Meine Filiale

Weltensammlerinnen

Spektakuläre Reiseabenteuer mutiger Frauen

Armin Strohmeyr

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Weltensammlerinnen

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen
  • Weltensammlerinnen

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 13.00

    ePUB (Piper)

Beschreibung


Die dreiundsechzigjährige Amerikanerin Annie Taylor war eine gewitzte Selbstvermarkterin. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhundert liess sie sich auf die Klatschpresse ein, um ihr waghalsiges Abenteuer zu finanzieren: sich in einem Fass die Niagarafälle hinabzustürzen. Die Schweizerin Ella Maillart heuerte gegen alle bürgerliche Vernunft anno 1924 in Seehundmantel und gelben Golfschuhen als Matrosin an und besegelte in den folgenden Jahren die Welt. Etwas eleganter, aber nicht minder waghalsig war Clärenore Stinnes, deren automobile Weltreise in der Adler-Limousine bis heute Massstäbe im Motorsport gesetzt hat. Diese und weitere Pionierinnen der Extreme porträtiert Armin Strohmeyr und entführt uns ans Ende der Welt, auf höchste Gipfel, in heisseste Wüsten und kälteste Meere.    

"Die von Strohmeyr geschriebenen Porträts berufen sich auf historisch verbriefte Ereignisse - die Nachweise befinden sich im Anhang - und lesen sich teilweise wie spannende Abenteuerromane.", Augsburger Allgemeine, 08.08.2018

Armin Strohmeyr ist promovierter Germanist und Autor viel beachteter Biografien und Porträtsammlungen. Sein Buch »Verkannte Pioniere« wurde von der Zeitschrift DAMALS beim Wettbewerb »Historisches Buch des Jahres« mit dem 3. Platz prämiert und stand in Österreich auf der Shortlist für das »Wissenschaftsbuch des Jahres«. Im Piper Verlag erschienen bisher die Porträtsammlungen »Abenteuer reisender Frauen«, »Einflussreiche Frauen«, »Geheimnisvolle Frauen«, »Uns gehört die Welt«, »Weltensammlerinnen« und »Die leuchtenden Länder« sowie die Biografie »Annette Kolb«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30966-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19.1/12.2/2.5 cm
Gewicht 252 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Abenteuerlich und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleve am 26.06.2019

Die Portraits neun unerschrockener Frauen lesen sich wie Abenteuergeschichten. Es sind mutige, weltoffene Frauen; sie sind leidenschaftlich und motiviert. Die Gründe für ihren Aufbruch ins Unbekannte waren ganz unterschiedlich; die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben, Neugier, oder um Geld zu verdienen. Man erfährt von d... Die Portraits neun unerschrockener Frauen lesen sich wie Abenteuergeschichten. Es sind mutige, weltoffene Frauen; sie sind leidenschaftlich und motiviert. Die Gründe für ihren Aufbruch ins Unbekannte waren ganz unterschiedlich; die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben, Neugier, oder um Geld zu verdienen. Man erfährt von der Herkunft der Frauen, den Lebensumständen und, vor allem, ganz viele spannende Details ihrer Reisen und Erlebnisse - quer durch die jüngere Geschichte, quer durch die Welt. Wildromantisch? Auch, wohl oft eher mühsam und anstrengend - aber sehr, sehr aufregend!!

von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2019
Bewertet: anderes Format

Mutige Frauen, starke Geschichten und abenteuerliche Reisen. "Weltensammlerinnen" ist eine wunderbare Lektüre für Reiselustige und geschichtlich Interessierte gleichzeitig.

Weltreisende
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 10.07.2018

Frauen ziehen aus, um die Welt zu erobern und ihren Horizont zu vergrößern. In dieser Sammlung waren mir eigentlich nur die Namen von Clärenore Stinnes und Martha Gellhorn ein Begriff. Die anderen Abenteurerinnen waren mir bis dato ganz ungekannt. Schön, dass ihnen hier ein kleines Denkmal gesetzt wird und sie nicht ganz in ... Frauen ziehen aus, um die Welt zu erobern und ihren Horizont zu vergrößern. In dieser Sammlung waren mir eigentlich nur die Namen von Clärenore Stinnes und Martha Gellhorn ein Begriff. Die anderen Abenteurerinnen waren mir bis dato ganz ungekannt. Schön, dass ihnen hier ein kleines Denkmal gesetzt wird und sie nicht ganz in Vergessenheit geraten sind. Die Gründe für den Aufbruch waren ganz unterschiedlich, mal war es schlichtes Kalkül um Geld zu verdienen, mal die Sehnsucht nach dem Unbekannten. Mit großem Mut haben sich aber alle Frauen über die geltenden Regeln hinweggesetzt und haben ihren Traum verwirklicht. Die Beschreibungen geben nicht nur einen biografischen Abriss der Frauen, ihrer Herkunft und ihrer Lebensumstände, sie schließen auch Beschreibungen und Zitate aus Briefen und Tagebüchern mit ein. Das ergibt ein farbiges und lebendiges Bild der Frauen. Ganz wichtig fand ich auch die historische Einordnung, denn viele der Briefzitate wirken in ihrer Überheblichkeit heute schon etwas befremdlich. Die Vorurteile so mancher Frau gegenüber den Einheimischen, „den Wilden“ wären sonst aus unserer heutigen Sicht unerträglich. Eine schöne Zusammenstellung die Lust macht, sich mehr mit den Abenteuern der Weltensammlerinnen zu beschäftigen.


  • Artikelbild-0
  • Inhalt

    Annie Taylor (1838-1921)
    Eine junge Witwe
    "Daredevils"
    Entschluss und Vorbereitungen
    Eine PR-Kampagne
    Der Höllensturz
    Budenattraktion und Hellseherin

    Lina Bögli (1858-1941)
    Irrungen und ein Ausweg
    Meeresstille und glückliche Fahrt
    Schöne neue Welt
    Kleine Fluchten
    Schlangen, Schafe, Kängurusuppe
    Heisser Boden unter den Füssen
    Nacktheit und Drogen
    Die erste Frau auf dem Haleakala
    El Dorado und fahrende Häuser
    Moralische Herausforderungen und ein Salzbad
    "Ich möchte am liebsten Amerikanerin sein!"
    Ein Attentat und die Angst vor der schwarzen Revolte
    Ein einfaches Leben

    Maria Leitner (1892-1942)
    Doppelmonarchie und Räterepublik
    Zimmermädchen und Abräumerin
    Pralinen, Schnaps, Klamotten
    Ankunft in der Strafkolonie
    Ein teuflisches System
    Hauptstadt mit Aasgeiern und Kloaken
    Auf der Teufelsinsel
    Mumien in Palm Beach und Partys im Pyjama
    Im Einbaum zu den Diamantenfeldern
    "Lassen Sie mich nicht zugrunde gehen!!!"

    Odette du Puigaudeau (1894-1991)
    Die Boheme und das Meer
    Schüsse zum Empfang
    Kulinarische Herausforderungen
    Fastenbrechen und Fememorde
    Juden, Bücher und Fadenwürmer
    Ein Wüstengigolo und eine Mädchenmast
    Die "Königin dieser kleinen Welt" bei den Salinensklaven
    Hexer, eine Hochzeit und ein Bad mit Krokodilen
    Dem Tode nahe

    Clärenore Stinnes (1901-1990)
    Sturz eines Tycoons
    Vorbereitungen zu einem Himmelfahrtskommando
    128 hart gekochte Eier
    Von Europa nach Asien
    Durch das Morgenland
    Russische Weiten
    Ein Winter in Sibirien
    Räuberrotten und Bürgerkrieg
    Durch die Hölle der Kordilleren
    Von Ozean zu Ozean
    Empfang bei Ford und Hoover
    Vergänglicher Ruhm und das grosse Glück

    Ella Maillart (1903-1997)
    Kindheit und Jugend am Genfer See
    Begegnung mit Alain Gerbault
    Ein ungewöhnliches Paar
    Deckshand auf einem Seeelefanten
    Fahrt unter einem Unstern
    Mit der "Atalante" in der stürmischen Biskaya
    Desertion
    Ein Südsee-Admiral und ein holländisches Fiasko
    Zwei schöne Nixen im Casino
    Mit Alain Gerbault auf einem Galadinner
    "Wir sind frei"

    Martha Gellhorn (1908-1998)
    Keine blosse Fussnote
    Ins "Herz der Finsternis"
    Im schwarzen Citroën durch den Busch
    Schlechte Operetten
    Durch die grosse Wüste
    "Der Himmel ein samtschwarzes Gewölbe"
    Ein smarter afrikanischer Dandy
    Parasiten, Krokodile und Elefanten mit Vorfahrt
    Religiöse Fanatiker und Flusspferde im Blumenbeet
    "Das Glück mit der Gewalt eines Sturms"
    Eingeständnisse

    Dervla Murphy (geb. 1931)
    "Die Härten meiner Jugend"
    Die Attacke der Wölfe
    Als Mann verkleidet durch Persien
    Durch den Hindukusch
    Im Himalaja
    Reisende und Menschenrechtsaktivistin

    Lynne Cox (geb. 1957)
    Eine Niete im Schulsport
    Kopfsalat und Weltrekord
    Mit Ratten, Haien und Delfinen
    Wird Gorbatschow sie schwimmen lassen?
    Schwimmend durch die Beringstrasse
    Botschafterin des Friedens

    Auswahlbibliografie
    Annie Taylor
    Lina Bögli
    Maria Leitner
    Odette du Puigaudeau
    Clärenore Stinnes
    Ella Maillart
    Martha Gellhorn
    Dervla Murphy
    Lynne Cox