Meine Filiale

Eiskalte Freundschaft - Ich werde nie vergessen

Thriller

Laura Marshall

(3)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Eiskalte Freundschaft - Ich werde nie vergessen

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 29.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn die Schatten der Vergangenheit dich einholen, ist es zu spät, um zu bereuen ...

Die alleinerziehende Mutter Louise lebt ein ruhiges Leben mit ihrem kleinen Sohn Henry. Eines Abends, sie klickt sich gerade durch ihre Social-Media-Kanäle, pingt eine Nachricht auf: »Maria Weston möchte mit dir auf Facebook befreundet sein.« Louise ist gleichermassen irritiert wie geschockt. Maria war eine Klassenkameradin - doch sie verschwand vor 25 Jahren spurlos. Zuletzt wurde sie am Abend der Schulabschlussfeier gesehen, und jeder geht davon aus, dass sie tot ist. Doch nun scheint sie zurück und scheut sich nicht davor, Louise für die dramatischen Ereignisse von damals verantwortlich zu machen ...

»Psychospannung vom Feinsten …«

Laura Marshall wuchs in Wiltshire auf und studierte Englisch an der University of Sussex. 2015 fand sie, dass es Zeit sei, sich ihren lebenslangen Traum zu erfüllen – das Schreiben eines Romans. Ihr Debüt »Eiskalte Freundschaft. Ich werde nicht vergessen« wurde bereits vor der Veröffentlichung für den Lucy-Cavendish-Fiction-Preis nominiert. »Drei kleine Lügen« ist Laura Marshalls zweiter Roman bei Blanvalet. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kent.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641215194
Verlag Random House ebook
Originaltitel Friend Request
Dateigröße 1587 KB
Übersetzer Leena Flegler
Verkaufsrang 5048

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
1
0

Langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzgitter am 07.02.2020

Ich kann nicht verstehen warum dieses Buch so hoch gejubelt wurde . Das Thema an sich ist zwar nicht uninteressant , aber das ist es auch schon . Es ist in vielen Stellen langatmig und langweilig , es dreht sich viel um eine Frau die in ihrem Selbstmitleid nur um sich selber kreist . Die zwei Erzählstränge sind gut gemacht , abe... Ich kann nicht verstehen warum dieses Buch so hoch gejubelt wurde . Das Thema an sich ist zwar nicht uninteressant , aber das ist es auch schon . Es ist in vielen Stellen langatmig und langweilig , es dreht sich viel um eine Frau die in ihrem Selbstmitleid nur um sich selber kreist . Die zwei Erzählstränge sind gut gemacht , aber es tritt irgendwie auf der Stelle und das Auftauchen der angeblich toten Mitschülerin wird einfach unkritisch ohne Nachfrage hin genommen . Ich habe mich mehr oder weniger durch das Buch gequält ... das zweite derAutorin werde ich jedenfalls nicht kaufen .

Spannung pur
von Faltine am 03.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Das Cover finde ich ganz ok, es ist passend zum Inhalt, es wäre mir jedoch nie in ''freier Wildbahn'' aufgefallen. Die Kapitel, die von Louise selbst erzählt werden, haben eine tolle Länge und werden in zwei Zeitschleifen erzählt. Auch wenn mich das Cover nicht sonderlich angesprochen hat – der Klappentext hat... Meine Meinung: Das Cover finde ich ganz ok, es ist passend zum Inhalt, es wäre mir jedoch nie in ''freier Wildbahn'' aufgefallen. Die Kapitel, die von Louise selbst erzählt werden, haben eine tolle Länge und werden in zwei Zeitschleifen erzählt. Auch wenn mich das Cover nicht sonderlich angesprochen hat – der Klappentext hat mich dafür schon umso mehr gefesselt. Man fällt direkt in die Handlung rein und wird dann nach und nach an die Thematik ran geführt. Der Schreibstil hat mir ausgesprochen gut gefallen, denn er schafft es auch ohne viel Brimborium Spannung und Nervenkitzel zu erzeugen. Das die Geschichte in zwei Zeitschleifen erzählt wird, einmal in der Gegenwart und einmal was damals geschah, hat mir auf der einen Seite gut gefallen, weil ich dieses ''Puzzellesen'' gerne mag. Auf der anderen Seite fand ich es jedoch immer ein bisschen frustrierend, wenn nach einem spannenden Kapitelende wieder in der Zeit gewechselt wird :D Dafür wollte ich dann umso schneller fertig werden. Das Ende hat mich dann auch noch mal überrascht, denn die Autorin versteht sich sehr gut darauf, den Leser an der Nase herum zu führen. Louise ist ein sehr faszinierender Charakter, denn sie ist bei weitem nicht unschuldig oder perfekt. Sie kämpft mit ihrem Alltag und ihrer Zukunft und wird doch immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt. Ihr Sohn Henry ist einfach nur zuckersüß und auch ihren Exmann Sam fand ich sehr interessant. Am fesselndsten war natürlich die Geschichte rund um Maria, denn immer wieder stellt sich die Frage: Was ist damals wirklich passiert? Ein spannender Thriller, der ganz ohne Blutbad auskommt und mit den Ängsten des Lesers und denen des 21. Jahrhunderts sehr gekonnt spielt.

Lesehighligt
von einer Kundin/einem Kunden am 14.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe diesen Thriller in 24 Std verschlungen. Habe selten etwas spannenderes gelesen,sehr flüssig geschrieben in zwei Zeitebenen, ein überraschendes Ende. Volle Leseempfehlung von mir.


  • Artikelbild-0