Warenkorb

The Ivy Years – Bevor wir fallen

Roman

Ivy-Years-Reihe Band 1

Weitere Formate

Paperback
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.

Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen - aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...

"Ich liebe Sarina Bowens Geschichten. Ich werde alles von ihr lesen!" Colleen Hoover, Spiegel-Bestseller-Autorin

Band 1 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Portrait

Sarina Bowen ist die USA-Today-Bestsellerautorin der von Lesern und Bloggern gefeierten True-North-Reihe. Sie hat Wirtschaftswissenschaften in Yale studiert und lebt nun mit ihrer Familie in Hanover, New Hampshire.



… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0786-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21.6/13.7/3.8 cm
Gewicht 400 g
Originaltitel The Year we fell down
Auflage 5. Auflage 2018
Übersetzer Ralf Schmitz
Verkaufsrang 2160
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ivy-Years-Reihe

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: Wunderschöne Liebesgeschichte mit tollen Charakteren

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Schreibstil Sehr flüssig zu lesen, kurze Kapitel, der Erzählstil wechselt aus der Ich perspektive von Corey und Adam ab, wobei es mehr Kapitel aus Coreys Sicht gibt. Persönliche Meinung Hui war das cool! Ich habe das Buch innerhalb wenigen Stunden gelesen, da ich einfach nicht aufhören konnte. Ich war so im Bann des Buches, dass ich nicht einmal Zeit hatte, mir Post-Ist für Zitate zu machen... sorry! Es war total catchy und wirklich, wirklich gut. Die Chemie zwischen Corey und Adam stimmt einfach. Für meinen Geschmack hätte es das „Päckchen“ von Adam nicht gebraucht. Der Unfall hätte total gereicht. Ich finde es immer leicht unglaubwürdig, wenn beide Charaktere ein „Drama“ haben. Auch die letzten 50 Seiten waren ein bisschen too much. Happy End sind ganz okay, aber das war doch etwas zu viel des Guten. Ich habe mich auch öfters gefragt wieso Adam, oder halt Hartley wie er die ganze Zeit genannt wird (das ist wirklich schade... gehört Adam doch zu einem meiner Lieblingsnamen. Seufz) Corey „Schönste“ nennt?... Was sagt er da im englischen? Beauty? Das ist aber nur Schöne? .... Ich finde Schöne okay, aber Schönste? Mhh. Mein Freund soll keine Andere SchönSTE nennen =p Okay, Schöne auch nicht hahaha. Trotzdem fand ich die Freundschaft zwischen den Beiden wirklich total süss! Und ich habe riiiichtig darauf hin gefiebert, bis da endlich mal was passiert ist! Das bringt mich zum nächsten Punkt. Ich hätte mich gefreut, wenn Coreys Behinderung etwas genauer erklärt worden wäre. (… wobei ich wiederum ganz froh war, dass dies nicht der Fall war... Dilemma!) Coreys Mitbewohnerin ist die typische perfekte Freundin, die einfach ein Gutmensch ist. Normalerweise nervt mich das zu Tode, aber hier war es ganz gut rübergebracht. Von Adams Freunden hätte ich gerne noch mehr gehört, aber ich glaube, einer davon kommt im nächsten Band vor? (welchen ich GANZ BESTIMMT lesen werde!) Die erotischen Szenen waren erotisch, aber nicht zu explizit, mir hat es genau richtig gepasst. Fazit: Wunderschöne Liebesgeschichte mit tollen Charakteren 4,5 sterne

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
42
22
9
1
1

Ich liebe dieses Buch
von Sabine Papesch am 21.02.2020

Worum geht es? Wenn die Liebe dein größtes Geheimnis ist ... Michael Graham ist geschockt, als er erfährt, dass das neueste Mitglied seines Eishockeyteams ausgerechnet John Rikker ist - der Einzige, der Michaels größtes Geheimnis kennt. Michael weiß augenblicklich, dass für ihn nun alles auf dem Spiel steht, was er sich a... Worum geht es? Wenn die Liebe dein größtes Geheimnis ist ... Michael Graham ist geschockt, als er erfährt, dass das neueste Mitglied seines Eishockeyteams ausgerechnet John Rikker ist - der Einzige, der Michaels größtes Geheimnis kennt. Michael weiß augenblicklich, dass für ihn nun alles auf dem Spiel steht, was er sich am Harkness College aufgebaut hat. Aber sein Plan, John wenigstens abseits des Spielfelds aus dem Weg zu gehen, gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn auch nach all den Jahren kann John mit einem einzigen Lächeln seine Welt aus den Angeln heben ... Meinung Shame on me. Dieses Buch liegt seit einem Jahr bei mir zuhause und ich habe es erst jetzt gelesen. Und wie ist das passiert? Ich dachte, ich habe es schon gelesen und es voll vergessen. Keine Ahnung wie ich das geschafft habe. Ich hatte in dieser Reihe immer einen Favoriten und zwar den ersten Band und jetzt müssen sich Corey und Adam den ersten Platz mit Graham und Rikker teilen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut und sie schreibt sehr flüssig. Ich liebe ihre Bücher einfach, da sie sehr emotional und gefühlvoll schreibt. Da kommen die Gefühle wirklich beim Leser an und berühren einfach. Am Anfang war ich bei den Charaktere etwas skeptisch. Ich gebe es zu, ich habe noch nicht sehr viele Bücher in dieser Thematik gelesen, aber ich habe die Charaktere sofort ins Herz geschlossen. Graham ist ein Feigling, das sagt er immer wieder, aber seine Taten beweisen, dass er ein Riesen Feigling ist! Manchmal hätte ich ihn für seine Taten erschlagen können. Aber ich konnte ihn auch verstehen, wieso er sich nicht outen wollte. Weil es viele Idioten gibt... und es deutlich zeigen, wie unerwünscht Schwule sind... Da kann man sich nur an den Kopf greifen und fragen, was das soll. Mit Rikker habe ich wirklich sehr mitgelitten. Er outet sich ja von Anfang an und bekommt die Folgen auch zu spüren... Und macht es Graham deswegen sicher auch nicht leichter. Denn wer steht schon freiwillig im Rampenlicht und das nicht immer im positiven Sinne. Beide haben ja eine gemeinsame Vergangenheit, das im Klappentext auch schon angedeutet wird. Und da ist etwas sehr krasses passiert, dass besonders Graham bis jetzt noch belastet... Sehr belastet. Am Anfang hatte ich einige Probleme der Handlung zu folgen, besser gesagt mich hineinzuversetzen. Da Kapitel zu Kapitel Zeitsprünge stattfinden, September, Oktober, November... Es wird zwar erklärt, was dazwischen passiert ist, aber trotzdem kann man sich nicht so gut hineinversetzen, als wenn es keine gegeben hätte und dafür ein paar Kapitel mehr. Aber nach 40 Seiten war ich drinnen und dann hatte ich auch keine Probleme mehr. Ich habe wortwörtlich die Seiten verschlungen, mit über Graham geärgert, mich über Rikkers Gutmütigkeit und Nachsichtigkeit geärgert. Mitgefiebert, wie es weitergeht. Die Chemie der beiden stimmt auf jeden Fall überein und man hat deutlich gemerkt, dass Graham versucht, hetero zu sein... Weil er von irgendwo her glaubt, krank zu sein... Und er braucht ziemlich lange, um es zu kapieren. Aber jeder tickt anders und ich bewundere Rikker, wie geduldig er ist, wie viel er sich von Graham gefallen lässt. Die Nebencharaktere sind wirklich gut eingebaut. Nicht nur die Charaktere der anderen Bücher, sondern auch die Familie von Graham und Rikkers Oma. Ich habe alle sofort ins Herz geschlossen, besonders die Mutter von Graham und die Oma von Rikker. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Oft müssen erst Schicksalsschläge passieren, um zu kapieren, was man wirklich will, wen man braucht. Und auf alle anderen zu scheißen. Im Leben kann man es nicht immer jeden alles recht machen, aber die richtigen Leute unterstützen einem immer. Mir hat ein bisschen ein Epilog gefehlt, aber die Reihe geht ja weiter. Da bekommt man gleich wieder Bock, die anderen Bücher zu lesen. Cover Wenn ein Cover Blumen hat, liebe ich es sofort. Es sieht so wunderschön aus. Es gefällt mir so gut und der Titel passt so perfekt zum Buch. Fazit Dieses Buch muss man einfach lesen. Es ist so toll und wunderschön. Es ist perfekt gelungen. Dieses Thema ist so wichtig und sollte einheitlich kein Problem mehr sein. Es macht mich traurig, wie manche Leute, mehr als es sein sollten, ein Problem mit Schwulen und Lesben haben... Es sollte jeder so leben, wie er möchte und einfach nur glücklich sein. Aber sobald man anders ist, wird man zur Zielscheibe, leider... Dieses Buch zeigt, wie wichtig Toleranz ist.

Wunderschöne Liebesgeschichte, die das Herz zum schmelzen bringt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Luzern am 10.12.2019

Die Geschichte von Corey und Hartley beginnt mit dem Start auf das neue College und man startet mit dem ersten Zusammentreffen der beiden. Ich mag es, dass das zarte Flämmchen der Liebe erstmal ein Flämmchen bleibt, denn nicht jede Liebesgeschichte startet mit einem riesigen Feuer. Die zwei sind unglaublich süss miteinander, vor... Die Geschichte von Corey und Hartley beginnt mit dem Start auf das neue College und man startet mit dem ersten Zusammentreffen der beiden. Ich mag es, dass das zarte Flämmchen der Liebe erstmal ein Flämmchen bleibt, denn nicht jede Liebesgeschichte startet mit einem riesigen Feuer. Die zwei sind unglaublich süss miteinander, vor allem Corey hat es mir angetan. Trotz ihres schweren Unfalls und der lebenslangen "Behinderung" lässt sie sich ihren Optimismus und die Lebensfreude nicht nehmen. Hartley (Adam) ist schlicht beeindruckt von ihr und sie werden schnell gute Freunde. Auch wenn Corey weiss, dass Adam eine Freundin hat, verliebt sie sich in ihn. Er dagegen, ist sich seinen Gefühlen lange nicht sicher. Doch auch er merkt, wie viel ihm Corey schon nach kurzer Zeit bedeutet.... Die zwei sind unglaublich süss miteinander und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Schlagabtausche von den beiden sind absolut goldig. Das Witzigste waren die Momente, in denen Corey Adam ignoriert hat, denn dies hat sie eiskalt getan. Dann merkte man richtig, wie viel er doch für sie empfindet. Fazit: Eine unglaublich süsse und "echte" Liebesgeschichte. Eine ganz klare Leseempfehlung von meiner Seite. 5/5.

Ein wenig anders
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2019

"Bevor wir fallen" von Sarina Bowen hat alles was man sich von New Adult wünscht: Witz, Ernsthaftigkeit und das wohlige Knistern! Zusammen mit einer starken Protagonistin erlebt man einen schweren, aber bezwingbaren Neuanfang, der viel Selbstbewusstsein und Überwindung braucht. Bis zum Ende fiebert man, ob Corey es trotz ihres v... "Bevor wir fallen" von Sarina Bowen hat alles was man sich von New Adult wünscht: Witz, Ernsthaftigkeit und das wohlige Knistern! Zusammen mit einer starken Protagonistin erlebt man einen schweren, aber bezwingbaren Neuanfang, der viel Selbstbewusstsein und Überwindung braucht. Bis zum Ende fiebert man, ob Corey es trotz ihres veränderten Lebens schafft den Mann ihrer Träume an sich heran zu lassen und somit auch neues Vertrauen für sich selbst zu schöpfen.