Warenkorb
 

Höllenjazz in New Orleans

Roman

City Blues Quartett Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch

New Orleans, 1919: Der mysteriöse »Axeman-Mörder« versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Seine Waffe ist eine Axt, sein Markenzeichen Tarotkarten, die er bei seinen Opfern hinterlässt. Detective Michael Talbot ist mit dem Fall betraut und verzweifelt an der Wendigkeit des Killers. Der ehemalige Polizist Luca D'Andrea sucht ebenfalls nach dem Axeman – im Auftrag der Mafia. Und Ida, die Sekretärin der Pinkerton Detektivagentur, stolpert zufällig über einen Hinweis, der sie und ihren besten Freund Louis Armstrong mitten in den Fall hineinzieht. Als Michael, Luca, Ida und Louis der Identität des Axeman immer näherkommen, fordert der Killer die Bewohner von New Orleans heraus: Spielt Jazz – sonst komme ich, um euch zu holen. Ray Celestin ist ein brillanter Debütroman gelungen, der sich in einer Mischung aus Fakten und Fiktion um eine der spannendsten und geheimnisvollsten Mordfälle der nordamerikanischen Geschichte rankt.

Rezension
"Ray Celestin schreibt so lebendig, dass man leicht in die Geschichte hinein-, aber nur schwer wieder herausfindet.", Heilbronner Stimme, 24.11.2018
Portrait

Ray Celestin studierte Asiatische Kunstgeschichte und Sprachen in Grossbritannien. Er ist Drehbuchautor für Film und Fernsehen und veröffentlichte bereits mehrere Kurzgeschichten. Auf seinen Debütroman Höllenjazz in New Orleans, der die britischen Bestsellerlisten und Feuilletons im Sturm eroberte, folgten mit Todesblues in Chicago und Gangsterswing in New York Band zwei und drei seiner »City Blues Quartett«-Reihe. Derzeit schreibt Ray Celestin an seinem vierten Roman.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3

  • Personenverzeichnis

    Prolog

    Teil 1

    Teil 2

    Teil 3

    Teil 4

    Teil 5

    Teil 6

    Epilog

    Dank

    Glossar

    Karte von New Orleans

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06086-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20.3/13.4/4.8 cm
Gewicht 618 g
Originaltitel The Axeman's Jazz
Übersetzer Elvira Willems
Verkaufsrang 34734
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 24.90
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von City Blues Quartett

  • Band 1

    84077848
    Höllenjazz in New Orleans
    von Ray Celestin
    (80)
    Buch
    Fr.24.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    140222961
    Todesblues in Chicago
    von Ray Celestin
    (14)
    Buch
    Fr.23.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
48
20
11
1
0

Ein höllisch guter Krimi!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2019

Der Axeman Mörder geht um, in New Orleans im Jahre 1919. Und dieses New Orleans brodelt gewaltig: Der Jazz blüht auf, die Mafia erstarkt und das Schreckgespenst der Prohibition steht vor der Tür. Gleich drei ungewöhnliche Ermittler, wollen dem dem Axeman aus ganz unterschiedlichen Gründen das Handwerk legen: Detective Talbot d... Der Axeman Mörder geht um, in New Orleans im Jahre 1919. Und dieses New Orleans brodelt gewaltig: Der Jazz blüht auf, die Mafia erstarkt und das Schreckgespenst der Prohibition steht vor der Tür. Gleich drei ungewöhnliche Ermittler, wollen dem dem Axeman aus ganz unterschiedlichen Gründen das Handwerk legen: Detective Talbot der um die Sicherheit seiner Familie und seines Jobs fürchtet, der ehemalige Polizist und Mafiaspitzel D'Andrea, der einen letzten Auftrag für die Familia ausführen soll, bevor er sich zur Ruhe setzten darf und die junge Ida, die sich als erste weibliche Detektivin bei der Pinkerton Agentur profilieren möchte. Und mittendrin Louis Armstrong der als Musiker groß rauskommen möchte! Ray Celestin hat mit seinem Debütroman einen furiosen, sehr gut recherchierten Krimi hingelegt, der nur so strotzt vor lauter Swing, Voodoo und unvergesslichen Figuren! Unbedingt Lesen!

von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2019
Bewertet: anderes Format

Außergewöhnliche Ermittler und ein mysteriöser Mörder sind die Zutaten für diesen bemerkenswerten, sehr unterhaltsamen Krimi aus dem New Orleans von 1919.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2019
Bewertet: anderes Format

Brillanter Debütroman, der es versteht Fakten und Fiktion zu einem haarsträubend guten Thriller zu verknüpfen.