Warenkorb
 

Im Schatten des Berges

Roman

»Shantaram« hat Millionen Leser berührt. Die Geschichte von Lindsay, dem Australier, der aus dem Gefängnis ausbrach, nach Bombay floh, als Arzt in den Slums arbeitete und um seine grosse Liebe kämpfte, lebt in ihren Herzen weiter.

Zwei Jahre sind seitdem vergangen. Bombays Gangs bekämpfen sich immer unerbittlicher, die Gewalt eskaliert. Auf der Suche nach einem Ausweg begegnet Lindsay einem heiligen Mann, der alles infrage stellt, was Lin zu wissen glaubt. Er will die Stadt verlassen, ein neues Leben beginnen. Doch zwei Dinge halten ihn zurück: Karla, die Liebe seines Lebens, und ein fatales Versprechen, das er nicht brechen kann …

Portrait
Gregory David Roberts wurde 1952 in Melbourne, Australien, geboren. Er blickt auf eine überaus bewegte Biographie zurück – mit der Arbeit an dem internationalen Bestseller »Shantaram« begann er, während er eine Haftstrafe in einem australischen Gefängnis absass. 2014 zog er sich aus dem öffentlichen Leben zurück, um seine Zeit seiner Familie und dem Schreiben zu widmen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 992
Erscheinungsdatum 16.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48766-0
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 19.8/13.6/6 cm
Gewicht 717 g
Originaltitel The Mountain Shadow
Übersetzer Sibylle Schmidt
Verkaufsrang 13863
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Bankräuber und Ex-Junkie auf der Flucht von Australien nach Indien.
von einer Kundin/einem Kunden am 12.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zwei Jahre sind seit Shantaram vergangen. Auf den Strassen Mumbais bekämpfen sich rivalisierende Gangs und mittendrin, Lindsay, der geflohene Häftling. Lindsay versucht zu Überleben und dabei seine große Liebe Karla zu treffen. Was er stattdessen bekommt ist ein weiser Mann der alles auf den Kopf stellt woran Lindsay glaubt. Ist... Zwei Jahre sind seit Shantaram vergangen. Auf den Strassen Mumbais bekämpfen sich rivalisierende Gangs und mittendrin, Lindsay, der geflohene Häftling. Lindsay versucht zu Überleben und dabei seine große Liebe Karla zu treffen. Was er stattdessen bekommt ist ein weiser Mann der alles auf den Kopf stellt woran Lindsay glaubt. Ist das die Chance an die Er glaubt, die Er braucht um nochmals ganz neu zu beginnen? PhilSpasz

Ein Abenteuerroman mit Philosophie & Liebe in Indien
von einer Kundin/einem Kunden aus Weeze am 25.11.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Gregory David Roberts wurde 1978 wegen bewaffneten Raubüberfalls zu einer 23-jährigen Haftstrafe verurteilt. Grund für die Überfälle war seine Heroinsucht und der daraus resultierende Beschaffungsdruck. Nachdem er im australischen Gefängnis zwei Jahre seiner Strafe abgesessen hatte, gelang ihm die Flucht. Nach einem Zwischenaufe... Gregory David Roberts wurde 1978 wegen bewaffneten Raubüberfalls zu einer 23-jährigen Haftstrafe verurteilt. Grund für die Überfälle war seine Heroinsucht und der daraus resultierende Beschaffungsdruck. Nachdem er im australischen Gefängnis zwei Jahre seiner Strafe abgesessen hatte, gelang ihm die Flucht. Nach einem Zwischenaufenthalt in Neuseeland ließ er sich in Mumbai, Indien nieder. 1990 wurde er in Frankfurt gefasst und an seine Heimat ausgeliefert. Dort verbrachte er dann sechs Jahre im Gefängnis, davon zwei in Isolationshaft. In dieser Zeit begann er auch an seinem Debütroman „Shantaram“ zu arbeiten, der maßgeblich auf seinen Erfahrungen in Mumbai basiert. Und so folgen wir in dem Roman „Shantaram“ dem Australier Lindsay, wie er in den 1970er Jahren mit falschen Papieren in Bombay strandet, nachdem ihm auf spektakuläre Weise die Flucht aus einem Hochsicherheitsgefängnis gelungen ist. Zu seinem Glück begegnet er schon bald dem jungen Inder Prabaker, der in den Slums lebt und ihn unter seine Fittiche nimmt. Von Prabaker lernt Lindsay nicht nur die Landessprache, sondern auch, mit sich ins Reine zu kommen und Verantwortung zu übernehmen. Als „Shantaram“, als „Mann des Friedens“, wird er zum Anwalt der Armen, arbeitet als Arzt im Slum, kämpft mutig und aufopferungsvoll für eine menschenwürdigere Welt und nicht zuletzt um die Liebe seines Lebens. In „Im Schatten des Berges“ geht die Geschichte von Lin weiter. Zwei Jahre sind vergangen und er hat einen wichtigen Menschen verloren. Seitdem bekämpfen sich die verschiedenen Mafia-Gangs immer unerbittlicher – die Gewalt eskaliert. Schließlich begegnet Lin einem heiligen Mann, der alles infrage stellt, was Lin über die Liebe und das Leben zu wissen glaubte. Mit einer Gesamtlaufzeit von knapp 79 Stunden handelt es sich hierbei um eine Box mit der ungekürzten Lesung der beiden Bücher, die einen über diesen ungewöhnlich langen Zeitraum hinweg begleitet und stellenweise zu verzaubern weiß. Jürgen Holdorf leistet als Sprecher wirklich hervorragende Arbeit. Er versteht es, den Figuren beim vorlesen einen unverwechselbaren Charakter zu geben und sie lebendig werden zu lassen. Besonders beeindruckend fand ich die Schilderungen von Indien und seinen Menschen. Während die Liebe des Protagonisten zu Indien wächst, nehmen einen die bildhaften Beschreibungen gefangen, so dass einen selbst Begeisterung für Land und Leute befällt. Obwohl nicht immer alles positiv ist, begleitet man Lin gern in eine Welt voller Abenteuer, Drogen, Korruption, Gewalt und Rivalitäten, die aber auch Raum für Spiritualität, Religösität, Philosophie, Freundschaft und die große Liebe bietet. Eine wirklich bunte Themenmischung, die mal einfach nur unterhaltsam ist und manchmal auch zum nachdenken anregt. Die Sprache ist gelegentlich etwas schwülstig und die Aphorismen und Weisheiten nehmen im zweiten Buch massiv überhand, was leider zu einigen Längen führt. Das konnte ich diesem Hörbuch jedoch nicht allzu übel nehmen, da es mich weitestgehend gut unterhalten hat. Lesern, die Abenteuer- und Liebesromane gemixt mit philosophischen Dialogen und zahlreichen Aphorismen mögen, kann ich dieses Hörbuch, beziehungsweise diese Hörbücher, empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2017
Bewertet: anderes Format

Wie auch im ersten Teil "Shantaram" gelingt es Gregory David Roberts die Stimmung Bombays einzufangen. Eine gelungene Fortsetzung.