Warenkorb
 

Im Licht der Erinnerung

Ein Südfrankreich-Krimi

Weitere Formate

Die Polizei von Montpellier steht vor einem Rätsel: Am Strand des nahe gelegenen kleinen Ortes Le Grau-du-Roi finden sich zwei angeschossene Jugendliche und eine bewusstlose Frau. Während die Jugendlichen um ihr Leben ringen, hat die Frau lediglich eine eher harmlose Kopfverletzung davongetragen – und sie ist im Besitz einer Pistole. Was ist hier passiert?
Doch auch als die Unbekannte wieder zu sich kommt, kann sie nicht helfen, Licht in das Dunkel zu bringen: Sie hat ihr Gedächtnis verloren. Dann verstirbt eines der Opfer, ausgerechnet der Sohn des Directeurs der Police Nationale. Polizeiärztin Collete de Chadier schlägt einen waghalsigen Plan vor, bei dem Cédric Douchet, der kürzlich vom Dienst suspendiert wurde, die Fremde einerseits im Auge behalten, ihr andererseits aber auch helfen soll, das Trauma zu überwinden. Widerwillig fügt sich der desillusionierte Ermittler. Schon bald muss er feststellen, dass ihn die schöne Unbekannte alles andere als kaltlässt – und ganz eigene Pläne verfolgt …
Portrait
Silke Ziegler, Jahrgang 1975, lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Weinheim an der Bergstraße. Die gelernte Finanzassistentin arbeitet nach Anstellungen in diversen Kreditinstituten an der Universität Heidelberg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 14.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-580-0
Verlag Grafit Verlag
Maße (L/B/H) 18.8/11.3/4.3 cm
Gewicht 457 g
Verkaufsrang 50656
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwendi am 28.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das war mein 2. Buch das ich von Silke Ziegler gelesen haben, war mal wieder sehr spannend. Kann bedenkenlos weiterempfohlen werden.

Ein Krimi mit einem brisanten Hintergrund
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Pölten am 04.10.2018

und bis zur letzten Seite spannend ist. Silke Ziegler versteht es hier - wie schon in all ihren bisherigen Krimis - ein Spannungsfeld aufzubauen, das einen nicht nur beeindruckt, sondern auch zu fesseln vermag. Ein höchst interessantes Thema, an Dramatik kaum zu überbieten, gekoppelt mit exzellenter Erzählweise, das zeichnet die... und bis zur letzten Seite spannend ist. Silke Ziegler versteht es hier - wie schon in all ihren bisherigen Krimis - ein Spannungsfeld aufzubauen, das einen nicht nur beeindruckt, sondern auch zu fesseln vermag. Ein höchst interessantes Thema, an Dramatik kaum zu überbieten, gekoppelt mit exzellenter Erzählweise, das zeichnet diesen Krimi aus. Fazit: Absolute Kaufempfehlung.

Atemlose Spannung mit einem Schuss Romantik
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2018

Bei diesem Südfrankreich-Krimi ist Frau sofort dabei! Mit viel Spannung, geheimnisvollen Zwischentönen und einer Liebesgeschichte mit französischem Flair zieht uns die Krimiromanze in den Bann. Die Bewohner des Ortes Le Grau-du-Roi sind erschüttert. An ihrem Strand werden zwei angeschossene Jugendliche, von denen einer seinen Ve... Bei diesem Südfrankreich-Krimi ist Frau sofort dabei! Mit viel Spannung, geheimnisvollen Zwischentönen und einer Liebesgeschichte mit französischem Flair zieht uns die Krimiromanze in den Bann. Die Bewohner des Ortes Le Grau-du-Roi sind erschüttert. An ihrem Strand werden zwei angeschossene Jugendliche, von denen einer seinen Verletzungen erliegen wird, und eine bewusstlose Frau, die unter Gedächtnisverlust leidet, gefunden. Hat die Frau etwa geschossen? Wird sie sich erinnern können? Der Polizist Cédric Douchet gibt sich als ihr Ehemann aus. Die Polizei von Montpellier steht vor einem Rätsel. Der gut konstruierte Fall lässt genügend Raum zum Mitraten. Mag das Ende vielleicht nicht völlig überraschen, so ist der Weg doch das Ziel und der ist ziemlich raffiniert. Perfekt für entspannte Krimistunden.