Warenkorb

Die Pan-Trilogie: Das gestohlene Herz der Anderwelt (Pan-Spin-off 2)

**Es geht weiter mit den Elfen aus Sandra Regniers Bestseller-Trilogie "Pan"!**
Mit der Existenz von Elfen kann Allison sich gerade so abfinden. Dass sie nun das Sterben eines ganzen magischen Reichs verhindern soll, ist da schon schwerer zu verkraften. Doch sie ist der Schlüssel und damit die Einzige, die es vermag, die Regenpforte zu schliessen, sobald das Herz der Anderwelt wieder an seinem Platz ist. Dabei muss Allison erst einmal herausfinden, wie es um ihr eigenes Herz bestellt ist. Denn das wird nicht nur von dem gut aussehenden Wächter Finn erschüttert, sondern auch von einem dunklen Prinzen, mit dem sie mehr verbindet, als sie je geahnt hätte...
//Alle Bände der erfolgreichen Elfen-Reihe:
-- Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan 
-- Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan 
-- Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan 
-- Die Pan-Trilogie: Band 1-3 (E-Box)
-- Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off 1) 
-- Die Pan-Trilogie: Das gestohlene Herz der Anderwelt (Pan-Spin-off 2)
-- Die Pan-Trilogie: Die Pan-Trilogie. Band 1-3 im Schuber//
Portrait
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich auswandern. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Nachdem sie acht Jahre lang im Tourismus tätig war, übernahm sie die Leitung einer Schulbibliothek und konnte sich wieder ganz ihrer Leidenschaft widmen: den Büchern. Heute schreibt sie hauptberuflich und ist nebenher viel mit dem Fahrrad unterwegs, um Ideen zu sammeln, oder träumt beim Wandern von fantastischen Welten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783646603620
Verlag Carlsen
Dateigröße 3263 KB
Verkaufsrang 13609
eBook
eBook
Fr. 5.00
Fr. 5.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

Einfach großartig
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 18.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich von der Autorin bereits das erste Band der Pan-Trilogie verschlungen hatte, musste ich das zweite Band ebenfalls lesen. Auch die Fortsetzung konnte mich wieder sehr gut unterhalten. Es war spannend von der ersten bis zur letzten Seite und ich kann zusammenfassend Frau Regniers Bücher nur weiterempfehlen. Mir haben so... Nachdem ich von der Autorin bereits das erste Band der Pan-Trilogie verschlungen hatte, musste ich das zweite Band ebenfalls lesen. Auch die Fortsetzung konnte mich wieder sehr gut unterhalten. Es war spannend von der ersten bis zur letzten Seite und ich kann zusammenfassend Frau Regniers Bücher nur weiterempfehlen. Mir haben sowohl die Charaktere, wie auch die Handlung sehr gut gefallen. So war mir Allison auf Anhieb sehr sympathisch. "Das gestohlene Herz der Anderwelt" ist ein Leseabenteuer, dass man ungern aus der Hand legen möchte, wenn man mit ihm einmal angefangen hat. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Wer Fantasy-Abenteuer liebt, wird bei diesem Buch seine Freude haben. Ich kann es nur weiterempfehlen.

überzeugende Fortsetzung
von Magnolia - Time 4 Books and more am 15.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach „Die magische Pforte der Anderwelt“ war ich sehr neugierig wie es mit Allison weiter geht. Der Einstieg wurde mir durch den kleinen Rückblick sehr leicht gemacht und der angenehme Schreibstil konnte mich schnell wieder begeistern. In diesem zweiten Band ging es schnell spannend zu allerdings empfand ich es als nicht sehr... Nach „Die magische Pforte der Anderwelt“ war ich sehr neugierig wie es mit Allison weiter geht. Der Einstieg wurde mir durch den kleinen Rückblick sehr leicht gemacht und der angenehme Schreibstil konnte mich schnell wieder begeistern. In diesem zweiten Band ging es schnell spannend zu allerdings empfand ich es als nicht sehr langanhaltend. Nach den ersten Szenen kehrte schnell wieder etwas Ruhe ein und die Geschichte konnte sich dann entwickeln. Natürlich passiert hier wieder unglaublich viel mit dem Allison zurecht kommen muss und sie füllt ihre Rolle sehr gut aus. Ich finde ihre Loyalität wirklich bewundernswert und auch wie sie mit den neuen Gegebenheiten zurecht zu kommen scheint. Mich konnte die Geschichte nicht ganz so stark fesseln wie Band eins, aber am Ende fühle ich mich gut unterhalten und ich durfte dem Abenteuer durchaus gespannt folgen. Die Fortsetzung hat mir gefallen und macht mir auch Lust auf die Hauptreihe die ich bislang noch nicht gelesen habe. Besonders gefallen haben mir die Protagonisten und vor allem Allison, die so „normal“ ist. Äußerlich und auch von ihren Reaktionen ist sie natürlich und ich mag wie locker sie in gewissen Situationen reagiert. Aber ich muss auch sagen das mich Valérie hier sehr überrascht hat, mehr verrate ich aber nicht. Das Cover und der Klappentext sind sehr stimmig für die Reihe und ebenso ansprechend. Mir sagt beides sehr zu. Fazit: Auch wenn ich “ Das gestohlene Herz der Anderwelt“ nicht ganz so fesselnd fand wie Band eins,, konnte mich diese Fortsetzung doch überzeugen und gut unterhalten. Der Einstieg ist optimal gelungen und auch der Verlauf der Geschichte weist Überraschungen und Spannung auf. Für mich ist es ein gelungener zweiter Teil der absolut zu empfehlen ist.

Gelungener Fantasyroman
von Thala am 03.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Mit der Existenz von Elfen kann Allison sich gerade so abfinden. Dass sie nun das Sterben eines ganzen magischen Reichs verhindern soll, ist da schon schwerer zu verkraften. Doch sie ist der Schlüssel und damit die Einzige, die es vermag, die Regenpforte zu schließen, sobald das Herz der Anderwelt wieder an seinem... Klappentext: Mit der Existenz von Elfen kann Allison sich gerade so abfinden. Dass sie nun das Sterben eines ganzen magischen Reichs verhindern soll, ist da schon schwerer zu verkraften. Doch sie ist der Schlüssel und damit die Einzige, die es vermag, die Regenpforte zu schließen, sobald das Herz der Anderwelt wieder an seinem Platz ist. Dabei muss Allison erst einmal herausfinden, wie es um ihr eigenes Herz bestellt ist. Denn das wird nicht nur von dem gut aussehenden Wächter Finn erschüttert, sondern auch von einem dunklen Prinzen, mit dem sie mehr verbindet, als sie je geahnt hätte... Meine Meinung: Dies ist mein erstes Buch von Sandra Regnier, die Pan-Trilogie habe ich nicht gelesen. Trotzdem bin ich gut in die Geschichte hineingekommen. Allison ist eine sympathische Heldin, die eigentlich gar nichts mit der übernatürlichen Welt zu tun haben will und ein normales Teenagerleben leben möchte. Zu dumm, dass sie versehentlich die Pforte zur Anderwelt geöffnet hat! Die Autorin schreibt sehr flüssig und humorvoll, was mir gut gefallen hat. Von der Zielgruppe her ist das Buch für eine jüngere Zielgruppe ab 14 Jahren gedacht. Das merkt man auch, denn ausser Küssen läuft bei der 17-jährigen Allison nichts auf sexueller Ebene. Was auch in Ordnung ist. Vom Setting her hat mich persönlich die Geschichte an eine MIschung aus Internatsroman á la Hanni und Nanni und die Shannara Chronicles in einer jugendfreien Version erinnert. Die Handlung spielt in Edinburgh, was ein äußerst gelungener Schauplatz für diese fantastische Geschichte ist. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, jedoch würde ich das Buch tatsächlich eher einer jüngeren Zielgruppe ab 14 Jahren empfehlen.