Meine Filiale

Würde

Was uns stark macht - als Einzelne und als Gesellschaft

Gerald Hüther

(7)
eBook
eBook
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

Accordion öffnen
  • Würde

    Pantheon

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 23.90

    Pantheon

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Würde

    Knaus

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Knaus

eBook (ePUB)

Fr. 17.90

Accordion öffnen

Hörbuch (Set mit diversen Artikeln)

Fr. 23.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollten wir nicht erst einmal in Würde leben?

Würde ist ein grosser Begriff. Gleich in Artikel 1 des Grundgesetzes heisst es: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Doch was genau ist Würde? Was bedeutet es, wenn uns unsere Würde genommen wird, weil wir etwa in der digitalen Welt nur noch als Datensatz zählen oder im Netz geschmäht werden? Wenn wir uns selbst würdelos verhalten oder andere entwürdigen? Der Hirnforscher Gerald Hüther zeigt in seinem neuen Buch, dass Würde nicht allein ein ethisch-philosophisch begründetes Menschenrecht ist, sondern ein neurobiologisch fundierter innerer Kompass, der uns in die Lage versetzt, uns in der Vielfalt der äusseren Anforderungen und Zwänge in der hochkomplexen Welt nicht zu verlieren. Umso wichtiger ist es, dass wir lernen, die Wahrnehmung der eigenen Würde zu stärken. Denn: Wer sich seiner Würde bewusst ist, ist nicht verführbar.

»Dies ist kein Wirtschaftsbuch, aber es ist in höchstem Masse relevant für Manager: ‚Würde‘ von Gerald Hüther ist eines der besten Sachbücher dieses Frühjahrs.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641219208
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1952 KB
Verkaufsrang 20585

Portrait

Gerald Hüther

Dr. rer. nat. Dr. med. habil. Gerald Hüther ist Professor für Neurobiologie an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen. Zuvor, am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin, hat er sich mit Hirnentwicklungsstörungen und mit der langfristigen Modulation monoaminerger Systeme beschäftigt; als Heisenbergstipendiat hat er ein Labor für neurobiologische Grundlagenforschung aufgebaut.

Artikelbild Würde von Gerald Hüther

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2019
Bewertet: anderes Format

Der Neurobiologe Gerald Hüther beschäftigt sich mit einem wichtigen Begriff unserer Gesellschaft. Wie gehen wir miteinander um? Welche Auswirkungen hat das Verhalten auf uns und andere. Ein positiver Text, der nachdenklich macht.

sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wädenswil am 06.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einmal mehr schafft es G. Hüther, komplexe Zusammenhänge einfach und auch für Laien verständlich darzustellen. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für Politiker, Vorgesetzte oder frühkindliche Bildungsfetischisten werden. Das dann in den Alltag zu übertragen und zu leben mag nicht immer einfach sein. Aber wir alle würden dabei gew... Einmal mehr schafft es G. Hüther, komplexe Zusammenhänge einfach und auch für Laien verständlich darzustellen. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für Politiker, Vorgesetzte oder frühkindliche Bildungsfetischisten werden. Das dann in den Alltag zu übertragen und zu leben mag nicht immer einfach sein. Aber wir alle würden dabei gewinnen.

Würde, Respekt, Achtsamkeit und Wertschätzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Traun am 30.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Buch, das JEDER lesen sollte!!! Gerade in unserer heutigen schnelllebigen, digitalisierten Zeit gehen diese grundlegenden Werte immer mehr und mehr verloren! Dieses Thema betrifft uns ALLE- ob jung oder alt.......... ! Ich kann es nur weiterempfehlen!


  • Artikelbild-0