Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Wenn Martha tanzt

Roman

Ullstein eBooks

Eine magische Kindheit in Pommern und eine wilde Zeit am Bauhaus!

Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgrossmutter Martha bei Sotheby's versteigern zu lassen. Es enthält bislang unbekannte Skizzen und Zeichnungen von Feininger, Klee, Kandinsky und anderen Bauhaus-Künstlern. Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeisters eines kleinen Dorfes in Pommern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar - ein gewagter Schritt. Walter Gropius wird auf sie aufmerksam, Martha entdeckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewunderung und den Respekt der Bauhaus-Mitglieder. Bis die Nazis die Kunstschule schliessen und Martha in ihre Heimat zurückkehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert - für sie persönlich und für die Nachwelt. Doch am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert sich auf der Flucht Marthas Spur ...

Von Weimar in die Welt - ein Jahrhundertroman!

Rezension
»Es ist weniger die Geschichte, die fasziniert, als vielmehr der poetisch-lakonische Grundton, in dem Toma Saller seinen Erstling verfasst hat. Auf weitere Werke des Autors darf man gespannt sein.«, Ruhr Nachrichten, 27.06.2018
Portrait
Tom Saller, geboren 1967, hat Medizin studiert und arbeitet als Psychotherapeut in der Nähe von Köln. Falls er nicht gerade schreibt, spielt er Saxophon in einer Jazzcombo.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783843717090
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2807 KB
Verkaufsrang 3748
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
40
27
9
0
0

Toller Einstieg ins Bauhaus-Jubiläumsjahr
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Thomas entdeckt beim Entrümpeln, das Tagebuch seiner Urgroßmutter Martha Zu seiner Verblüffung finden sich darin, samt Marthas seltsamer Kritzeleien, unbekannte Skizzen und Zeichnungen berühmter Bauhaus-Künstler. Und so lernen wir Martha kennen, die es dank ihrer seltsamen Begabungen vom ländlichen Pommern ins pulsierende Weima... Thomas entdeckt beim Entrümpeln, das Tagebuch seiner Urgroßmutter Martha Zu seiner Verblüffung finden sich darin, samt Marthas seltsamer Kritzeleien, unbekannte Skizzen und Zeichnungen berühmter Bauhaus-Künstler. Und so lernen wir Martha kennen, die es dank ihrer seltsamen Begabungen vom ländlichen Pommern ins pulsierende Weimar verschlägt Dort trifft sie auf Walter Gropius, Johannes Itten und andere berühmte Bauhausmeister. Und es entfaltet sich eine wunderschöne und zugleich spannende Familiengeschichte, nach deren Lektüre, ich mir noch mehr Literatur zum Thema Bauhaus besorgen musste.

Buchtipp der Thalia-Filiale Weil am Rhein für den Monat Mai 2019
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein junger Mann versteigert 2001 in New York das Notizbuch seiner Urgroßmutter bei Sotheby's, welches unter anderem Zeichnungen von Klee enthält. Eine junge Frau, ohne musikalisches Talent, wächst um 1900 in Pommern in einer Familie von Musikern und Künstler auf. Doch ein Talent besitzt sie-sie kann tanzen, allerdings anders ... Ein junger Mann versteigert 2001 in New York das Notizbuch seiner Urgroßmutter bei Sotheby's, welches unter anderem Zeichnungen von Klee enthält. Eine junge Frau, ohne musikalisches Talent, wächst um 1900 in Pommern in einer Familie von Musikern und Künstler auf. Doch ein Talent besitzt sie-sie kann tanzen, allerdings anders als es die Menschen um diese Jahre kennen und gewöhnt sind. Wir lesen über die Entwicklung einer jungen Frau hin zum neu gegründeten Bauhaus in Weimar und nach New York City und erfahren die Familiengeschichte dieser beiden. Ein sehr schönes Porträt seiner Zeit und im Bauhaus-Jahr ein wunderbarer Roman zur Gründung dessen und seiner Künstler.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2019
Bewertet: anderes Format

Martha und das Bauhaus! Wunderbar erzählter Roman über eine junge Frau und ihre Erfahrungen mit Gropius und Co. Ein Buch, das Freude bereitet. Und jetzt fahr ich nach Weimar...