Wellershoff, K: Plädoyer für eine bescheidenere Ökonomie

Über Wissen und Nichtwissen in der Finanzindustrie

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Obwohl viele Ökonomen das Gegenteil behaupten, wissen wir wenig über die Zukunft. Dafür ist das Wenige, was wir wissen, sehr mächtig. Klaus W. Wellershoff trennt die Spreu vom Weizen und vermittelt praktische Instrumente zur Beurteilung der Entwicklung von Volkswirtschaft und Finanzmärkten. Er liefert ausserdem eine empirisch gestützte Grundlage für eine vernünftige Vermögensverwaltung. Zur Illustration verwendet er zahlreiche Beispiele und bietet einen Überblick über die aktuelle Situation der Weltwirtschaft und des Markts für private Vermögensverwaltung in der Schweiz.
Portrait
Wellershoff, Klaus W.
( 1964), Prof. Dr., ist Verwaltungsratspräsident der Unternehmensberatung Wellershoff & Partners Ltd. Davor war er bei der UBS tätig, u. a. als Chefökonom und als Mitglied des Group Management Boards. Er ist Verwaltungsratspräsident der ZWEI Wealth Experts AG, Präsident des Geschäftsleitenden Ausschusses der Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie an der Hochschule St. Gallen und Stiftungsrat der Ernst-Schmidheiny-Stiftung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 01.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03810-331-8
Verlag NZZ Libro
Maße (L/B/H) 22.6/15.7/2.2 cm
Gewicht 555 g
Verkaufsrang 91538
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.