Warenkorb
 

Heute: 25% Rabatt auf Spiele & Filme* - Code: FS25MR

Patria (Gekürzte Lesung)

(gekürzte Lesung)

Bittori sitzt am Grab ihres Mannes Txato, der vor über zwanzig Jahren von Terroristen erschossen wurde. Sie erzählt ihm, dass sie beschlossen hat, in ihr altes Haus zurückzukehren. Denn sie will herausfinden, was damals wirklich geschehen ist. Das Auftauchen von Bittori beendet die vermeintliche Ruhe im Dorf. Vor allem Miren, damals ihre engste Vertraute, heute Mutter eines Terroristen in Gefangenschaft, zeigt sich alarmiert. Die einstigen besten Freundinnen sind zu Feindinnen geworden. Was ist zwischen den beiden Frauen passiert? Welches Gift hat ihre Freundschaft und die ihrer Männer und Kinder zerstört?
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Eva Mattes
Erscheinungsdatum 16.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732416264
Verlag Argon
Spieldauer 984 Minuten
Format & Qualität MP3, 983 Minuten, 664.59 MB
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 30.90
Fr. 30.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
36
11
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2019
Bewertet: anderes Format

Ein Dorf im Norden Spaniens, Baskenland, zur Zeit des ETA-Terrors. Aramburu bleibt der bedächtige Erzähler, der mich fesselt & mir tiefe Einblicke in diesen politischen Stoff gibt.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2019
Bewertet: anderes Format

Auswirkungen des jahrelangen Terrors durch die ETA auf das Zusammenleben anhand der Geschichte zweier Familien sehr gekonnt und intensiv erzählt - richtig gut!!!

Das Land der Schweigenden
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Es gibt Bücher, die wachsen im Lauf der Jahre in einem heran und warten auf den richtigen Moment, um geschrieben zu werden. Meines, von dem ich heute erzählen will, ist so eines. (...) mittels literarischer Fiktion Zeugnis von den Gräueltaten der Terroristenbande abzulegen, hat in meinem Fall zwei verschiedene Ursprünge. Einmal... „Es gibt Bücher, die wachsen im Lauf der Jahre in einem heran und warten auf den richtigen Moment, um geschrieben zu werden. Meines, von dem ich heute erzählen will, ist so eines. (...) mittels literarischer Fiktion Zeugnis von den Gräueltaten der Terroristenbande abzulegen, hat in meinem Fall zwei verschiedene Ursprünge. Einmal ist dies die Empathie, die ich den Opfern des Terrorismus entgegenbringe; zum anderen ist es meine radikale Ablehnung von Gewalt und jeglicher Art von Aggression vom Rechtsstaat gegenüber.“ In diesem Roman ist das zentrale Drängen, Vergebung anstatt Rache zu verlangen. Der spanische Autor Fernando Aramburu hat mit seinem baskischen Familienepos einen Roman zum noch nicht lange abgeklungenen ETA-Terror vorgelegt, der seinesgleichen sucht. Ein Roman, der wichtig ist, so wichtig, um klar zu machen, was es anrichten kann, gegen einen Staat rebellieren zu wollen, welche Folgen Terrorismus mit sich bringt. Für mich ein Buch, das man sich im Leben definitiv als Lektüre vorknöpfen sollte.