege mit, sondern auch noch ihre Tochter Jeri, die die beiden älteren Menschen auf trap hält und ihnen sehr viele schöne Momente schenkt. Durch sie findet Mattie auch wieder zum Inhalt ihrer Truhe und all den schönen Geschichten, die es dazu zu erzählen gibt. Zu Anfang dachte ich an eine gewöhnliche Aussteuerkiste, doch diese Truhe war viel mehr. Sie war Erinnerung, Hoffnung und Liebe und diese merkt man in jeder Geschichte, die Mattie oder Don zu jedem einzelnen Gegenstand erzählen. Somit teilen sie ihr Leben und den Inhalt der Truhe mit Rose und Jeri. Doch auch Rose und Jeri werden selber zu einer Art Hoffnung und Erinnerung für das Ehepaar. Denn was Anfangs als Arbeit begann, wird sehr emotional. Ich denke das ist normal, wenn man als Pflegerin in einen Haushalt geht. Man lernt die Menschen privat kennen und ist viel näher dran, als wenn man in einer Einrichtung arbeitet. Die Charaktere sind toll. Don tut so, als wäre er der Starke, der für alle sorgt, doch im Grunde macht das Mattie. Sie sorgt vor, die sorgt dafür das sich keiner schlecht fühlt und sie sorgt dafür das Don auch noch nach ihr eine Zukunft hat. Leider kann sie viele Dinge nicht mehr selber machen und so bringt sie anderen die Dinge nahe, die sie so sehr liebt. Rose ist verzweifelt und brauchte diesen Job unbedingt. Da sie und Jeri alleine leben, hat sie es nicht einfach, doch die Liebe zu ihrer Tochter lässt sie alles schaffen. Durch Mattie hat sie nicht nur einen Job gefunden, sondern eine Familie. Und Jeri, die Kleinste unter ihnen, ist ein Sonnenschein. Sie sieht Dinge, die kaum ein anderer sieht. Sie und Mattie sind sich sehr ähnlich und Mattie versucht ihr so viel beizubringen, wie sie kann, bevor sie diese lieben Menschen verlassen muss. Dieses Buch war eine sehr angenehme Lektüre für zwischendurch.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 14.01.2019
Bewertet: anderes Format

Gefühlvoll erzählt Shipman auch dieses Mal wieder ihre Geschichte. Natürlich bleiben auch gewisse Klischees nicht außer vor aber trotzdem erzählt sie so schön, dass man es gern liest