Warenkorb
 

Strehle, R: Salinger taucht ab

Roman

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Ein Journalist trifft auf einen rätselhaften Patienten in der Klinik Königsfelden. Die beiden finden einen Draht zueinander, obwohl der Patient nicht spricht und sein Erinnerungsvermögen abhanden gekommen scheint. Schliesslich übergibt der Patient dem Journa- listen das Manuskript einer Kurzgeschichte.

Darin wird die Nacht auf einer Wache beschrieben, wo vor den Augen eines Soldaten zahlreiche Flüchtlinge die grüne Grenze überqueren und weiteres Abenteuerliches passiert.

Der Soldat passt nicht richtig in seine Uniform und missachtet Wachreglement und Dienstvorschriften. Der Journalist geht dem Wahrheitsgehalt dieser Geschichte nach und löst auf Umwegen vieles, das erst rätselhaft erschien.

Eine Geschichte über den kleinen Unterschied zwischen Wahrheit und Wahrnehmung und den schmalen Grat zwischen Normalität und Paranoia.
Portrait
Res Strehle (* 1951) ist ein Schweizer Journalist und Autor. Er war Mitbegründer der Wochenzeitung WOZ, Chefredaktor von «Das Magazin» und «Tages-Anzeiger». Er publizierte zahlreiche Bücher, u. a. «Die Bührle-Saga», «Wenn die Netze reissen», «Mein Leben als 68er».
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906903-06-4
Verlag Elster Verlag
Maße (L/B/H) 18.8/12/2.5 cm
Gewicht 287 g
Auflage 1
Verkaufsrang 67736
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.