Meine Filiale

Biete Bruder! Suche Hund!

Gulliver Taschenbücher Band 1353

Nikola Huppertz

(3)
eBook
eBook
Fr. 6.40
Fr. 6.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 11.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 6.40

Accordion öffnen
  • Biete Bruder! Suche Hund!

    ePUB (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 6.40

    ePUB (Beltz)

Beschreibung

Einmal einen Hund haben! Dafür würde Janne sogar ihren kleinen Bruder tauschen. Plötzlich ist Jannes grösster Traum zum Greifen nah, denn ihre Freundin verreist und sucht eine Wochenendherberge für den Dackel Trinchen. Jannes Eltern jedoch stellen sich quer. Wie ungerecht! Janne sieht nur einen Ausweg: Sie muss Trinchen heimlich zu sich holen. Doch schon bald stecken die beiden in einem haarsträubenden Abenteuer mit Geheimagenten, fiesen Entführern und mysteriösen Nachbarn. Und als es brenzlig wird, ist es ausgerechnet Jannes nerviger kleiner Bruder Emil, der sich als nützlicher Verbündeter erweist ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783407748799
Verlag Beltz
Dateigröße 4701 KB
Illustrator Michael Bayer

Weitere Bände von Gulliver Taschenbücher

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

So manche Überraschung
von Querbeetleseliebhaberin aus Salzgitter am 14.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einmal einen Hund haben! Dafür würde Janne sogar ihren kleinen Bruder tauschen. Plötzlich ist Jannes größter Traum zum Greifen nah, denn ihre Freundin verreist und sucht eine Wochenendherberge für den Dackel Trinchen. Jannes Eltern jedoch stellen sich quer. Wie ungerecht! Janne sieht nur einen Ausweg: Sie muss Trinchen heimlich ... Einmal einen Hund haben! Dafür würde Janne sogar ihren kleinen Bruder tauschen. Plötzlich ist Jannes größter Traum zum Greifen nah, denn ihre Freundin verreist und sucht eine Wochenendherberge für den Dackel Trinchen. Jannes Eltern jedoch stellen sich quer. Wie ungerecht! Janne sieht nur einen Ausweg: Sie muss Trinchen heimlich zu sich holen. Doch schon bald stecken die beiden in einem haarsträubenden Abenteuer mit Geheimagenten, fiesen Entführern und mysteriösen Nachbarn. Und als es brenzlig wird, ist es ausgerechnet Jannes nerviger kleiner Bruder Emil, der sich als nützlicher Verbündeter erweist … Meinung Wer braucht schon kleine nervige Geschwister die ständig und überall Dazwischenfunken ?? Janne auf jeden Fall nicht, denn ständig bekommt sie Schimpfe, obwohl ihr kleiner Bruder Emil anfängt. Lieber hätte sie einen Hund, doch den wollen ihre Eltern nicht. Eine wunderbare Geschichte über Eltern die keine Zeit für ihre Kinder haben, nervige kleine Brüder, eine beste Freundin mit einem Hund, Spionagearbeit und eine Menge Schwindeleien. Das Buch ist locker lustig geschrieben, mit großer Schrift und auflockernden Illustrationen. Dies ist unser erstes Buch von der Autorin und bestimmt nicht das Letzte. Das Buch ist empfohlen ab 8 Jahre

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dies ist nicht nur ein abenteuerliches, humorvolles Hundebuch, sondern auch ein Buch, in dem Geschwisterrevaliität u. unterschiedliche Milieus anspruchsvoll thematisiert werden.

Ich will einen Hund!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein HUND, das wäre es! Wenn Wünsche ganz dringend werden – dann kann man doch vielleicht ein wenig nachhelfen....So bringt sich Janne in knifflige Situationen mit einem Gasthund, von dem die Eltern nichts wissen sollen – und der kleine, nervige Bruder entpuppt sich gar als Hilfe! Schöne Familiengeschichte mit pädagogischem „Mehr... Ein HUND, das wäre es! Wenn Wünsche ganz dringend werden – dann kann man doch vielleicht ein wenig nachhelfen....So bringt sich Janne in knifflige Situationen mit einem Gasthund, von dem die Eltern nichts wissen sollen – und der kleine, nervige Bruder entpuppt sich gar als Hilfe! Schöne Familiengeschichte mit pädagogischem „Mehrwert“, ohne moralischen Zeigefinger. Ab 8!


  • Artikelbild-0